Suche ETF Nachrichten
Suche ETF Nachrichten
250+
Trading Signale
ETFs Kaufen
Depot Vergleich
+50%
Beste Altcoins
NEU
Neue Presales
/ News /
Terra (LUNA) Prognose: Steht Luna vor dem Comeback?
Terra (LUNA) Prognose: Steht Luna vor dem Comeback?

Miriam Weitz

Profi Investor

Der Kryptocrash hat ein wahres Beben durch die Landschaft der Kryptowährungen geschickt. Während die meisten schon wieder dabei sind, den Staub abzuschütteln und zu alter Form aufzulaufen, hat es ein Projekt ganz besonders hart getroffen: Terra. Sogar so hart, dass die Blockchain bei Block 7607789 angehalten wurde „um Attacken zu verhindern“. Seitdem überschlagen sich die Meldungen. Die letzte Hiobsbotschaft war, dass das juristische Team von Terra zurückgetreten ist.

 

Rückblick: Das ist passiert

Terra, beziehungsweise LUNA, war vor dem großen Crash hinter Tether und USD-Coin der drittgrößte Stablecoin mit einem Wert von rund 20 Milliarden US-Dollar. Doch schon Anfang Mai standen die Zeichen nicht gut und was bis dahin lediglich hinter vorgehaltener Hand gemunkelt wurde, war plötzlich bittere Realität: Luna crashte, konnte die Parität zum US-Dollar nicht mehr halten und entkoppelte sich.

Darauf folgte die Hyperinflation. Das heißt, dass die Umlaufmenge von LUNA plötzlich enorm zunahm, weil Investoren zu retten versuchten, was zu retten war. Daraufhin kam es zu einem Preisverfall. Zeitweise wurde sogar bei Binance der Verkauf von LUNA eingeschränkt, weil die Anfragen zu hoch waren.

Innerhalb von einer Woche fiel Luna, das einstige Lieblingskind der Kryptomärkte auf
0,00 Dollar. Aktuell steht der Coin bei 0.0001814 Euro und ist damit weit, sehr weit von den einstigen Spitzenwerten entfernt.

Der Terra-Luna Schöpfer gibt sich nicht geschlagen – Letzte Rettung Hard Fork?

Doch einer glaubt weiterhin fest an das Projekt: Der Schöpfer von Terra-Luna Do Kwon. Dieser plant „seine“ Währung zu retten, er will offensichtlich die Terra-Luna Blockchain forken. Die Abstimmung läuft aktuell noch.

Was ist ein Hard Fork?

Als Fork (Abspaltung) bezeichnet man den Vorgang, wenn eine Blockchain in zwei Teile geteilt wird. Prinzipiell gibt es mehrere Arten von Forks, beispielsweise den Softfork , den temporary Fork und den Hardfork. Bei der Hardfork wird die Blockchain, wie bereits erwähnt, in zwei Teile gespalten, die ursprüngliche Kryptowährung von der ursprünglichen Blockchain separiert und auf die neue Blockchain samt Protokollen transferiert (stark vereinfacht erklärt). Die Nodes und Miner müssen nun die Änderung des Protokolls akzeptieren.

Die neue Blockchain soll in diesem Fall Terra (LUNA) heißen. Die alte Chain wird in Terra Classic (LUNC) umbenannt. Das neue Netzwerk soll sich dann nicht mehr auf UST konzentrieren, sondern stattdessen auf DeFi Anwendungen. Per Airdrop sollen will die Terra Foundation LUNA an alle ausschütten die LUNC (Terra Classic) halten. Die Verteilung soll folgendermaßen aussehen:

  • 25% gehen in den Gemeinschaftspool
  • 35% gehen an die LUNA Inhaber, die bereits vor dem Crash die Währung besessen haben (Pre-Attack)
  • 10% gehen an aUST, Inhaber (vor dem Crash) (Pre-Attack)
  • 10% gehen an die LUNA Inhaber, die erst nach dem Crash gekauft haben (Post-Attack)
  • 20% gehen an die UST-Holder, die nach dem Crash eingestiegen sind. (Post-Attack)

Das erklärte Ziel von Do Kwon ist es, Terra aus der Asche wieder auferstehen zu lassen. Wie genau der Rettungsplan aussehen soll erfährt man hier. In der Vergangenheit gab es auch bei anderen Kryptoprojekten Hard Forks, beispielsweise bei Ethereum und Bitcoin.

Luna Terra

Die Zukunftsprognosen von Terra

Gesetzt dem Fall, dass der Hardfork realisiert werden kann und mit der neuen Terra-Luna dem Entwicklerteam ein Neuanfang gelingt, sind die Zukunftsprognosen eher zwiegespalten. Natürlich war Terra, beziehungsweise LUNA vor dem Crash das Lieblingskind des Kryptomarkts. Doch der Sturz war tief und viele Menschen haben enorm viel Geld und vor allem das Vertrauen in die Währung verloren.

Sollte der Hard Fork allerdings gelingen, dann sind die Prognosen – vorsichtig ausgedrückt – gar nicht mal so schlecht. Allerdings muss man viel Geduld mitbringen. Prognosen besagen allerdings, dass der Kurs bis 2033 um satte 717% steigen könnte. Besonders entscheidend sind die Jahre 2024 -2028. Hier soll der Preis deutlich ansteigen, um etwa 310% auf 0,00078231 USD. Preisexplosionen könnten also durchaus drin sein.

