Suche ETF Nachrichten
Suche ETF Nachrichten
/ News /
Die besten ETFs im Januar 2023
Die besten ETFs im Januar 2023

Mario Pervan

Profi Investor

Die ersten beiden Handelswochen konnten wahrhaftig nicht besser verlaufen, an fast jedem Tag ging es kontinuierlich an den Börsen weltweit in Richtung Norden. Für den DAX bedeutete das einen Anstieg um ganze 8,3 Prozent. Mit solch einer Performance entwickelten sich die deutschen Firmen deutlich besser, als der MSCI-World zum Vergleich. Für den Weltindex ging es in den ersten zwei Handelswochen dennoch um erstaunliche um 5,1 Prozent nach oben. Die Aufwärtsrally zu Jahresbeginn ist damit mehr als beeindruckend. Mit Spannung und Vorfreude stehen die Investoren der neuen Handelswoche entgegen, du fragst dich, wie Du jetzt am besten investieren kannst? Die besten ETFs für den Januar stelle ich Dir jetzt vor!

Lyxor STOXX Europe 600 Retail UCITS ETF (ISN: LU1834988435, WKN: LYX02R)

Mit dem Lyxor STOXX Europe Retail UCITS ETF erhältst Du Zugang zu den Unternehmen der Einzelhandelsbranche, die im STOXX Europe 600 enthalten sind. Alle enthaltenen Unternehmenswerte werden synthetisch nachgebildet. In den ersten zwei Handelswochen im Börsenjahr 2023 steht ein stolzer Zuwachs von 15,35 Prozent zu Buche und gehört damit definitiv zu den Outperformern. Für die nächsten Handelswochen ergibt sich weiteres Wachstumspotenzial, zum Hoch der letzten 52 Wochen ergibt sich beispielsweise ein Aufwärtspotenzial von weiteren 20,81 Prozent.

Derzeit sind im ETF die Aktien von 11 Unternehmen enthalten, am stärksten ist dabei Inditex mit 29,53 Prozent gewichtet, die Entwicklung des ETFs basiert damit zu großen Teilen auf der Entwicklung der Aktie von Inditex, zu welchem unter anderem die Marken Zara und Bershka gehören. Nach Inditex folgen die Aktien von Zalando mit 12,70 Prozent und Next Plc mit 11,67 Prozent.

Mit einem Kostensatz von 0,30 Prozent gehört der Fonds definitiv zu den günstigeren am Markt. Eine Ausschüttung von Dividenden findet als solches nicht statt. Mit Blick auf die Größe des Fonds beträgt diese derzeit 12,54 Millionen Euro und ist damit noch ausbaufähig. Wer allerdings das Potenzial im europäischen Einzelhandel erkennt und mit einer geringeren Diversifikation und Fondsgröße umzugehen weiß, für den eignet sich der ETF bestens.

Lyxor Euro Stoxx Banks (Dr) Ucits ETF (ISN: LU1829219390, WKN: LYX0Z5)

Für alle Anleger, die sich mit einem Investment in den Finanzsektor identifizieren können, bietet der Lyxor Euro Stoxx Banks Ucits ETF eine potenzialbehaftete Zusammenstellung an Aktienwerten. Im ETF werden die an ihrer Marktkapitalisierung gemessen die größten Unternehmen aus dem Bankensektor der Eurostaaten physisch abbildet. Derzeit sind die Werte von 22 Unternehmen enthalten, die in den vergangenen zwei Wochen für eine Performance von 10,33 Prozent gesorgt, ebenfalls ein Outperformer-ETF. Zum Hoch der vergangenen 52 Wochen fehlen darüber hinaus nur noch 4,20 Prozent, die schon in dieser Handelswoche geknackt werden könnten.

Von den 22 enthaltenen Unternehmen besitzt die BNP Paribas SA Class A aus Frankreich mit 14,21 Prozent die stärkste Gewichtung, gefolgt von der spanischen Banco Santander S.A. mit 10,87 Prozent. Den dritten Platz im ETF belegt mit 9,72 Prozent die niederländische ING Groep NV. Auf Länderebene betrachtet gehen die meisten Anteile mit 24,30 Prozent an Spanien.

