Suche ETF Nachrichten
Suche ETF Nachrichten
/ News /
Qiagen Aktie Prognose 2024 – Einstiegschance zum neuen Jahr?
Qiagen Aktie Prognose 2024 – Einstiegschance zum neuen Jahr?
Florian Hieke etf-nachrichten

Florian Hieke Investor shield

Profi Investor

Qiagen LogoQiagen will mehrere Hundert Millionen Euro an Aktionäre ausschütten und kann seiner Aktie damit nach oben verhelfen.

Was hat es mit den Plänen des Biotech-Unternehmens genau auf sich und könnte man mit einem Einstieg in die Qiagen Aktie davon profitieren?

Über Qiagen

Qiagen ist ein Unternehmen, dass sich auf Biotechnologie spezialisiert und seinen Sitz in den Niederlanden hat. Das Unternehmen wurde 1984 gegründet und verfügt über Niederlassungen in mehr als 25 Ländern. Es wird als weltweit führender Anbieter von Lösungen angesehen, die es Kunden ermöglichen, wertvolle molekulare Erkenntnisse aus Proben zu gewinnen. Zu den Hauptgeschäftsbereichen von Qiagen zählen Diagnostik und klinische Forschung, Forensik, translationale Forschung und die Produktion von Instrumenten und Prozessen der Automatisierung in der medizinischen Forschung.

Die Probentechnologien isolieren und verarbeiten DNA, RNA und Proteine aus Blut, Gewebe und anderen Materialien, während Assay-Technologien diese Biomoleküle sichtbar und bereit für die Analyse machen. Anschließend interpretieren Bioinformatik-Software und Wissensdatenbanken die Daten, um relevante, umsetzbare Erkenntnisse zu liefern. Qiagen ist auch stark an der Covid19-Forschung beteiligt.

Ende Oktober 2023 veröffentlichte Qiagen die Ergebnisse für Q3 sowie die ersten neun Monate des letzten Jahres. Dabei lagen die Nettoumsatzergebnisse mit 470 Mio. USD über den Erwartungen der Analysten, die mit 465 Mio. USD gerechnet hatten. Insgesamt aber wurde ein Umsatz erzielt, der knapp 5 % unter dem Vorjahreswert lag. Der bereinigte verwässerte Gewinn je Aktie (EPS) betrug 0,50 USD und lagen über der Prognose von mindestens 0,48 USD.

Für das Gesamtjahr 2023 prognostizierte Qiagen zuletzt einen Nettoumsatz von über 1,97 Mrd. USD. Dies basiere auf der soliden Nachfrage nach Verbrauchsmaterialien, welche zwischen Januar und September 2023 bis zu 88 % des Gesamtumsatzes ausmachten. Im Oktober bekräftigte das Unternehmen auch seine Prognose für ein verwässertes Ergebnis je Aktie von über 2,07 USD für das Gesamtjahr.

Thierry Bernard, Geschäftsführer von Qiagen sagte bei der Veröffentlichung der Q3 2023 Ergebnisse:

„Wir haben ein weiteres Quartal mit soliden Ergebnissen geliefert, die unsere Prognosen übertrafen. Dies ist auf unsere strategische Ausrichtung auf unsere Wachstumssäulen und die Vorteile der Ausgewogenheit bei der Betreuung von über 500.000 Kunden in den Bereichen Biowissenschaften und Molekulardiagnostik sowie auf unsere breite geografische Präsenz zurückzuführen.

Diese robuste Leistung war wichtig, da wir die letzten Quartale des COVID-19-Tests ab 2022 absolvieren und uns auch einem immer schwieriger werdenden makroökonomischen Umfeld stellen müssen. Vor diesem Hintergrund haben unsere Teams ihre Ziele umgesetzt, um in vielen Portfolio- und Schlüsselbereichen Umsatzsteigerungen zu erzielen. Wir sind gut aufgestellt, um dieses Jahr gestärkt abzuschließen, und sind bestrebt, im vierten Quartal 2023 ein solides Umsatzwachstum und verbesserte Erträge zu erzielen, während wir uns auf mehr Wachstum und Expansion im Jahr 2024 und in den kommenden Jahren vorbereiten.“

300 Mio. USD an Aktionäre

Am Sonntag gab Qiagen seinen Plan bekannt, bis zu etwa 300 Millionen USD (rund 274 Mio. Euro) durch einen synthetischen Aktienrückkauf an die Aktionäre zurückzugeben. Dieser Rückkauf soll mit einer direkten Kapitalrückzahlung mit einem umgekehrten Aktiensplit kombiniert werden. Im Juni 2023 stimmten die Aktionäre auf der Jahreshauptversammlung bereits zu.

