Suche ETF Nachrichten
Suche ETF Nachrichten
/ News /
Positive Erfahrung mit flatex
Positive Erfahrung mit flatex

Profi Investor

Ich habe mir vor etwas mehr als 3 Jahren ein Depot bei Flatex eröffnet. Als ich auf der Suche nach einem Broker war, bin ich durch Zufall auf Flatex gestoßen. Hab dann noch ein paar andere Broker verglichen, aber meine Entscheidung hat sich nicht mehr geändert.

Die Kontoeröffnung ging sehr leicht online. Alle wichtigen Papiere werden dann nachträglich per Post zugeschickt. Dies geht in der Regel sehr schnell ( innerhalb 3 Tage bei mir) und die Formulare sind leicht verständlich. Für mich als absoluter Neuling war das total nachvollziehbar was wo hingeschrieben gehört. Es lag auch ein Rücksendekuvert bei, also ab in das Kuvert und in den nächsten Postkasten.

Nach ca. 4 Tagen bekam ich 2 weitere Briefe von Flatex. In dem einen waren meine Zugangsdaten, die auch sofort freigeschaltet waren, und in dem anderen meine Tan-Karte. Voller Vorfreude stieg ich gleich in mein Konto ein und hab mir die App heruntergeladen. In dem Brief mit den Zugangsdaten fand ich außerdem eine Bankverbindung um mein Depot mit Geld zu versorgen. Die Überweisung geht in Zeitalter des Onlinebankings innerhalb von 1-2 Tagen und ich konnte gleich lostraden.

Dann gleich der erste Schock. Bei der Anmeldung habe ich einen kleinen Fehler gemacht, weshalb ich keine Aktien kaufen konnte. meine Risikoklasse habe ich selbst zu gering eingestuft, weshalb der Aktienhandel nicht freigeschalten wurde. Meine erste Reaktion war das in dem Kundenservice von Flatex eine E-Mail schrieb. Zu meiner großen Überraschung wurde die trotzdem es schon 20 Uhr war innerhalb von 10 Minuten bearbeitet. Der Kundendienst sagte mir, dass ich das Risikoblatt neu ausfüllen musste und zurück zu ihnen schicken. Netterweise hat er mir dieses gleich per Mail mitgeschickt. Habe das Blatt dann ausgedruckt, neu ausgefüllt und wieder ab in den nächsten Postkasten. Innerhalb von 2 Tagen war meine Risikoklasse dann neu angepasst und ich konnte mich ans Werk machen.

Als absoluter Neuling bei Flatex passierte mir dann gleich der zweite Fehler. Ich habe mir meine Tan-Karte gesperrt indem ich den Tan zu oft falsch eingegeben habe. Also wieder dem Kundenservice geschrieben, dass sie bitte meine Karte wieder entsperren sollten. Dieser schrieb mir dann zurück, dass das nicht möglich ist weil ich von einer anderen E-Mail Adresse schreibe als die die hinterlegt war. Ich war verblüfft, dass sie das überprüfen. Hab selbst nicht daran gedacht, dass ich ja in einem anderen E-Mail Account eingeloggt war. Die selbe Mail nochmals von meinem Account geschickt und innerhalb von 2 Minuten kam die Antwort das meine Karte wieder freigeschaltet ist. Das ganze war wieder um ca 21 Uhr und trotzdem war jeder freundlich und zuvorkommend.

Von den Kosten her finde ich ins Flatex mit 5.90€/Trade eher auf der günstigeren Seite da sie auch keine Depot-Führungsgebühren einheben. Die Provisionen, die sie pro Trade einheben finde ich gerecht und unterm Strich ist Flatex für mich der beste Broker.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!

Profi Investor

Profi Investor

Alle Beiträge von
Themen

Weiterlesen

Zum Newsletter Anmelden & Informiert Bleiben

Kostenloses Abonnement

Die wichtigsten Artikel im Postfach

Jederzeit kündbar