Terra (LUNA) Kurs Prognose 2022

Monat Preis
Juni 0,5 Dollar
Juli 1,5 Dollar
August 1,9 Dollar
September 4 Dollar
Oktober 10 Dollar
November 30 Dollar
Dezember 50 Dollar

Eine genaue Terra (LUNA) Prognose ist zum aktuellen Zeitpunkt kaum möglich. Noch ist keineswegs klar, ob der Plan mit dem Fork realisiert werden kann. Sollte das Entwicklerteam jedoch Erfolg haben, ist eine Erholung des LUNA-Preises durchaus ein nicht unrealistiches Szenario. In Dem Fall würde sogar ein LUNA-Kurs von ca. 50 Dollar bis zum Ende des Jahres im Bereich des Möglichen liegen.

Terra (LUNA) kaufen Anleitung – So kauft man LUNA bei eToro

Wer jetzt die möglicherweise günstige Gelegenheit beim Schopfe packen und LUNA kaufen möchte, kann dies seit heute wieder bei eToro tun. Am Vormittag hatte der Online-Broker den Handel mit LUNA wieder freigegeben. Die folgende Schritt-für-Schritt-Anleitung erklärt, wie es geht.

Schritt 1: Registrieren

eToro Anmeldung

Bevor man LUNA kaufen kann, muss man sich bei eToro registrieren. Auf der Webseite des Online-Brokers befindet sich ein hierfür passendes Anmeldeformular. Hat man dieses online ausgefüllt und abgeschickt, muss man die Registrierung noch über einen Aktivierungslink, den man per E-Mail geschickt bekommt, bestätigen.

Danach ist noch eine Verifizierung erforderlich. Hiefür muss man ein Ausweisdokument (z. B. Personalsausweis) sowie ein Wohnortdokument (z. B. Rechnung mit Adresse) hochladen. Sobald man sich verifiziert hat, kann man eToro mit all seinen Funktionen nutzen.

Schritt 2: Geld einzahlen

eToro Einzahlung

Als Nächstes muss man das eigene Konto aufladen. Zu diesem Zweck erlaubt es eToro seinen Kunden, aus einer breiten Auswahl an Einzahlungsmöglichkeiten zu wählen. Neben der standardmäßigen Überweisung, ist auch eine Zahlung per Kreditkarte oder via PayPal möglich.

Schritt 3: LUNA kaufen

Terra (LUNA) kaufen

Terra (LUNA) findet man bei eToro in der Liste der handelbaren Kryptowährungen. Alternativ kann man auch einfach LUNA in das Suchfeld eingeben. Klickt man auf den Button „Traden“ gelangt man zum Kauffenster.

Hier kann man festlegen, wie viele LUNA-Token man kaufen möchte. Zudem bietet eToro eine Reihe von weiteren Optionen, wie z. B. unterschiedliche Ordertypen oder die Möglichkeit, statt mit echten Tokens auch mit gehebelten Krypto-CFDs zu handeln. Sobald man den Kauf bestätigt, wird die entsprechende Menge an LUNA-Token direkt in das eigene eToro-Depot transferiert.

Alternative DeFi Coin

Terra will sich, sollte es den mit dem Hard Fork klappen, ganz auf DeFi konzentrieren. Ein Projekt, das sich schon etwas länger mit dezentralen Finanzen beschäftigt, ist der DeFi Coin oder DeFi Swap Decentralized Exchange, woraus der Token stammt. DeFi Swap bietet neben Swap auch Staking und Yield-Farming an. Der Coin performt im Moment gut, was auch daran liegt, dass die Entwickler den nächsten Meilenstein auf ihrer Roadmap umsetzen konnten: Den Start der dezentralen Börse DeFi Swap. Der Launch war eigentlich schon im letzten Jahr geplant, wurde aber unter anderem aus technischen Gründen verschoben. Jetzt ist der erfolgreiche Start gelungen.

DeFi Coin – Auch nix für ungeduldige

Die Entwickler betonen immer wieder, dass der DeFi Coin nichts für Anleger ist, die auf „das schnelle Geld“ aus sind, sondern an Menschen, die bereit sind langfristig zu investieren. Dafür schaffen sie auch besondere Anreize. Für jeden Verkauf erhebt DeFi Swap eine Gebühr von 10%. Die aus den Verkäufen erlösten Gebühren werden wiederum an die DeFi Coin Inhaber ausgezahlt. Die Zukunftsprognosen sind in jedem Fall hervorragend: Bis 2025 könnte der DeFiCoin sogar auf 1,40 USD steigen.

Tamadoge (TAMA): Das neue Shiba inu mit 100x Potenzial?

  • Neuer Memecoin mit 100x Potenzial
  • Tamaverse Ökosystem, mit P2E Games, NFTs & mehr!
  • Exklusiver Private Sale !
9.6/10

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
9.6/10

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Miriam Weitz

Profi Investor

Miriam Weitz

Profi Investor

Alle Beiträge von Miriam
Themen

Weiterlesen

Target Aktie News

Zum Newsletter Anmelden & Informiert Bleiben

Kostenloses Abonnement

Die wichtigsten Artikel im Postfach

Jederzeit kündbar