Suche ETF Nachrichten
Suche ETF Nachrichten
/ News /
Uniper Aktie startet weiter durch – Jetzt noch einsteigen?
Uniper Aktie startet weiter durch – Jetzt noch einsteigen?

Patryk Don

Profi Investor

In den vergangenen Monaten gab es einiges an Schlagzeilen um den Energiekonzern Uniper. Nachdem explodierende Gaspreise ihn an den Rand der Insolvenz getrieben hatte, sorgte eine mögliche Verstaatlichung des Konzerns für gemischte Gefühle bei Anlegern und Investoren. Der Wert der Aktie fiel im Verlauf des Jahres ins Bodenlose und verlor über 90 % seiner Bewertung.

Nun scheint der staatliche Einstieg in Uniper von verschiedenen Seiten abgesegnet zu sein und der Kurs des Unternehmens zog in den vergangenen Tagen kräftig an. Ist nun also ein guter Zeitpunkt, um in das Unternehmen zu investieren oder ist diese Kursrallye nur von kurzer Dauer? Im Folgenden wird das Unternehmen vorgestellt und das Für und Wider eines Einstiegs in die Aktie zum jetzigen Zeitpunkt diskutiert.

Uniper – ein umstrittenes Unternehmen

Uniper, beziehungsweise Uniper SE (ETR: UN01), ist ein vergleichsweise junger Energiekonzern. Er entstand 2016 dadurch, dass sich der Energiekonzern E.ON, nachhaltigen Energiequellen zuwenden wollte und seine konventionellen und fossilen Energiezweige abspaltete. Dadurch entstand mit Uniper eine börsennotierte Gesellschaft, deren Geschäftsfeld sich vornehmlich aus dem Handel mit fossilen Brennstoffen wie Kohle und vor allem auch Gas zusammensetzt. Tatsächlich ist das Unternehmen Deutschlands wichtigster Gaslieferant und damit unverzichtbar für den Staat. Zudem hat Uniper auch Beteiligungen an verschiedenen Atomkraftwerken in Russland und Schweden.

Der Energieriese betreibt Kraftwerke und Speicher für Gas und Kohle, importiert, exportiert und handelt global mit Energie bringenden Rohstoffen wie Gas, Kohle, Öl und auch mit CO₂-Zertifikaten. Da es sich bei Uniper um Deutschlands wichtigsten Gasimporteur handelt, könnte die Regierung nicht tatenlos zusehen, wie die Energiekrise den Konzern kollabieren lässt, sondern war gezwungen einzugreifen.

Kritiker von Uniper halten das Unternehmen für wenig zukunftsfähig und sehen es als eine Art Resterampe von E.ON, mit der man sich lediglich den wenig zukunftsfähigen Unternehmenssektoren entledigen wollte.

Was ist gerade los bei Uniper?

Nachdem das Unternehmen bereits stark an Wert verloren hatte und klar wurde, dass nur ein staatlicher Einstieg eine Rettung bringen konnte, entschied man sich dazu den staatlichen Einstieg zu wagen. Diesem wurde wenig später in einer Hauptversammlung des Unternehmens zugestimmt. Der ursprüngliche Vertrag sah für Uniper eine Kapitalerhöhung von 8 Milliarden Dollar vor, welche dem Konzern wieder auf die Sprünge helfen sollte. Dabei hätte der deutsche Staat 78 % der Anteile des Unternehmens übernommen, welche zuvor dem finnischen Energieversorger Fortum gehört hatten.

Diese Rettung von Uniper war wie gesagt von enormer Wichtigkeit für Deutschland, da das Unternehmen als wichtigster Gasimporteur unverzichtbar für die sichere Energieversorgung ist. Die endgültige Zustimmung der Europäischen Kommission ließ einige Zeit auf sich warten und erfolgte schließlich am 28. Dezember. Infolgedessen kam es zu einem leichten Kursaufschwung, der die Aktie von ihrem Tiefstwert von 2,23 Euro auf einen Wert von über 3 Euro katapultierte. Doch wie geht es nun weiter mit Uniper?

Eine ungewisse Zukunft sorgt für ein negatives Sentiment

Analysten des Unternehmens und des Aktienkurses geben mehrheitlich negative Signale und es lässt sich kaum ein Experte finden, der an diesem Punkt zu einem Einstieg in den Kurs raten würde. Zwar hat die Aktie ihren Wert in den vergangenen Tagen um mehr als 30 % erhöht, doch folgte diese Bewegung auf eine Korrektur um über 90 %, die einem Totalverlust gleichkommt.

