Suche ETF Nachrichten
Suche ETF Nachrichten
/ News /
PEPE Coin Kurs bricht ein – Verkauft das PEPE-Team seine Coins?
PEPE Coin Kurs bricht ein – Verkauft das PEPE-Team seine Coins?
Florian Hieke

Florian Hieke Investor shield

Profi Investor

PEPE Coin

Pepe Coin ($PEPE), immerhin der drittgrößte Memecoin nach Marktkapitalisierung, verbucht einen deutlichen Preissturz von 14 % binnen weniger Minuten und 24 % innerhalb von 24 Stunden. Spekulationen auf sozialen Medien rund um Verkäufe in Millionenhöhe und merkwürdige Änderungen sorgen für Unsicherheit. Was genau ist beim Pepe Coin los und muss man sich Sorgen machen?

X-Nutzer stoßen auf Ungereimtheiten

Angefangen hat alles mit einem X-Nutzer (früher als Twitter bekannt), der eine interessante Änderung feststellte und in die Runde fragte, was es damit auf sich hat. Die Kryptowährung wurde zu dem Zeitpunkt um 0,000001050 USD gehandelt und fiel kurz darauf auf 0,0000009 USD.

Es war aufgefallen, dass das Pepe-Multisig-Wallet seinen Schwellenwert auf 2/8 Signaturen geändert hatte. Zuvor waren 5/8 Signaturen notwendig gewesen. Außerdem seien eine beträchtliche Menge an Pepe Coins im Wert von mehreren Millionen Dollar von Krypto-Börsen gewandert.

Im Post von @Crypto_Noddy heißt es: „Gibt es einen Grund, warum das PEPE-Multisig-Wallet den Schwellenwert auf nur 2/8 Signaturen geändert hat? Scheint seltsam, das ist doch nicht Standard, oder? Es scheint auch, dass einige davon an Börsen geschickt wurden“

Während ein Nutzer das Pepe-Team verdächtigten, steuerten andere dagegen und bezogen sich auf die Tatsache, dass die einzigen Inhaber, die über mehr als 2,5 % von PEPE verfügen, die Börsen OKX und Binance sind. Generell handelt es sich bei den sechs größten Anteilseignern um Krypto-Börsen.

Der millionenschwere Verkauf von PEPE alarmierte Investoren jedoch. Dementsprechend rutschte der Preis des Memecoin ab und setzte den Fokus aufs Multisig-Wallet des Projekts. Insgesamt verschwanden mehr als 16 Billionen Token (ca. 3,8 % des gesamten Supply) aus dem PEPE-Multisig-Wallet, eines der bedeutendsten Inhaber von PEPE. Der Versand der Token erfolgte an Adressen, die mit OKX, Binance wie auch Bybit verknüpft sind.

Es sollen $PEPE im Umfang von 8,2 Mio. USD an OKX geflossen sein sowie 6,5 Mio. USD an Binance. Deutlich weniger floss zu Bybit, nämlich nur rund 343.000 USD, sowie ein weiterer Betrag von 400.000 USD an ein unbekanntes Wallet.

Rug-Pull?

Zwar versuchen einige X-Nutzer zu beschwichtigen und mit den genannten Transaktionen zu verdeutlichen, dass es sich nicht um einen herkömmlichen Rug-Pull handeln dürfte, doch manche Anleger haben Zweifel.

Die Adressen, die beteiligt sind, führen zu einem Multisig-Wallet und einem CEX-Wallet.

Das Multisig-Wallet übertrug Pepe an eine EOA-Adresse. Hierbei handelt es sich um eine spezielle Adresse, die sich von einer Smart-Contract-Adresse unterscheidet und mit einem privaten Schlüssel gesteuert wird. Die Adresse lautet:

https://etherscan.io/address/0x5bdea820293689b77fa8e83b1e3d58b27b5ce9ba#tokentxns

Die Übertragung von $PEPE an CEX kann unter der folgenden Adresse eingesehen werden:

https://etherscan.io/address/0xa34b091932d9c9ffcff254c9aa1b4210c81f2ea0#tokentxns

Wer genau dahinter steckt, ist noch nicht bekannt. Böse Zungen vermuten das Pepe-Team selbst, doch das sind reine Spekulationen.

