So bewerten die Experten den ETF-Markt im August

Die Experten von Lyxor Asset Management vermelden im August ein deutlich geringeres Wachstum des europäischen ETF-Markts als in den Vormonaten.

Laut Lyxor-Experten summierte sich das Nettomittelaufkommen im August auf 3,2 Milliarden Euro. Verglichen mit Juli (8,7 Milliarden Euro) und Juni (8,5 Milliarden Euro) war dies ein deutlicher Rückgang.

Rekordjahr in Sicht

Trotz dieser sommerlichen Schwächephase sehen die Experten aber eine positive Entwicklung: Das Nettomittelaufkommen habe per Ende August 2017 bei 63,3 Milliarden Euro gelegen, wogegen es zum gleichen Zeitpunkt im Jahr 2015 – dem letzten Rekordjahr – bei 51,3 Milliarden Euro gelegen habe. Somit dürfte 2017 nach Meinung der Experten ein neues Rekordjahr werden.

Unruhige politische Lage ist Grund für Zurückhaltung

Aufgrund der unruhigen politischen Lage und abnehmender Inflationserwartungen seien die Investoren im August eher vorsichtig gewesen, so die Analysten von Lyxor.

Redaktion ETF Nachrichten

Jetzt zum ETF-Newsletter anmelden:

TOP 3 Depot-Anbieter

Vergleichsrechner

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt’s die Testsieger!

Finanzbuch-Bestseller

Auf der Suche nach einer Buchempfehlung? Die Liste der besten Bücher über Geld, Aktien und Vermögensaufbau findest du hier.

Erfahrungsberichte

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here