Anzeige

Auf der Suche nach Anlageideen für 2021? – Diese ETFs sind einen Blick wert!

Die Börsenlandschaft befindet sich unablässig im Wandel. Während neue Trends an Kraft gewinnen und die entsprechenden Aktien und ETFs Kursrekorde aufstellen, bleiben andere Werte hingegen hinter der Entwicklung des Marktes zurück. Für Anleger ergeben sich hierdurch unentwegt neue Chancen, um eine ansehnliche Rendite zu erzielen. Doch welche ETFs könnten 2021 noch interessant werden? Die folgenden Indexfonds sind definitiv einen Blick wert.


Invesco Elwood Global Blockchain UCITS ETF
(ISIN: IE00BGBN6P67)

Kryptowährungen im Allgemeinen und Bitcoin im Speziellen sind aktuell in aller Munde. Kürzlich erst gelang es der ältesten aller Kryptowährungen, die Marke von 50.000 Dollar zu knacken. Mit PayPal und Mastercard wenden sich auch immer mehr etablierte Finanzdienstleister dem Bitcoin zu. Gleichzeitig sind viele Experten der Ansicht, dass die Technologie, welche hinter vielen digitalen Währungen steht, noch um einiges interessanter ist als die Kursentwicklungen von Bitcoin und Co. Über kurz oder lang hat die Blockchain das Zeug dazu, die komplette Finanzwelt grundlegend zu verändern.

Tipp
➡ Aktien & ETFs kaufen? Wir empfehlen die kostenlosen Depots von Scalable Capital* und Trade Republic*.

Auch Anleger, die ansonsten wenig mit Kryptowährungen am Hut haben, können von dieser Entwicklung profitieren. Mit dem Invesco Elwood Global Blockchain UCITS ETF gibt es einen Indexfonds, welcher gleich eine ganze Reihe von Unternehmen, die am Blockchain-Ökosystem partizipieren, unter seinem Dach vereint. 2020 gehörte der ETF mit einer Performance von 76,65 Prozent zu den sich am besten entwickelnden Indexfonds überhaupt. Auch im laufenden Jahr ist der Fonds mit einer bisherigen Kursentwicklung von 37 Prozent wieder ganz vorne mit dabei. Wer hier zeitnah einsteigt, dürfte noch eine Menge Freude haben.


Xtrackers MSCI China UCITS ETF
(ISIN: LU0514695690)

China hat die Corona-Krise überraschend gut verwunden und befindet sich bereits seit geraumer Zeit wieder auf dem Wachstumspfad. Das Interesse vieler Anleger, an der Wertentwicklung des chinesischen Marktes zu partizipieren, hat in den vergangenen Jahren stark zugenommen. Durch die teilweise Öffnung seiner Märkte gibt es nun mehr Möglichkeiten, in chinesische Unternehmen zu investieren, als je zu vor.

Anzeige

Unsere Empfehlung: Die Trading-Flatrate für 2,99 €/Monat

✔️ Unbegrenzt alle Aktien und ETFs handeln
✔️ Über 1.300 ETFs als Sparplan – dauerhaft und kostenlos.
✔️ 4.000 Aktien aus den größten Indizes der Welt

Mehr Infos

Der Xtrackers MSCI China UCITS ETF ist ein hervorragender Indexfonds für Anleger, die möglichst breit in den chinesischen Markt einsteigen wollen, sich jedoch nicht die Renditen der größten chinesischen Tech-Werte entgehen lassen möchten. Der Vergleichsindex enthält rund 70 chinesische Large- und Mid-Caps. Berücksichtigt werden dabei sowohl A-, H- und B-Aktien wie auch Red Chips und P-Chips. Tencent und Alibaba führen die Top 10 jeweils mit einer Gewichtung von rund 15 Prozent an. Dahinter wird die Streuung jedoch deutlich breiter.

In den vergangenen fünf Jahren performte der ETF durchschnittlich mit 21,6 Prozent p. a. In den ersten eineinhalb Monaten des Jahres 2021 belief sich die Kursentwicklung auf rund 19 Prozent. Die Prognosen für das restliche Jahr verheißen ebenfalls viel Gutes. Wer noch nicht in chinesische Werte investiert hat, sollte evtl. darüber nachdenken, dies zeitnah nachzuholen.


L&G ROBO Global Robotics and Automation UCITS ETF
(ISIN: IE00BMW3QX54)

Automatisierung ist ein Trend, der nicht erst seit gestern in Mode ist. Bereits seit vielen Jahren werden immer mehr Aspekte der Arbeitswelt und des täglichen Lebens automatisiert. Die Pandemie hat einer weitergehenden Beschleunigung dieser Entwicklung Vorschub geleistet. Im Gegensatz zu manch anderen Trends ist die Wahrscheinlichkeit, dass Automatisierung irgendwann außer Mode kommt, verschwindend gering. Anlegern bietet sich hier also eine relativ sichere Wette.

Kostenloses Depot eröffnen? Bei Scalable Capital* und Trade Republic* ohne Depotgebühren handeln.

