Diese 4 Automobil-Aktien sind 2021 einen Kauf wert

Die Automobilbranche blickt auf ein ereignisreiches Jahr zurück. Aufgrund der Krise waren die weltweiten Absatzzahlen zwischenzeitlich stark eingebrochen. Gleichzeitig starteten E-Autobauer wie Tesla an der Börse durch. Im Jahr 2021 blicken zahlreiche Hersteller wieder optimistischer in die Zukunft. Gleichzeitig dürfte der Kampf um Marktanteile am stetig wachsenden Markt für Elektrofahrzeuge weiter an Fahrt aufnehmen.

Während Elektrofahrzeugbauer mutig vorpreschen, sehen sich viele der bekannten Namen der Automobilbranche plötzlich mit neuen Herausforderern konfrontiert. Noch ist es sicherlich zu früh, um mit Sicherheit sagen zu können, wer in Zukunft zu den Gewinnern gehören wird. Zumindest kurz- bis mittelfristig stechen jedoch einige Unternehmen aus dem Feld heraus.

Die folgenden Automobil-Aktien könnten sich im Jahr 2021 als Gewinner erweisen.

1. Volkswagen
(ISIN: DE0007664039)

Vor noch nicht allzu langer Zeit galt der vom Abgasskandal gebeutelte VW-Konzern als Sinnbild für eine allmählich aus der Zeit gefallene deutsche Industrie. Im Nachhinein könnte sich der Skandal jedoch als Segen erwiesen haben. Er zwang VW nämlich, sich der Realität zu stellen, dass die Tage des Verbrenners früher oder später gezählt sein würden.

Mittlerweile sorgt Volkswagen mit seiner offensiven Elektroautostrategie für Schlagzeilen. Bis 2025 beabsichtigt VW rund 42,4 Milliarden Euro in die Entwicklung von Elektroautos zu investieren. Dies ist doppelt soviel wie Tesla und so viel wie BMW und Daimler zusammen in diesen Bereich investieren wollen.

Jüngst hatte eine Prognose der Schweizer Bank UBS für Schlagzeilen gesorgt, wonach Volkswagen in Zukunft der ärgste Konkurrent von Tesla werden könnte. Im vergangenen Jahr gelang es VW bereits, die Zahl der verkauften E-Autos im Vergleich zum Vorjahr zu verdreifachen. Bereits in diesem Jahr wird VW laut UBS mehr Elektrofahrzeuge verkaufen als Tesla.

Bei den Anlegern kommen diese Nachrichten ganz offensichtlich sehr gut an. Seit einigen Wochen ist um die VW-Aktie ein Hype entbrannt, welchen man zuvor nur von den Papieren von Tesla oder diversen chinesischen Herstellern kannte. In den vergangenen drei Monaten ist die VW-Aktie um über 50 Prozent im Kurs gestiegen.

Die US-Bank JPMorgan Chase hatte vor Kurzem ein Kursziel von 266 Euro für die VW-Vorzugsaktien ausgegeben. Die Analysten der UBS halten sogar 300 Euro für realistisch. Es scheint, als ob Anleger derzeit mit der VW-Aktie nicht viel falsch machen könnten. Sicherlich besteht auch hier irgendwann die Möglichkeit einer gewissen Kurskorrektur. Auf das ganze Jahr betrachtet dürften die Vorzeichen für die Aktie jedoch nachhaltig positiv bleiben.

2. General Motors
(ISIN: US37045V1008)

VW ist nicht der einzige traditionelle Automobilkonzern, dem Analysten einen erfolgreichen Umstieg auf die Elektromobilität zutrauen. Auch General Motors hat sich in jüngster Zeit durch positive Nachrichten in diesem Bereich hervorgetan.

Das Unternehmen hat verkündet, bis 2035 den Großteil seiner Fahrzeugpalette zu elektrifizieren. 30 neue E-Automodelle sollen in den nächsten vier Jahren auf den Markt gebracht werden. Zu diesem Zweck beabsichtigt der Konzern, bis 2025 umgerechnet 23 Milliarden Euro zu investieren.

