250+
Trading Signale
ETFs Kaufen
Depot Vergleich
+50%
Beste Kryptos
NEU
Beste NFTs

Hang Seng startet mit Verlusten in die neue Woche – So schlagen sich Alibaba, Xiaomi und BYD

Nachdem der Hongkonger Aktienindex Hang Seng am vergangenen Freitag starke Verluste erlitten hatte, verläuft auch der Start in die neue Woche holprig. Mit einem Verlust von knapp 158 Punkten fährt der Index heute ein Minus von 0,65 Prozent ein. So haben sich die wichtigen Aktien von Alibaba, Xiaomi und BYD geschlagen.

Alibaba Aktie Hongkong

Die Alibaba-Aktie (ISIN: US01609W1027) startet schwach in die neue Woche. Im Laufe des heutigen Handelstages an der Hongkonger Börse verlor die Aktie des chinesischen Onlinehändlers 1,3 HKD, was einem Kusminus von 1,12 Prozent entspricht.

Nachdem die Aktie über 2021 hinweg deutlich an Wert verloren hatte, scheint sich der Alibaba-Kurs zuletzt etwas stabilisiert zu haben. So kann das Papier seit Ende Januar gar ein leichtes Kursplus von 0,8 Prozent verbuchen.

Gleichzeitig ziehen womöglich bereits wieder schwarze Wolken am Himmel auf. So hat die US-Regierung Alibaba und Tencent jüngst unter Beobachtung gestellt. Grund hierfür ist der Verdacht auf Markenpiraterie und andere Urheberrechtsverstöße. Zwar gehen hiermit vorerst keine Sanktionen einher. Jedoch dürfte dies für die chinesischen Plattformen ein Reputationsverlust bedeuten.

Xiaomi Aktie Hongkong

Die Xiaomi-Aktie (ISIN: KYG9830T1067) ist heute mit einem leichten Plus in die neue Woche gestartet. Um rund 0,63 Prozent ging es nach oben, was einem Kursplus von 0,1 HKD entspricht. Damit setzt die Xiaomi-Aktie ihre Seitwärtsbewegung der vergangenen Wochen weiter fort.

Im März könnte jedoch mit dem Xiaomi 12 Pro das neue Flaggschiff des eigenen Smartphone-Sortiments für steigende Kurse sorgen. Mit dem Luxus-Modell für 1.200 Euro will Xiaomi im oberen Preissegment angreifen und sich damit endgültig als führender Smartphone-Hersteller etablieren.

BYD Aktie Hongkong

Stärker aufwärts geht es heute für die BYD-Aktie (ISIN: CNE100000296). Das Papier konnte im Hongkonger Handel um 3 HKD bzw. 1,23 Prozent zulegen. Damit kann die BYD-Aktie den Abwärtstrend der vergangenen Tage wieder hinter sich lassen.

Mit 93.000 verkauften E-Autos ist es BYD im Dezember gelungen, seinen Marktanteil auf dem chinesischen Heimatmarkt zu verteidigen. Damit ist es dem Unternehmen gelungen, die Bedenken einiger Analysten vorerst zu zerstreuen.

+ posts

Florian Schulze hat einen Abschluss in internationaler Politik und Wirtschaftspolitik und studiert derzeit Mathematik. ETFs, Aktien und Kryptowährungen sind seine Leidenschaft.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Top Aktien-Depots

Platz 1: eToro

Platz 2: LiquidityX

Platz 3: Scalable Capital

Jetzt zum ETF-Newsletter anmelden:

Vergleiche

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt’s die Testsieger!

Auch interessant

Dein Start mit Aktien!

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.