Dies bedeutet natürlich nicht, dass auch unbedingt jedes Unternehmen, welches im Bereich Automatisierung und Robotik tätig ist, auch langfristig gut abschneiden wird. Glücklicherweise gibt es mit dem L&G ROBO Global Robotics and Automation UCITS ETF einen Indexfonds, der die wichtigsten Entwickler und Anbieter der Branche unter einen Hut bringt.

Die Namen der meisten enthaltenen Werte dürften Anlegern, welche sich nicht in diesem Segment auskennen, nicht geläufig sein. Die Wertentwicklung des ETFs spricht jedoch für sich. In den letzten fünf Jahren performte der ETF durchschnittlich mit 26,76 Prozent p. a. Im laufenden Jahr steht bereits wieder ein Plus von über 18 Prozent zu Buche.


SPDR Russell 2000 US Small Cap UCITS ETF
(ISIN: IE00BJ38QD84)

Small Caps neigen dazu, volatiler zu sein als Large Caps. Kleine Unternehmen sind meist dynamischer und flexibler als große und schwerfällige Konzerne. Dadurch können sie sich bietende Gelegenheiten schneller wahrnehmen. Die Kehrseite der Medaille ist, dass es vielen kleinen Firmen in Krisenzeiten schwerer fällt, nicht in unruhiges Fahrwasser zu geraten. Auch wenn die aktuelle Krise noch nicht überwunden ist, stehen die Vorzeichen mittelfristig gesehen jedoch auf konjunktureller Erholung. Der Zeitpunkt scheint also ideal zu sein, um sich stärker auf Small Caps zu konzentrieren.

Anzeige

Unsere Empfehlung: Deutschlands erster mobiler und provisions­freier Broker

✔️ Aktien und ETFs für 1 € handeln (Fremdkostenpauschale)
✔️ Keine Depotgebühren
✔️ Mehr als 1.300 Aktien & ETFs dauerhaft kostenfrei besparbar

Mehr Infos

Einer der wohl besten Small Cap ETFs überhaupt ist der SPDR Russell 2000 US Small Cap UCITS ETF. Er umfasst 2.000 US-amerikanische Small Caps und bildet damit nach Marktkapitalisierung rund 8 Prozent des dortigen Marktes ab. Aufgrund des großen einheitlichen Marktes sowie der Möglichkeit, schnell an Wagniskapital zu gelangen, gelten die USA seit jeher als ausgezeichnete Adresse für Start-ups und kleine, aber innovative Unternehmen. Viele der derzeit größten Tech-Konzerne der Welt haben einmal als kleine Firmen angefangen.

Der ETF performte in den vergangenen fünf Jahren durchschnittlich mit 18 Prozent p. a. In diesem Jahr rechnen viele Experten jedoch damit, dass sich viele Small Caps besonders gut entwickeln werden. Im laufenden Jahr performte der ETF mit 17 Prozent. Sollten sich die Prognosen bewahrheiten, dürfte hier jedoch noch eine Menge mehr möglich sein.


iShares Nasdaq US Biotechnology UCITS ETF
(ISIN: IE00BYXG2H39)

Spätestens seit 2020 ist das Thema Biotechnologie an der Börse in aller Munde. Die zügige Entwicklung diverser Impfstoffe hat vor Augen geführt, welches Potenzial in der Branche steckt. Behandlungsmethoden, die bisher als unmöglich galten, könnten mithilfe moderner, auf Biotechnologie basierender Verfahren in den kommenden Jahren Realität werden.

Gerade bei kleineren aufstrebenden Unternehmen im Medizin- und Gesundheitssektor kann es sich für Anleger als schwierig erweisen, auf das richtige Pferd zu setzen. Für Laien ist kaum ersichtlich, wie die Chancen stehen, bei der Entwicklung eines bestimmten Verfahrens oder Medikaments einen Durchbruch zu erzielen. Unerwartete Rückschläge müssen jederzeit mit einkalkuliert werden. Hier erscheint die Nutzung eines ETFs entsprechend besonders sinnvoll zu sein.

Der iShares Nasdaq US Biotechnology UCITS ETF stellt hierbei eine exzellente Wahl dar. Er enthält alle an der NASDAQ gelisteten Biotechs. Darunter befinden sich wohlbekannte Namen wie Moderna, Gilead oder AstraZeneca. Mit rund 280 Positionen ist der ETF breit genug aufgestellt, um nicht von der Entwicklung einiger weniger Unternehmen abzuhängen. In den vergangenen drei Jahren performte der ETF mit einer durchschnittlichen jährlichen Rendite von 17,34 Prozent. 2021 stieg der Kurs bisher um 13,7 Prozent an. Angesichts des enormen Potenzials ist hier noch deutlich Luft nach oben – auch nach dem Abflauen der Pandemie.

💰 Aktien & ETFs jetzt günstig handeln bei Scalable Capital*, Trade Republic*, Consorsbank*

Tipp
Interesse an ETF? Jetzt zum Newsletter anmelden oder die besten Anbieter im Depotvergleich oder ETF-Sparplan-Vergleich finden!

Startseite

Anzeige

Dein Start mit ETFs!

Anzeige

Jetzt zum ETF-Newsletter anmelden:

Anzeige

Vergleichsrechner

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt’s die Testsieger!

Anzeige
Anzeige

Auch interessant

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Depotvergleich