Suche ETF Nachrichten
Suche ETF Nachrichten
/ News /
US-Analysten prognostizieren schlechte Aussichten für den europäischen Aktienmarkt
US-Analysten prognostizieren schlechte Aussichten für den europäischen Aktienmarkt

Thomas Pentzek

Profi Investor

US-amerikanische Analysten der Großbanken von Goldman Sachs und der Bank of America haben kürzlich eine sehr düstere Prognose für den europäischen Aktienmarkt veröffentlicht. Grund dafür sind vor allen Dingen die steigenden Kosten für die Unternehmen und dass die Rezession noch nicht eingepreist wurde.

Im Gegensatz zu dem US-amerikanischen Aktienmarkt, der sich diesem Jahr wieder erholen soll, gehen die Marktstrategen der US-Banken in Europa von einer Rezession aus. Sie bestätigen damit die Prognosen, die sie schon in den vergangenen Monaten herausgegeben haben. Dabei wurden die Kursziele aber nochmals drastisch heruntergeschraubt.

Die Analysten prognostizieren für den Stoxx Europa 60 einen Kursverlust um bis zu 17 %. Dies wäre einer der schlechtesten Kursentwicklungen für den Index seit der Finanzkrise 2008. Der Index hat schon seit Jahresbeginn über 15,79 % Punkte verloren. Der Aktienmarkt wurde in den letzten Monaten sehr stark durch die politischen Unsicherheiten und steigende Renditen negativ beeinflusst. Der Ukrainekrieg, die Regierungskrise in Großbritannien und die steigenden Energiekosten haben sich negativ auf die Aktienmärkte ausgewirkt. Die Zentralbanken haben durch Zinserhöhung auf die hohe Inflation reagiert und nähren damit die Angst vor einer globalen Rezession.

Der Analyst Stephane Ekolo von TFS Derrivates bestätigte in einem Interview mit Bloomberg, dass eine Erholung der europäischen Aktienmärkte bis jetzt noch nicht in Sicht ist. Seine Prognose basiert in erster Linie auf den geopolitischen Spannungen, die in der Region bestehen. Außerdem machen den Unternehmen die Inflationsraten zu schaffen, die langfristig eine Zerstörung der Nachfrage zur Folge haben. Dies wird sich in den Gewinnen der Unternehmen in den nächsten Monaten bemerkbar machen. Der Analyst bestätigt damit seine Prognose, die er schon im März dieses Jahres für den aktuellen europäischen Markt veröffentlicht hat.

Auch die Analysten der Bank auf America gehen von weiteren Verlusten an den europäischen Aktienmärkten aus, da steigende Kosten und ein nachlassendes Wirtschaftswachstum weiter Druck auf die Unternehmensgewinne ausüben. Die Marktstrategen gehen von weiteren Kursverlusten von bis zu 20 % aus. Die Analystin Milla Savova geht sogar davon aus, dass sich der Stoxx bei ungefähr 380 Punkten stabilisiert.

Europäische Aktienmärkte in der Krise

Die Marktbeobachter der Bank von America geben zu, dass die Aktienmärkte in diesem Jahr für einige positive Überraschungen gut waren. Es gab zwar einen kurzfristigen Aufschwung, der aber nach Ansicht der Analysten nicht nachhaltig wirken kann. Die Prognosen basieren in erster Linie auf den Gewinnaussichten, die sich in Europa weiter verschlechtert haben.

Einen großen Einfluss darauf hat auch der schwache Euro, der sich negativ auf die Wachstumsaussichten der Europäischen Union auswirkt. Aktuell warten europäische Investoren auf gute Nachrichten, um die Talsohle der Aktienmärkte auszubilden und einen positiven Kursverlauf vorzubereiten. Die Talsohle kann nur überwunden werden, wenn eine positive Mischung aus Wachstum, Inflation und Geldpolitik entsteht.

Der DAX 40 hat sich heute entgegen der Prognosen der US-Amerikaner entwickelt. Im Laufe des Handelstags konnte der Index um 1,1 % zulegen. In der letzten Woche ist der DAX 40 um 3,3 % angestiegen und innerhalb des letzten Monats konnte ein Gewinn von 10,1 % erzielt werden. Inwieweit die US-amerikanischen Analysten mit ihren Prognosen Recht behalten, wird wohl auch von den zukünftigen politischen Entscheidungen der Europäischen Union abhängen.

Lohnt es sich, Schutzmaßnahmen gegen steigende Aktienpreise einzuleiten?

Mit ihren Prognosen müssen die amerikanischen Analysten nicht unbedingt Unrecht haben. Die Aktienmärkte reagieren sehr empfindlich auf aktuelle politische und wirtschaftliche Veränderung. Es scheint also sinnvoll zu sein, Finanzinstrumente im Portfolio aufzunehmen, die die Verluste der Aktienmärkte abfedern können.

