Suche ETF Nachrichten
Suche ETF Nachrichten
/ News /
Kleiner Zinsschritt erwartet – Diese Aktien könnten profitieren
Kleiner Zinsschritt erwartet – Diese Aktien könnten profitieren

Patryk Don

Profi Investor

Über das Jahr 2022 erhöhte die FED den Druck auf die Wirtschaft immer weiter, indem sie den Leitzins der amerikanischen Zentralbank immer weiter anhob. Ziel dieser Zinsstraffungen war es, der immer weiter ansteigenden Inflation entgegenzuwirken und die Wirtschaft damit langfristig zu entlasten. Nun scheint sich die Inflation langsam wieder zu senken und Experten halten einen Rückgang in der Größe der Zinsschritte für wahrscheinlich. Ein solcher Rückgang würde vor allem jene Unternehmen entlasten, die besonders hart von der straffen Zinspolitik betroffen waren und ihre Margen infolgedessen gekürzt sahen.

Alles entscheidet sich im FOMC-Meeting

Beim sogenannten FOMC-Meeting wird die Federal Reserve Agency (FED) darüber entscheiden, wie es mit der amerikanischen Zinspolitik weitergeht. FED-Chef Jerome Powell wird nach bekanntgabe der neuen Zinswerte vor die Presse treten und Auskunft über das weitere Vorgehen der FED gehen und vielleicht sogar einen kleinen Ausblick in zukünftige Entwicklungen geben.

Über das Jahr hinweg war die Inflation in den USA von 7 % im Januar auf einen Höchstwert von 9,1 % im Juni angestiegen und hatte damit bei Verbrauchern und Anlegern für große Besorgnis gesorgt. Die damit in Verbindung stehende Rezession reichte weit über die Grenzen der USA hinaus und überall in westlichen Ländern kam es zu teils rapiden Preissteigerungen.

Um die Inflation zu bekämpfen, besitzt die FED mit dem Leitzins ein mächtiges Werkzeug. Über das Jahr 2022 wurde er immer weiter angehoben und liegt heute bei einem Wert von 3,75 – 4,00 % und liegt damit seit langem auf einem Höchststand. Durch einen höheren Leitzins werden Kredite teurer, die Wirtschaft und der Konsum der Bürger gebremst und damit auch die Inflation gesenkt.

Die aktuell rückläufige Inflation scheint zu beweisen, dass das Vorgehen der FED berechtigt und richtig ist und die gestern, am 13.12.2022, veröffentlichten Inflationsdaten unterstützen diese Annahme noch. Laut den Daten liegt die Inflation in den USA aktuell bei 7,1 % und damit 0,2 % niedriger als es vor der Veröffentlichung des Ergebnisses antizipiert war. Diese positive Ausgangslage macht es recht wahrscheinlich, dass Jerome Powell heute Abend Entlastungen in Aussicht stellt und die Zinserhöhung statt zuletzt 75 nur noch 50 oder gar nur 25 Basispunkte betragen wird.

Profiteure von niedriger Inflation

Wie bereits erwähnt, drückte die Inflation die wirtschaftliche Leistung der meisten Sektoren und sorgte für ein geringeres Wachstum. Vor allem Branchen, welche die Preiserhöhungen nicht auf ihre Kunden abwälzen konnten, waren schwer betroffen. Sie mussten Margen beim Schrumpfen zusehen, Ausgaben kürzen und Mitarbeiter entlassen.

Unternehmen risikoreicherer Assetklassen, wie beispielsweise Tech-Konzerne, waren besonders hart betroffen, da das Kapital in solch einem schwierigen Marktumfeld eher in risikoärmere Sektoren fließt. Energieunternehmen wie RWE galten dahingegen sogar als Profiteure der wirtschaftlichen Krise, da die Nachfrage nach Energie natürlich gleich blieb und teilweise sogar anstieg.

Wer nun von fallenden Zinsraten profitieren möchte, sollte sich in den Sektoren umsehen, welche besonders stark von der straffen Zinspolitik betroffen waren. Die Kurse dieser Unternehmen sind im Durchschnitt am drastischsten gefallen und haben nun auch das größte Wachstumspotenzial.

Große Profiteure fallender Zinsen dürften vor allem Tech-Unternehmen wie Amazon, PayPal und Co sein. Deren Aktien waren in den vergangenen Monaten extrem abgestürzt. Seit Jahresbeginn fiel der Wert des Riesen Amazon um über 40 % und PayPal korrigierte sogar um 60 %. Auch rasch wachsende Tech-Unternehmen wie Tesla verloren über 50 % an Wert. Wer auf kontinuierlich weiter abfallende Zinsen setzt, für den kann auch ein Investment in diese marktführenden Unternehmen sinnvoll sein, da es mit einem geringen Risiko verbunden ist und bei den aktuellen Kursen dennoch hohe Renditen verspricht.

