Sportartikel-Aktien kaufen: So sieht es für Adidas, Nike und Puma rund um die EURO 2020 aus 

Nach rund einem Jahr Wartezeit war es Anfang Juni endlich so weit. Die EURO 2020 konnte 2021 endlich starten. In ganz Europa werden die Spiele ausgetragen, um die beste Mannschaft des Kontinents in diesem Jahr zu ermitteln. Mittlerweile ist die Vorrunde vorbei – die deutsche Nationalmannschaft hat mit Zittern den Einzug in die K.O.-Runde geschafft. Doch nicht nur die sportlichen Ergebnisse bekommen Aufmerksamkeit. Zugleich gibt es Aktien, die von derartigen Großveranstaltungen regelmäßig profitieren. Bei nur halbvollen Stadien und fehlenden Public-Viewing-Veranstaltungen ist der Effekt der EURO 2020 geringer als vielleicht noch in der Vergangenheit.

Dennoch wollen wir im folgenden Beitrag einen Blick auf die beliebten Sportartikel-Aktien Adidas, Nike und Puma werfen, da diese auch bei der Fußball-Europameisterschaft 2021 vertreten sind.

Fußball-EM mit Übertragung in über 200 Ländern

Lange Zeit war es unklar, ob die Fußball-Europameisterschaft 2020 überhaupt stattfinden kann. Pandemiebedingt erfolgte die Verschiebung in das Jahr 2021. Zwar sind die Stadien nur halbvoll – mit Ausnahme der Budapester National Arena – und auch Public Viewings bleiben wohl eher die Ausnahme. Dennoch hat die UEFA die Übertragungsrechte für die Europameisterschaft in über 200 Länder verkauft. Insgesamt dürften somit mehrere Milliarden Menschen den europäischen Nationalmannschaften zuschauen. Da Public Viewing Veranstaltungen naturgemäß ein Verkaufstreiber für das Merchandising-Geschäft sind, dürften die Trikotverkäufe dennoch keine Rekordhochs erreichen. Nichtsdestotrotz ist die Fußball-EM gut fürs Prestige der Sportartikel-Aktien. Diese geraten in den öffentlichen Fokus und sind omnipräsent in TV, Internet und Zeitung.

Die Trikots der EURO 2020

Kostenloses Depot eröffnen? Bei eToro* mit 0% Gebühren auf ETFs und Aktien handeln.

Die Mehrheit der Trikots bei der EURO 2020 stammt von Adidas, Nike und Puma. Primus ist in diesem Jahr das US-amerikanische Unternehmen Nike, das zugleich der größte Sportartikelhersteller der Welt ist. Mit neun Trikots ist Nike in aller Munde. Mit dem englischen Team, der niederländischen Nationalmannschaft, dem portugiesischen Titelverteidiger oder dem französischen Weltmeister hat Nike zugleich die meisten Eisen im Feuer, wenn es um den EM-Titel geht. Adidas folgt mit acht Trikots auf dem zweiten Platz. Die besten Chancen auf eine vordere Platzierung haben wohl die deutsche Nationalmannschaft, die belgische Elf oder die spanische Auswahl. Der Dritte im Bunde ist der zweitgrößte Sportartikelhersteller Puma. Für den EM-Sieg könnte hier wohl nur die italienische Squadra Azzurra sorgen. Doch auch die Schweiz und Österreich tragen den Puma auf dem Trikot.

Copa Amerika im Rücken, Olympia voraus!

Doch die Fußball-EM ist nicht das einzige Event, welches 2021 die Sportartikelhersteller in den Mittelpunkt rückt. Die Copa America findet aktuell zeitgleich statt. Olympia wird kurz nach den beiden Fußball-Großveranstaltungen starten. Auch hier dürften Nike, Adidas und Puma rund um die Uhr präsent sein. Dies dürfte die Verkäufe weiter ankurbeln und auch die Aktien der Unternehmen in den Fokus der Anleger rücken.

Fußball-Europameister tragen Adidas!

Ein spannender Fact am Rande ist die Historie der Fußball-Europameister. Denn bei den letzten 10 EM-Runden trugen acht Europameister das Trikot des deutschen Sportartikelherstellers Adidas. Lediglich Dänemark und Hummel 1992 und Portugal und Nike 2016 machten eine Ausnahme – ob dies nicht ein gutes Omen für Deutschland, Spanien und Co. ist?

E-Commerce, Nachhaltigkeit und Home-Office-Trend

Nach der Corona-Pandemie haben sich alle drei Sportartikel-Aktien gut positioniert. Der E-Commerce läuft auf Hochtouren. Die Sportartikelhersteller legen immer mehr Wert auf eine nachhaltige Sportkleidung und profitieren auch vom Home-Office-Trend. Denn wer jeden Tag vom heimischen Sofa arbeitet, kauft sich wohl eher einen neuen Trainingsanzug als das teure Designer-Hemd. Der Boom der Sportartikel-Aktien geht weiter – Wachstum dürfte auch in den nächsten Jahren generiert werden. Die EURO 2020 wird zwar in diesem Jahr nicht der große Katalysator. Sie kann uns jedoch zumindest ins Gedächtnis rufen, dass Sportartikel-Aktien ein stabiles Geschäftsmodell mit Wachstumspotential verbinden.

Zu 0% Kommission in Aktien investieren? Jetzt ein kostenloses Depot* bei eToro eröffnen.

Nach meinem Rechtswissenschaften- und Management-Studium habe ich mich für eine Tätigkeit als Freelancer entschieden. Mein Fokus beim Texten liegt seit vielen Jahren auf den Themen Geldanlage, Kapitalmärkte und Business. Auch im Privatleben gibt es für mich keinen Tag ohne Börse, Aktien und Co.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Top Aktien-Depots

Platz 1: eToro

Platz 2: LiquidityX

Platz 3: Scalable Capital

Jetzt zum ETF-Newsletter anmelden:

Vergleiche

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt’s die Testsieger!

Auch interessant

Dein Start mit Aktien!

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.