Einer dieser Investitionsmöglichkeiten könnten Kryptowährungen sein, die in den letzten Monaten wieder stark zugelegt haben. Der Ethereum ist im letzten Monat wieder um 17,8 % angestiegen und der Bitcoin scheint sich auch auf dem Weg zu einem positiven Kursverlauf zu befinden. Einer der wichtigsten Gründe, warum die meisten Investoren noch keine Kryptowährung aufgenommen haben, sind die fehlenden Indikatoren. Im Vergleich zu Aktienwerten stehen für Investoren bei Kryptowährungen weniger zuverlässige Indikatoren zur Verfügung. Dies könnte sich aber in naher Zukunft grundlegend ändern.

Dash 2 Trade – die Krypto-Handelsplattform der Zukunft

Welcher-Token-wird-zum-nächsten-Shiba-Inu---Diese-Kryptowährungen-könnten-im-Jahr-2022-explodieren

Die Entwickler von Dash 2 Trade nehmen sich einer der größten Probleme der Kryptowährungen an. Da die digitalen Währungen nicht mit traditionellen Methoden analysiert werden können, sollen auf der Plattform neue und innovative Möglichkeiten angeboten werden, um Kryptowährungen eindeutig analysieren zu können. Mit Handelssignalen, Prognosen und neuen und innovativen sozialen Analysen sollen Investoren die Möglichkeit haben, fundierte Entscheidungen zu treffen.

Basis der Dash 2 Trade Plattform ist ein eigenes Bewertungssystem, dass alle neuen und innovativen Indikatoren und Signale zusammenfasst. Live-Daten der jeweiligen Blockchain und passende Handelsstrategien sollen zur Verfügung gestellt werden, damit Investoren einen Überblick über die verschiedenen Märkte erhalten können. Besonders interessant und innovativ scheint die Bewertung der Kryptowährungen in den sozialen Medien zu sein, einer der wichtigsten Faktoren auf diesem Markt, um die Kursveränderungen effektiv einschätzen zu können.

Dash 2 Trade – Investition in die Zukunft?

Dash-2-Trade-D2T-Coin

Die Dash 2 Trade Plattform befindet sich aktuell noch im Entwicklungsstadium. Die Entwickler und Spezialisten arbeiten mit einem sehr erfahrenen Team zusammen, um eine großartige Plattform aufzubauen. Das Projekt hat jetzt schon für viel Aufmerksamkeit in der Fachpresse und den sozialen Medien gesorgt. Auch aus diesem Grund gehen Analysten davon aus, dass in der Plattform und seiner nativen Kryptowährung D2T sehr viel Potenzial steckt.

Frühe Investoren haben jetzt die Möglichkeit, in die neue Kryptowährung zu investieren. Dies bietet Investoren den Vorteil sehr günstig in die neue Kryptowährung zu investieren und damit hohe Kursgewinne zu erzielen.

Der D2T kann also eine der besten Möglichkeiten sein, um den Kursverlusten auf den Aktienmärkten entgegenzuwirken. Die Diversifikation mit dem D2T könnte also einer der wichtigsten Schutzmaßnahmen gegen die aktuell unsicheren weltpolitischen und wirtschaftlichen Veränderungen sein.

Alle

Dash 2 Trade – Werde zum Krypto-Insider!

Brand Provider Image
  • Dash 2 Trade will Anlegern dabei helfen, informierte Trading-Entscheidungen zu treffen
  • Plattform vereint Marktanalyse, Trading-Signals und Social-Trading
  • Derzeit kann man D2T-Token noch günstig im Vorverauf erwerben
  • Preis könnte nach Ende des Vorverkaufs deutlich anziehen
Jetzt zum Presale

IMPT – Der weltweit erste Klima-Token

Brand Provider Image
  • Mit Investition in IMPT Token an Klimaschutzprogramm teilnehmen
  • Auf der Blockchain basierender Emissionshandel
  • Jetzt im Presale verfügbar
Jetzt zum Presale

Tamadoge (TAMA): Das neue Shiba inu mit 100x Potenzial?

Brand Provider Image
  • Neuer Memecoin mit 100x Potenzial
  • Tamaverse Ökosystem, mit P2E Games, NFTs & mehr!
  • Exklusiver Private Sale !
Zum Angebot

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

Brand Provider Image
  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
Zum Angebot

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!

Thomas Pentzek

Profi Investor

Thomas Pentzek

Profi Investor

Thomas wanderte 1992 nach Mexiko aus und war jahrelang in der Automobil- und Textilindustrie tätig. Als MBA und Six Sigma Black Belt machte er sich 2005 selbständig und arbeitet seitdem als freier Journalist für renommierte Zeitungen und Nachrichtendienste. Thomas beschäftigt sich schon seit der Entstehung von Bitcoin mit Kryptowährungen und zeichnet sich durch seine Ausbildung und Erfahrung als Spezialist für die internationalen Finanzmäkte aus.
Alle Beiträge von Thomas
Themen

Weiterlesen

10x Potenzial

Zum Newsletter Anmelden & Informiert Bleiben

Kostenloses Abonnement

Die wichtigsten Artikel im Postfach

Jederzeit kündbar