Auch Unternehmen anderer Branchen wie etwa Plug Power würden von fallenden Zinsen profitieren, da auch sie ihre Aktionäre mit geringeren Gewinnen enttäuschten und als Geschädigte aus den aktuellen Bedingungen hervorgingen. Die Wasserstoff-Aktie dieses Unternehmens verlor ebenfalls über die Hälfte seines Marktwertes und hat dementsprechend großes Erholungspotenzial.

All diese Investitionsmöglichkeiten sind natürlich an den Umstand gebunden, dass die FED heute Abend tatsächlich eine Verlangsamung der Leitzinserhöhungen beschließt und diese auch kontinuierlich weiterführt. Die Vergangenheit hat gezeigt, dass man sich nie zu sicher sein sollte und ein FOMC-Meeting stets auch Überraschungen mit sich bringen kann. Um 20:00 werden die Zinsdaten veröffentlicht und um 20:30 startet die Pressekonferenz mit Jerome Powell. Bis dahin gilt es noch, sich zu gedulden.

IMPT – Smart und nachhaltig in die Zukunft investieren

Doch auch unabhängig von Zinsratensenkungen und wirtschaftlichen Unsicherheiten bieten sich aktuell gute Investitionsmöglichkeiten. Vor allem der Kryptospace hat aufgrund von gefallenen Kursen aktuell gute Einstiegsmöglichkeiten in Kryptowährungen und damit verbundene Projekte. Eines der vielversprechendsten, auf Nachhaltigkeit ausgerichteten Projekte ist aktuell IMPT.

Nachhaltigste-Kryptowährung-IMPT-wird-heute-endlich-gelistet

IMPT möchte Unternehmen, Projekte und Menschen zusammenzubringen, die Wert auf Nachhaltigkeit in allen Bereichen des Lebens legen wollen. Zu diesem Zweck arbeitet IMPT mit verschiedenen namhaften Marken zusammen und will über eine eigene Plattform eine Art nachhaltiges Cashback-System etablieren. Dabei soll ein Teil der Gewinnmarge an wohltätige Zwecke gespendet werden. Käufer erhalten zudem den IMPT Token als Reward. Dieser Token ist tief in das IMPT Ökosystem eingebettet und kann bereits jetzt auf der Kryptoplattform LBank erworben werden. Mit dem Kauf des Coins kann man schon früh in den zukünftigen Erfolg von IMPT.io investieren.

Alle

Fight Out – Die Zukunft des Move-to-Earn

Brand Provider Image
  • Mov to Earn - Verbessere deine Gesundheit und verdiene gleichzeitig dazu
  • Fight Out trackt deine Reallife Workouts und levelt deinen Avatar im Fight-Out-Metaverse auf
  • 50 % Presale Bonus
  • Preis könnte nach Ende des Vorverkaufs deutlich anziehen
Jetzt zum Presale

Meta Masters Guild – Die Play2Earn-Revolution startet jetzt!

Brand Provider Image
  • Dezentralisiertes Gaming Ökosystem auf Play-to-Earn Basis
  • Große Auswahl an Games mit individuellen In-Game Belohnungen
  • Alle In-Game-Assets gehören dir und können getraded werden
  • $MEMAG Token als universelle Währung des MMG-Ökosystems
  • Tokens, NFTs und andere Belohnungen für regelmäßige Aktivität
Jetzt zum Presale

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

Brand Provider Image
  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
Zum Angebot

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!

Patryk Don

Profi Investor

Patryk Don

Profi Investor

Hallo, ich heiße Patryk und bin glücklicher Träger eines Meistertitels. Die Leidenschaft für Finanzen habe ich schon immer in mir getragen! Auf der Suche nach finanzieller Freiheit bin ich dann „zufällig“ auf Kryptowährungen gestoßen, seit dem habe ich kaum einen Tag, ohne mich auf dem neuesten Stand zu halten, verbracht. Die Kausalität zum traditionellen Aktienmarkt machte es unumgänglich, sich auch mit diesem sehr stark auseinanderzusetzen. „Ja, das Gold regiert die Welt. Sie baut Throne, Gott zum Hohne, der Macht, die sie gefesselt hält.“ -Georg Henischs 1616
Alle Beiträge von Mst. Patryk
Themen

Weiterlesen

Zum Newsletter Anmelden & Informiert Bleiben

Kostenloses Abonnement

Die wichtigsten Artikel im Postfach

Jederzeit kündbar