Suche ETF Nachrichten
Suche ETF Nachrichten
/ News /
Nel ASA Aktie im Abwärtstrend – Besteht Hoffnung auf Besserung?
Nel ASA Aktie im Abwärtstrend – Besteht Hoffnung auf Besserung?
Florian Hieke

Florian Hieke Investor shield

Profi Investor

nel asa logo

Die Nel ASA Aktie büßt an der Osloer Börse kräftig ein. Mehr als 6 % sind es seit Donnerstagvormittag, wodurch die Aktie nun ein Jahrestief erreicht hat. Warum geht es mit der Aktie des norwegischen Wasserstoff-Unternehmens in den Keller? Bleibt sie ein Pennystock oder gibt es Aussichten auf baldigen Kurssteigerungen bei Nel ASA?

Das bietet Nel ASA

Nel ASA ist ein norwegisches Unternehmen, das Wasserstoffelektrolyseure entwickelt und herstellt. Mithilfe von Elektrolyseuren kann Wasser in Wasserstoff und Sauerstoff aufgespalten werden, wodurch der saubere und erneuerbare Kraftstoff Wasserstoff entsteht. Wasserstoff kann für eine Vielzahl von Anwendungen eingesetzt werden und gilt als aussichtsreiches Treibmittel für die Zukunft.

Der Konzern wurde 1927 gegründet und arbeitet seit fast 100 Jahren an Elektrolyseuren. Zurzeit befindet sich der Wasserstoffmarkt noch immer in einem frühen Entwicklungsstadium, weswegen große Unsicherheit über die zukünftige Nachfrage nach Wasserstoff besteht. Diese Unsicherheit belastet auch den Aktienkurs von Nel ASA.

Nel ASA ist ein gut positioniertes Unternehmen, um vom Wachstum des Wasserstoffmarktes zu profitieren, denn es handelt sich um einen der führenden Player auf dem Markt für Wasserstoffelektrolyseure.

Zuletzt wurde der Aktienkurs durch die starken Quartalsergebnisse des Unternehmens angekurbelt. Allerdings hielt der Aufwind nicht lange an, wie sich nun zeigt.

Rekordergebnisse im zweiten Quartal

Für das zweite Quartal 2023 meldete Nel ASA zuletzt einen Rekordumsatz von 475 Mio. NOK, was einem Plus von 159 % gegenüber 183 Mio. NOK im gleichen Quartal 2022 entspricht.

Der Auftragseingang betrug 428 Mio. NOK, ein Plus von 81 % im Jahresvergleich. Am Ende des zweiten Quartals belief sich der Auftragsbestand auf 2,96 Mrd. NOK, ein Anstieg von 106 % gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Alle Segmente, darunter Betankung, PEM-Elektrolyseure und alkalische Elektrolyseure, verzeichneten im Vergleich zum Vorjahresquartal ein starkes Wachstum. Mehr als die Hälfte der Aufträge (54 %) stammt aus dem Bereich der Elektrolyseure.

Das EBITDA von -138 Mio. NOK wurde durch hohe Verluste bei Fueling, niedrige Margen bei Elektrolyseurprojekten, die 2020/2021 unterzeichnet wurden, und erhöhten Personalkosten zur Vorbereitung der Durchführung von Großprojekten verursacht. Im Vorjahreszeitraum lag der Wert bei -197 Mio. NOK.

Insgesamt erwirtschaftete Nel ASA einen Nettoverlust von -342 Mio. NOK, hauptsächlich im Zusammenhang mit Betriebsverlusten und einer negativen, nicht realisierten Fair-Value-Anpassung aus Beteiligungen in Höhe von -198 Mio. NOK. Das Unternehmen verfügte allerdings über einen Barbestand von 4,122 Mrd. NOK, wohingegen es im Vorjahreszeitraum 3,646 Mrd. NOK waren.

Bei der Veröffentlichung der Quartalszahlen hatte CEO Håkon Volldal hinzugefügt:

„Wir sehen weiterhin positive Entwicklungen aufgrund erhöhter Produktionsmengen und Einnahmen aus Verträgen mit deutlich verbesserten Konditionen. Unsere Pipeline, die aus immer größeren Projekten besteht, entwickelt sich weiter. Mit der Größe geht die Komplexität einher, und wir sind zuversichtlich, dass sie sich für Nel positiv auswirken wird, da der Bedarf an Kompetenz und Erfahrung entsprechend steigt“.

