Suche ETF Nachrichten
Suche ETF Nachrichten
/ News /
Uniper-Aktie: Kommt 2023 die Wende oder fangen die Sorgen erst an?
Uniper-Aktie: Kommt 2023 die Wende oder fangen die Sorgen erst an?

Patryk Don

Profi Investor

Der Kurs der Aktie des Unternehmens Uniper ist in den vergangenen Monaten stark eingebrochen. Während er Anfang 2022 noch bei über 40 Euro lag, liegt er aktuell bei einem Wert von knapp unter 3 Euro. Ein Wertverlust von über 90 % der bei früheren Anlegern einem Totalverlust nahekommt.

Vor einer Insolvenz konnte das Unternehmen nur noch ein staatlicher Einstieg retten, der jüngst beschlossen wurde. Nun scheint das Unternehmen fürs Erste gerettet und Investoren fragen sich berechtigterweise, ob ein Einstieg zum jetzigen Zeitpunkt in einem Reinfall oder fantastischen Renditen endet.

Uniper – ein umstrittener Konzern

Uniper, auch Uniper SE (WKN: UNSE01), ist noch gar nicht so alt. Die börsennotierte Gesellschaft entstand 2016, als der Energiekonzern E.ON, sich nachhaltigen Energiequellen zuwandte und die konventionellen Erzeugungsmethoden von Strom abspaltete. So setzt sich Unipers Geschäftsfeld aus der Energiegewinnung und dem Handel mit Kohle, Gas und Wasserkraft zusammen. Außerdem ist das Unternehmen an mehreren Atomkraftwerken in Schweden und Russland beteiligt.

Der Energiekonzern zählt als Deutschlands wichtigster Gasimporteur und betreibt außerdem Kraftwerke und Speicher für Gas und Kohle. Die Energieleistung dieser Kraftwerke ist mit einer Leistung von circa 33 Gigawatt der Leistung selbiger Zahl von Atomkraftwerken ebenbürtig. Zudem ist Uniper maßgeblich am globalen Handel mit energiebringenden Rohstoffen wie Öl, Gas, Kohle und auch CO₂-Zertifikaten beteiligt.

Böse Stimmen behaupten schon seit längerem, dass der Konzern eine Art Resterampe darstellt, die nur die Geschäftszweige beinhaltet, die von E.ON als wenig zukunftsfähig eingeschätzt wurden und die man dementsprechend durch eine Abspaltung loswerden wollte.

Bringt ein staatlicher Einstieg die Rettung?

Nachdem der Konzern schwer unter der durch den Ukrainekonflikt ausgelösten Energiekrise gelitten hatte, wurde nun in einer Hauptversammlung einem staatlichen Einstieg zugestimmt. Dies ist der einzige Weg, um das schwer angeschlagene Unternehmen vor der Insolvenz zu bewahren. Der Rahmenvertrag dieses Beschlusses sieht eine Kapitalerhöhung des Unternehmens über 8 Milliarden Dollar vor. Außerdem bestätigt er die staatliche Übernahme der 78 % des Unternehmens, die bis dato dem finnischen Energieversorger Fortum gehörten.

Die Rettung des Konzerns war enorm wichtig für Deutschland, da er essenziell zur sicheren Energieversorgung des Staates beiträgt. Inzwischen hat die Europäische Kommission den Bedingungen der Übernahme zugestimmt. Auflage ist jedoch eine Abspaltung des russischen Tochterunternehmens Unipro. Außerdem ist der Bund verpflichtet, seine Beteiligung am Konzern bis 2028 auf 25 Prozent zu reduzieren.

Was bedeutet das für die Zukunft der Uniper-Aktie?

Zwar könnte die staatliche Rettung Investoren von Uniper durchaus positiv stimmen, doch in den meisten Fällen bedeutet eine derartige staatliche Beteiligung nichts Gutes für den zukünftigen Aktienkurs. Unternehmen wie die Lufthansa und die Commerzbank durchlebten ähnliche Situationen. Ihre ebenfalls schwer angeschlagenen Aktienkurse stiegen nach der Übernahme kaum weiter an.

Im Angesicht der prekären Situation des Unternehmens, liegt die Annahme nahe, dass Uniper ein ähnliches Schicksal ereilen wird. Die Aktie hat bereits enorm an Wert verloren und eine Erholung auf frühere Kurse würde einer Rallye von 1000 Prozent entsprechen. Zudem hat der Konzern über das Jahr 2022 hinweg nur rote Quartalszahlen geschrieben und Verluste von über 40 Milliarden Euro eingefahren.