Wie auch beim ersten ETF fallen hinsichtlich der Kosten 0,30 Prozent jährlich an, eine Ausschüttung von Dividenden findet ebenfalls nicht statt. Alle erwirtschafteten Erträge werden für Reinvestitionen genutzt. Die Fondsgröße unterscheidet sich allerdings zum ersten deutlich, derzeit sind 1,55 Milliarden Euro im Fonds investiert

UBS Solactive Global Pure Gold Miners UCITS ETF (ISN: IE00B7KMNP07, WKN: A1JVYP)

Der dritte ETF legt einen deutlich anderen Fokus als die ersten beiden, denn der Fokus liegt hierbei auf der Förderung und Herstellung von Gold. Der ETF bietet Dir physischen Zugang zu Unternehmen weltweit, die 90 Prozent ihres Unternehmensumsatzes aus dem Bereich Gewinnung und Herstellung von Gold erzielen. Derzeit sind unter diesen Voraussetzungen 26 Unternehmen enthalten, die in den ersten zwei Wochen 2023 für einen Kurszuwachs von 11,38 Prozent gesorgt haben.

Die stärkste Gewichtung ist auf das australische Unternehmen Northern Star Resources Ltd mit 5,59 Prozent zurückzuführen. Mit einer ähnlichen Gewichtung folgt die AngloGold Ashanti Limited Sponsored ADR aus Jamaika mit 5,07 Prozent und die Perseus Mining Ltd mit 5,01 Prozent, ebenfalls aus Australien. Betrachtet man die Länderverteilung, dann sticht Kanada mit 40,87 Prozent deutlich heraus.

Das Hoch der letzten 52 Wochen aus dem vergangenen April befindet sich mit einem Abstand von 12,84 Prozent in Hinblick auf die Performance der letzten Woche mehr als in Reichweite. Damit Du den ETF in deinem Depot halten kannst, wird ein jährlicher TER in Höhe von 0,43 Prozent fällig. Dafür erhältst Du allerdings eine regelmäßige Ausschüttung einer Dividende, die zuletzt bei 1,14 Prozent lag. Die derzeitige Fondsgröße beträgt rund 95 Millionen Euro.

iShares China Large Cap UCITS ETF (ISN: IE00B02KXK85, WKN: A0DK6Z)

Der vierte und auch letzte in diesem Beitrag vorgestellte ETF bietet Dir Zugang zu den 25 größten und liquidesten Unternehmen, die in China ansässig und an der Börse in Hongkong gelistet sind. Über den chinesischen Markt herrscht unter den Investoren zweifellos eine geteilte Meinung, in den letzten zwei Wochen konnte dennoch eine Gesamtrendite von 10,37 Prozent erzielt werden. Die 25 Unternehmen, die auch als Red Chips und H-Shares bezeichnet werden, werden physisch im ETF abgebildet.

Auch bei diesem ETF gilt es zu beachten, dass die Wertentwicklung von einigen wenigen Unternehmen abhängig ist. Am stärksten gewichtet ist die Alibaba Group, wie es bereits zu erwarten war, mit insgesamt 10,16 Prozent. Auf dem zweiten Platz folgt das Unternehmen Tencent mit 9,49 Prozent, welches im Kommunikationssektor tätig ist. Den dritten Platz belegt das Konsumgüterunternehmen Meituan Dianping mit 7,99 Prozent.

Für den ETF fällt ein jährlicher Gesamtkostenzuschlag von 0,74 Prozent an und liegt damit aus Kostensicht in der oberen Hälfte. Trotz der Kosten besitzt der Fonds eine Größe von derzeit rund 628 Millionen Euro. Darüber hinaus partizipierst Du mit dem Fonds an einer regelmäßigen Ausschüttung einer Dividende, die im vergangenen Jahr bei 1,94 Prozent lag. Neben der Dividende wird Dir ein hohes Potenzial von einer überproportionalen Entwicklung profitieren zu können geboten. Der Abstand des derzeitigen Kurses zum Hoch auf Basis der letzten 52 Wochen beläuft sich auf 16,20 Prozent.