Durch eine Verstaatlichung kann ein Unternehmen wie Uniper vielleicht gerettet werden, doch ob sich diese Rettung auch langfristig positiv auf den Aktienkurs auswirkt, ist eine ganz andere Sache. Die Vergangenheit hat gezeigt, dass Unternehmen, die durch einen staatlichen Einstieg bestehen bleiben, fast nie eine positive Entwicklung des Aktienwertes vorweisen können.

Diese negativen Aussichten machen ein Investment in den Energiekonzern aktuell eher unattraktiv. Sollten sich die Gaspreise natürlich wieder erwarten, kurzfristig stabilisieren und reduzieren, könnte sich die Rallye der Unternehmensaktie weiter fortsetzen, da dies den Umsatz und den Gewinn von Uniper in die Höhe treiben würde. Doch ob und wann dies eintritt, vermag aktuell niemand zu sagen.

Aktuell pendelt der Kurs der Uniper Aktie bei einem Kurs von 3,42 Euro und hat somit schon heute um über 8 Prozent zugelegt. Kurzfristig könnte ein Einstieg hier noch satte Gewinne bringen. Doch ob und wie lange sich diese kurzfristige Rallye fortsetzt, kann nicht vorhergesagt werden, was ein Investment an dieser Stelle sehr riskant macht.

Dash2Trade – die Zukunft des Tradings

Neben Aktien bieten auch andere Assetklassen interessante Investitionsmöglichkeiten. Vor allem in Kryptospace gibt es viele junge Projekte, die mit innovativen Ideen eine große Zukunft vor sich haben. Eine der interessantesten neues Plattformen ist aktuell Dash2Trade. Das Team hinter dem Projekt hat es sich zur Aufgabe gemacht, Tradern ihre Arbeit zu erleichtern und verschiedene Tools anzubieten, mit denen Gewinne maximiert werden können.

Dash2Trade unterstützt dabei, richtige, rationale und auf Daten basierende Entscheidungen zu treffen. Abgesehen von Handels- und Listungssignalen, setzt Dash2Trade auch auf Onchainanalysen, Trading-Wettbewerbe und ein innvoatives Scoring-System. Die Kryptowährung der Plattform heißt D2T und steht hinter all diesen Mechanismen der Plattform und des Dash2Trade-Ökosystems. Der Token kann aktuell im PreSale erworben werden und bietet Anlegern so die Möglichkeit, bereits früh in die Plattform zu investieren und am zukünftigen Erfolg teilzuhaben.

Alle

Fight Out – Die Zukunft des Move-to-Earn

Brand Provider Image
  • Mov to Earn - Verbessere deine Gesundheit und verdiene gleichzeitig dazu
  • Fight Out trackt deine Reallife Workouts und levelt deinen Avatar im Fight-Out-Metaverse auf
  • 50 % Presale Bonus
  • Preis könnte nach Ende des Vorverkaufs deutlich anziehen
Jetzt zum Presale

Meta Masters Guild – Die Play2Earn-Revolution startet jetzt!

Brand Provider Image
  • Dezentralisiertes Gaming Ökosystem auf Play-to-Earn Basis
  • Große Auswahl an Games mit individuellen In-Game Belohnungen
  • Alle In-Game-Assets gehören dir und können getraded werden
  • $MEMAG Token als universelle Währung des MMG-Ökosystems
  • Tokens, NFTs und andere Belohnungen für regelmäßige Aktivität
Jetzt zum Presale

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

Brand Provider Image
  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
Zum Angebot

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!

Patryk Don

Profi Investor

Patryk Don

Profi Investor

Hallo, ich heiße Patryk und bin glücklicher Träger eines Meistertitels. Die Leidenschaft für Finanzen habe ich schon immer in mir getragen! Auf der Suche nach finanzieller Freiheit bin ich dann „zufällig“ auf Kryptowährungen gestoßen, seit dem habe ich kaum einen Tag, ohne mich auf dem neuesten Stand zu halten, verbracht. Die Kausalität zum traditionellen Aktienmarkt machte es unumgänglich, sich auch mit diesem sehr stark auseinanderzusetzen. „Ja, das Gold regiert die Welt. Sie baut Throne, Gott zum Hohne, der Macht, die sie gefesselt hält.“ -Georg Henischs 1616
Alle Beiträge von Mst. Patryk
Themen

Weiterlesen

Tesla Aktie stürzt ab - wie tief noch?

Zum Newsletter Anmelden & Informiert Bleiben

Kostenloses Abonnement

Die wichtigsten Artikel im Postfach

Jederzeit kündbar