Kostenloses Depot eröffnen? Bei eToro* mit 0% Gebühren auf ETFs und Aktien handeln.

Eine große Zahl institutioneller Anleger scheint davon überzeugt zu sein, dass General Motors mit seiner Strategie Erfolg haben wird. Laut Daten von Insider Monkey setzten zuletzt 70 Hedgefonds auf einen Kursanstieg der GM-Aktie. In den letzten drei Monaten ist der Kurs um ca. 35 Prozent gestiegen.

Von den 20 Analysten, welche die Aktie von General Motors beobachten, raten aktuell 17 zum Kauf. Das mittlere Kursziel liegt bei 65,53 Dollar.

3. Toyota
(ISIN: JP3633400001)

Das Jahr 2020 hatte die Automobilbranche schwer getroffen. Einige Hersteller kamen jedoch besser durch die Krise als andere. Laut einer Studie des Autoinstituts CAM ist es dem japanischen Autokonzern Toyota dabei am besten gelungen, die Krise zu meistern.

2020 verkauften die Japaner 9,5 Millionen Autos weltweit und erzielten damit von allen Herstellern den höchsten Betriebsgewinn mit 15,5 Milliarden Euro. Damit überholte Toyota 2020 erstmals seit fünf Jahren wieder Volkswagen als größten Autobauer weltweit.

Im Gegensatz zu den Aktien von Volkswagen oder General Motors hat das Papier von Toyota in den vergangenen Monaten nur sehr moderat an Wert hinzugewonnen. Die KGV ist aktuell mit 8,80 daher niedriger als bei der direkten Konkurrenz.

Zwar sorgt Toyota nicht mit wilden Visionen im Bereich der E-Mobilität für Furore. Allerdings handelt es sich hierbei um eine sehr zuverlässige Aktie, die Anlegern, welche nach solidem Kurswachstum suchen, eine sichere Anlagemöglichkeit bietet.

4. Tesla
(ISIN: US88160R1014)

Die Tesla-Aktie hatte im vergangenen Jahr für Aufruhr an der Börse gesorgt. Das Jahr 2021 gab Tesla-Anlegern bisher jedoch eher wenig Anlass zur Freude. Um rund 27 Prozent ging es seit dem 8. Februar nach unten.

Tatsächlich sind sich die Analysten derzeit uneins darüber, wie es mit der Aktie in den kommenden Monaten weitergehen wird. Am optimistischsten hat sich dabei zuletzt Ark Invest-Gründerin Cathie Woods gezeigt. Sie war ursprünglich eine der Ersten gewesen, welche Tesla 2019 einen signifikanten Kurssprung zugetraut hatten.

Tesla dürfte seine Auslieferungszahlen auch in diesem Jahr weiter steigern. Der Konsensus liegt derzeit bei über 800.000 Auslieferungen im Vergleich zu den knapp 500.000 im vergangenen Jahr. Teslas größter Vorteil dürfte weiterhin der technologische Vorsprung vor der Konkurrenz sein.

Der größte Nachteil ist indes die aktuell eher pessimistische Grundstimmung an der Börse. Die Tesla-Aktie galt lange Zeit als überbewertet. Es ist daher durchaus möglich, dass der Kurs der Aktie in den kommenden Wochen noch weiter sinkt.

Spätestens wenn das Unternehmen von CEO Elon Musk wieder mit steigenden Absatzzahlen und einem höheren Gewinn aufwarten kann, könnte auch wieder der Zeitpunkt für einen Einstieg gekommen sein. Geduldige Anleger sollten die Tesla-Aktie daher weiterhin auf dem Schirm behalten und auf eine günstigere Einstiegsmöglichkeit warten. Das Potenzial für einen abermaligen Kurssprung ist auch 2021 durchaus weiterhin vorhanden.

Zu 0% Kommission in Aktien investieren? Jetzt ein kostenloses Depot* bei eToro eröffnen.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Top Aktien-Depots

Platz 1: eToro

Platz 2: LiquidityX

Platz 3: Scalable Capital

Jetzt zum ETF-Newsletter anmelden:

Vergleiche

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt’s die Testsieger!

Auch interessant

Dein Start mit Aktien!

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.