Meta Master Giuild, die Gelegenheit als Nutzer und Investor zu profitieren

Meta Master Giuild hat es sich zur Aufgabe gemacht, ein vollkommen neues Play-to-Earn-Ökosystem auf die Beine zu stellen, mit vollkommen neuen Spielen. Das Team hinter Meta Masters Giuild möchte damit den bestehenden Markt revolutionieren. Mit diesem Ansatz bietet sich das Potenzial, zu einer der erfolgreichsten Neuvorstellungen aufzusteigen.

Konkret sollen qualitativ hochwertige Spiele entwickelt werden, die auf der Blockchain-Technologie basieren. Dadurch soll ein dezentrales Ökosystem entstehen, das die Möglichkeit bietet, Einnahmen im Austausch zum erbrachten Beitrag für das Ökosystem zu erhalten. In dem Ökosystem selbst bewegst Du dich mit einer eigenen Spielerfigur. Damit hast Du als Spieler die Möglichkeit, vom Meta Master Giuild finanziell zu profitieren. Alle Spiele im Ökosystem nutzen in diesem Zusammenhang die zentrale Währung der Plattform, den nativen Meta Masters Guild Token MEMAG. Dieser kann entweder für Reinvestitionen in die Spielerfigur genutzt oder aber in Euro umgetauscht werden.

Im erst kürzlich gestarteten Vorverkauf bietet sich damit eine ausgezeichnete Gelegenheit, vom zukünftigen Erfolg der Plattform als Investor profitieren zu können. Die Wertentwicklung des Token ist eng an die Plattform geknüpft. Derzeit befindet sich der Token in der ersten Vorverkaufsphase zu einem Preis von 0,007 USDT, allerdings dauert es nicht mehr lange, bis der Preis auf 0,01 USDT ansteigt.

Alle

Fight Out – Die Zukunft des Move-to-Earn

Brand Provider Image
  • Mov to Earn - Verbessere deine Gesundheit und verdiene gleichzeitig dazu
  • Fight Out trackt deine Reallife Workouts und levelt deinen Avatar im Fight-Out-Metaverse auf
  • 50 % Presale Bonus
  • Preis könnte nach Ende des Vorverkaufs deutlich anziehen
Jetzt zum Presale

Meta Masters Guild – Die Play2Earn-Revolution startet jetzt!

Brand Provider Image
  • Dezentralisiertes Gaming Ökosystem auf Play-to-Earn Basis
  • Große Auswahl an Games mit individuellen In-Game Belohnungen
  • Alle In-Game-Assets gehören dir und können getraded werden
  • $MEMAG Token als universelle Währung des MMG-Ökosystems
  • Tokens, NFTs und andere Belohnungen für regelmäßige Aktivität
Jetzt zum Presale

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

Brand Provider Image
  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
Zum Angebot

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!

Mario Pervan

Profi Investor

Mario Pervan

Profi Investor

An der Börse zu investieren ist viel zu kompliziert und benötigt ein Kapital von mehreren Millionen Euro? Viele haben genau diese Vorstellung, daher habe ich es zu meiner Aufgabe gemacht, mein Wissen über Aktien, Kryptowährungen, ETFs und vielen weiteren Investmentmöglichkeiten mit so vielen Menschen wie möglich zu teilen. Anbei einige Fakten zu mir: - 24 Jahre alt - 6 Jahre Börsenerfahrung - Vorliebe zu Dividenden-Aktien - meist ein langfristiger Anlagehorizont - stetig auf der Suche nach Chancen, um Ineffizienzen des Marktes auszunutzen
Alle Beiträge von Mario
Themen

Weiterlesen

Rheinmetall Aktie steigt weiter

Zum Newsletter Anmelden & Informiert Bleiben

Kostenloses Abonnement

Die wichtigsten Artikel im Postfach

Jederzeit kündbar