Ist das Ende in Sicht?

Schon Anfang des Monats haben wir uns mit der Frage beschäftigt, wie nachhaltig Pepe Coin überhaupt noch ist und drei Alternativen zu Pepe vorgestellt. $PEPE tendierte in den letzten Monaten nach unten und scheint auf dem Weg zu sein, seine Juni-Tiefststände zu wiederholen.

Kurzfristige Preisprognosen bleiben daher pessimistisch. Nimmt man an, dass die jüngsten Warnungen ohne weitere Bedeutung sind, dürfte es grundsätzlich recht positiv für $PEPE aussehen.

Private Investoren sind an dem Memecoin noch immer interessant und kaufen den Token. Ein rückläufiger Preis könnte die Käufe ankurbeln und mehr Anleger zum Einstieg bewegen. Das anhaltende Wachstum der Zahl der Inhaber deutet darauf hin, dass $PEPE als Kryptowährung mehr und mehr akzeptiert wird.

Über $PEPE

Der Memecoin $PEPE wurde 2021 eingeführt und basiert auf dem Meme Pepe the Frog. Die Verwendung des Meme ist nicht ganz ohne und wird oft eher mit der rechten Szene assoziiert.

Die Münze war in den letzten Monaten eine der volatilsten Memecoin mit heftigen Preisschwankungen. Im Mai 2022 erreichte er ein Allzeithoch von 0,0000029 USD, fiel daraufhin aber wieder.

Im laufenden Jahr erfreut sich $PEPE bei Memecoin-Investoren immer größerer Beliebtheit, was sich am Wachstum der Käufe gut ablesen lässt. Außerdem wurde Pepe Coin an einer Reihe großer Krypto-Börsen gelistet, darunter Binance und KuCoin. Seitdem ist $PEPE für Anleger zugänglicher, was auch dazu beitragen könnte, seinen Preis in die Höhe zu treiben.

Es ist noch zu früh, um zu sagen, ob Pepe Coin langfristig eine erfolgreiche Kryptowährung sein wird. Auf der einen Seite gibt es Potenzial und weitere Projekte in der Pipeline, auf der anderen Seite lassen die Ereignisse in dieser Woche aufhorchen und für Skepsis sorgen.

Die Anforderungen an die Transaktionsgenehmigung haben sich verschoben, denn nun sind nur noch zwei von acht statt fünf von acht Wallets zum Konsens notwendig. Dass zudem Änderungen im Zusammenhang mit der Art und Weise festgestellt wurden, wie die Wallet, die Genehmigung von Transaktionen verwaltet, lässt so manchen Anleger zurecht unruhig werden.

Für Investoren ist es immer ratsam, sich nicht auf eine Anlage zu verlassen. Angesichts der Unvorhersehbarkeit des Marktes ist es für Memecoin-Investoren immer klug, ihre Wetten abzusichern und Investition zu diversifizieren.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Alle

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!

Florian Hieke

Florian Hieke

Profi Investor

Florian Hieke

Profi Investor

Florian ist als Autor darauf spezialisiert informative und ansprechende Inhalte über die Schnittstellen von Finanzwesen, Krypto und iGaming zu erstellen. Dank eines Bachelors in International Development und mehrere Jahre Erfahrung am Weltmarkt ist er mit seinem Fachwissen aus diesen Branchen besten positioniert. Ob es um die neuesten Trends von Kryptowährungen, Entwicklungen an der Börse oder von Blockchain-basierten Projekten geht, bietet er eine unverwechselbare Perspektive, um den Lesern zu helfen, auf dem Laufenden zu bleiben. Sein Ziel ist es, wertvolle Erkenntnisse zu liefern, damit die Welt von Krypto, ETFs, Aktien und anderem verständlich und leicht zu navigieren ist.
Alle Beiträge von Florian
Themen

Weiterlesen

Blackrock BTC ETF

Zum Newsletter Anmelden & Informiert Bleiben

Kostenloses Abonnement

Die wichtigsten Artikel im Postfach

Jederzeit kündbar