Nel will die Produktionskapazität weiter erhöhen. In den USA baut Nel ASA in Michigan  neue Elektrolyseur-Gigafactory. Das Unternehmen strebt den Aufbau einer Produktionskapazität von bis zu 4 GW an. In Kalifornien erhielt Nel ASA einen Auftrag über 16 Tankstellen im Fueling-Segment, was ein neuer Rekord für die Firma ist.

Nel ASA Aktie im Keller – warum?

Trotz Nettoverluste konnte Nel ASA zuletzt auf ein erfolgreiches zweites Quartal mit Umsatzrekorden blicken. Die Aktie rutschte aber dennoch auf ein 12-Monats-Tief ab, angefeuert durch Verkäufe, die Aktionäre unruhig machen. Doch einen bestimmten Grund gibt es so nicht, vielmehr macht die allgemeine angespannte Lage der Wasserstoff-Branche der Aktie zu schaffen.

Nimmt ein Trend erst einmal Fahrt auf, ist er schwer zu stoppen und es scheint im Falle von Nel ASA so zu sein, dass sich der Abwärtstrend erstmal fortsetzt. Das ist für Aktionäre unangenehm, könnte neuen Anlegern aber einen günstigen Einstieg bieten.

Immerhin liegt das mittlere Preisziel der Aktie derzeit bei etwa 1,35 Euro, was einem Kursgewinn von gut 43 % entsprechen würde. Sind die Ziele der Analysten weit hergeholt? Hohe Schätzungen reichen sogar bis 2,18 Euro, während der tiefste Preis bei etwa 0,61 Euro liegt. Dies deutet darauf hin, dass Analysten glauben, dass die Aktie unterbewertet ist.

Die Aktie von Nel ASA gilt immer noch als risikoreiche Investition, weist aber auch erhebliches Aufwärtspotenzial auf. Von 22 befragten Analysten empfehlen immerhin 6 zum Kauf der Aktie, aber auch 4 zum Verkauf. Die Mehrheit bewertet die Nel Asa Aktie mit „Hold“.

Schon das ganze Jahr über befindet sich der Aktienkurs in einer volatilen Lage, die auch von der allgemeinen Marktvolatilität sowie von Sorgen um die Weltwirtschaft und den Wasserstoffmarkt beeinflusst wird. Seit Jahresbeginn verlor die Aktie gut 32 % an Wert, im vergangenen Monat allein waren es 18,75 %.

Die Wasserstoff-Branche hat es keineswegs leicht, selbst wenn großes Potenzial in ihr steckt. Die Investitionskosten in Projekte sind hoch und es dauert länger als bei anderen Branchen, bis sie sich bezahlt machen. Risikofreudige Anleger können mit einer Investition in Nel ASA zukünftig möglicherweise gute Gewinne erzielen, momentan stehen die Zeichen aber kurzfristig auf Verluste. Ein Einstieg in Wasserstoff-ETFs könnte da eine gute Alternative darstellen.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Alle

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!

Florian Hieke

Florian Hieke

Profi Investor

Florian Hieke

Profi Investor

Florian ist als Autor darauf spezialisiert informative und ansprechende Inhalte über die Schnittstellen von Finanzwesen, Krypto und iGaming zu erstellen. Dank eines Bachelors in International Development und mehrere Jahre Erfahrung am Weltmarkt ist er mit seinem Fachwissen aus diesen Branchen besten positioniert. Ob es um die neuesten Trends von Kryptowährungen, Entwicklungen an der Börse oder von Blockchain-basierten Projekten geht, bietet er eine unverwechselbare Perspektive, um den Lesern zu helfen, auf dem Laufenden zu bleiben. Sein Ziel ist es, wertvolle Erkenntnisse zu liefern, damit die Welt von Krypto, ETFs, Aktien und anderem verständlich und leicht zu navigieren ist.
Alle Beiträge von Florian
Themen

Weiterlesen

Zum Newsletter Anmelden & Informiert Bleiben

Kostenloses Abonnement

Die wichtigsten Artikel im Postfach

Jederzeit kündbar