Maßgeblich abhängig wird die zukünftige Unternehmensentwicklung von den Preisen für Erdgas sein. Der enorme Preisdruck hatte hier überhaupt zu dem großen Crash geführt. Da nun immer noch keine Besserung dieser Verhältnisse absehbar ist, könnten sogar noch weitere staatliche Hilfen notwendig werden und der Preis weiter gedrückt werden.

Zum jetzigen Zeitpunkt spekulieren Anleger, die die Aktie kaufen, vornehmlich auf die positiven Auswirkungen einer Lösung des Ukrainekonflikts. Diese hätte niedrigere Gaspreise und eine höhere Rentabilität von Uniper zur Folge. Doch darüber, ob und wann mit günstigeren Gaspreisen zu rechnen ist und wann die Uniper-Aktie wieder steigt, kann aktuell nur gemutmaßt werden.

Fightout (FGHT) – eine innovative Fitnessplattform im Kryptospace

Wer derzeit nach vielversprechenderen Investitionsmöglichkeiten als abgestürzten Aktien sucht, der könnte im Kryptospace fündig werden. Innvoative Projekte wie Fightout bieten hier aktuell attraktive Einstigesmöglichkeiten. Das Projekt ist im Move-To-Earn Sekotr angesiedelt, möchte die Schwächen vergleichabrer Plattformen ausbessern und seinen Nutzern einen wirklichen Mehrwert bieten. Es geht dem Team hinter Fightout nicht nur umFitness mit Laufsportarten, sondern um Training im Allgemeinen. Neben der digitalen App will Fightout von seinen Einnahmen so zum Beispiel auch eigene Fitnessstudios errichten.

Die Fightout App soll das ganze Workout trackbar machen und will den Trainierenden für seine Erfolge belohnen. Mit dem Aufbau eines eigenen MetaVerse ermöglicht es FightOut einen eigenen Avatar zu erstellen und diesen durch reales Training zu leveln. Die Währung innerhalb der App sind sogenannte REPS, die durch Training verdient werden. Außerdem gibt es den FGHT-Token, der als umfassender Token für das ganze Ökosystem dient. Durch ein Investment in diesen, aktuell im PreSale beindlichen Token, kann schon heute am zukünftigen Erfolg von Fightout partizipiert werden. Frühe Investoren könnten hier attraktive Renditen erwarten.

Alle

Fight Out – Die Zukunft des Move-to-Earn

Brand Provider Image
  • Mov to Earn - Verbessere deine Gesundheit und verdiene gleichzeitig dazu
  • Fight Out trackt deine Reallife Workouts und levelt deinen Avatar im Fight-Out-Metaverse auf
  • 50 % Presale Bonus
  • Preis könnte nach Ende des Vorverkaufs deutlich anziehen
Jetzt zum Presale

Meta Masters Guild – Die Play2Earn-Revolution startet jetzt!

Brand Provider Image
  • Dezentralisiertes Gaming Ökosystem auf Play-to-Earn Basis
  • Große Auswahl an Games mit individuellen In-Game Belohnungen
  • Alle In-Game-Assets gehören dir und können getraded werden
  • $MEMAG Token als universelle Währung des MMG-Ökosystems
  • Tokens, NFTs und andere Belohnungen für regelmäßige Aktivität
Jetzt zum Presale

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

Brand Provider Image
  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
Zum Angebot

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!

Patryk Don

Profi Investor

Patryk Don

Profi Investor

Hallo, ich heiße Patryk und bin glücklicher Träger eines Meistertitels. Die Leidenschaft für Finanzen habe ich schon immer in mir getragen! Auf der Suche nach finanzieller Freiheit bin ich dann „zufällig“ auf Kryptowährungen gestoßen, seit dem habe ich kaum einen Tag, ohne mich auf dem neuesten Stand zu halten, verbracht. Die Kausalität zum traditionellen Aktienmarkt machte es unumgänglich, sich auch mit diesem sehr stark auseinanderzusetzen. „Ja, das Gold regiert die Welt. Sie baut Throne, Gott zum Hohne, der Macht, die sie gefesselt hält.“ -Georg Henischs 1616
Alle Beiträge von Mst. Patryk
Themen

Weiterlesen

HedgeUp

Zum Newsletter Anmelden & Informiert Bleiben

Kostenloses Abonnement

Die wichtigsten Artikel im Postfach

Jederzeit kündbar