Mit dieser Ausschüttung soll Geld auf effizientere Weise an die Aktionäre zurückgegeben werden als über ein herkömmliches Rückkaufprogramm auf dem offenen Markt. Durch die Reduzierung der ausstehenden Aktien würde sich auch der Gewinn pro Aktie erhöhen.

Laut Bernard startet das Unternehmen stark ins neue Jahr und ist für solides Wachstum positioniert. Das Rückkaufprogramm soll ein Zeichen sein, dass sich Qiagen weiterhin darauf konzentriert, in profitables Wachstum zu investieren und Mehrwerte für Aktionäre zu schaffen.

Roland Sackers, Finanzvorstand von Qiagen, sagte zum Programm:

„Ein synthetischer Aktienrückkauf basiert auf einer bekannten und bewährten Struktur, die von vielen niederländischen Unternehmen zur Wertsteigerung genutzt wird. Nach Abschluss des Aktienrückkaufs Anfang 2024 werden wir weiterhin über ein solides Investment-Grade-Profil und eine gesunde Bilanz sowie eine starke Cashflow-Generierung verfügen.“

Insgesamt wird diese Art des Aktienrückkaufs in drei Schritten erfolgen. Die Stammaktien haben jeweils einen Nennwert von 0,01 EUR und werden durch Überweisungen aus der Aktienprämie erhöht, um die Auszahlung an die Aktionäre zu ermöglichen. Durch einen umgekehrten Aktiensplit werden die Anteile dann zusammengelegt. Anschließend wird der Nennwert pro Aktie auf das originale Niveau von 0,01 Euro herabgesetzt und die Kapitalrückzahlung direkt an die Aktionäre ausbezahlt.

Der synthetische Aktienrückkauf soll am 29. Januar 2024 wirksam werden.

Aussichten für die Qiagen Aktie 2024

Wie zahlreiche weitere Unternehmen erlebte Qiagen 2023 aufgrund der schwierigen Marktbedingungen Verluste seiner Aktie. Zwischen Januar und Oktober 2023 verlor die Qiagen Aktie rund 29 % an Wert und erreichte am 30. Oktober mit 35,55 USD ihr Jahrestief. Am selben Tag wurden dann die Q3-Ergebnisse veröffentlicht und die Erholung der Aktie setzte ein. Seitdem stieg der Wert um 24 % auf aktuell 44,10 USD.

Analysten erwarten weiteres Wachstum. Die Nachrichten zur bevorstehenden Kapitalausschüttung an Aktionäre treiben die Qiagen-Aktie zum Montag um fast 1 % nach oben.

Das mittlere Preisziel liegt unterdessen bei 49,84 USD und würde einem weiteren Gewinn von 13 % entsprechen. Die Mehrheit der Analysten (8 von 18) hat die Aktie derzeit mit „Halten“ bewertet, wobei 6 Analysten zum Kauf raten und 4 zum Aufstocken. Morgan Stanley gehört zu jenen Instituten, die eine Kaufempfehlung für die Qiagen-Aktie abgegeben haben.

Die Aussichten für Qiagen und die Aktie sind 2024 optimistisch, weswegen sich Anlegern ein geeigneter Zeitpunkt zum Einstieg bieten könnte. Es wird solides Wachstum erwartet, und der Preis der Aktie dürfte in den kommenden Monaten weiter nach oben steigen.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Alle

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!

Florian Hieke etf-nachrichten

Florian Hieke

Profi Investor

Florian Hieke

Profi Investor

Florian ist als Autor darauf spezialisiert informative und ansprechende Inhalte über die Schnittstellen von Finanzwesen, Krypto und iGaming zu erstellen. Dank eines Bachelors in International Development und mehrere Jahre Erfahrung am Weltmarkt ist er mit seinem Fachwissen aus diesen Branchen besten positioniert. Ob es um die neuesten Trends von Kryptowährungen, Entwicklungen an der Börse oder von Blockchain-basierten Projekten geht, bietet er eine unverwechselbare Perspektive, um den Lesern zu helfen, auf dem Laufenden zu bleiben. Sein Ziel ist es, wertvolle Erkenntnisse zu liefern, damit die Welt von Krypto, ETFs, Aktien und anderem verständlich und leicht zu navigieren ist.
Alle Beiträge von Florian
Themen

Weiterlesen

Blackrock BTC ETF

Zum Newsletter Anmelden & Informiert Bleiben

Kostenloses Abonnement

Die wichtigsten Artikel im Postfach

Jederzeit kündbar