Suche ETF Nachrichten
Suche ETF Nachrichten
250+
Trading Signale
ETFs Kaufen
Depot Vergleich
+50%
Beste Altcoins
NEU
Neue Presales
/ News /
Bitcoin & Ethereum Prognose: Ist das die Trendwende?
Bitcoin & Ethereum Prognose: Ist das die Trendwende?
Daniel Robrecht

Daniel Robrecht

Profi Investor

In den vergangenen 24 Stunden erholte sich der Kryptomarkt zunehmend. Zum US-amerikanischen Unabhängigkeitstag kehrten die Käufer der digitalen Währungen zurück. Die Market Cap aller Coins stieg in den vergangenen 24 Stunden wieder auf über 900 Milliarden US-Dollar – ein Plus von rund 6 %. Während die wertvollste Kryptowährung Bitcoin im Einklang mit dem marktbreiten Durchschnitt die Erholung vorantreibt, pumpt Ethereum noch stärker. Die Situation am Dienstagmorgen gestaltet sich somit zunächst für Krypto-Fans freundlich.

Wie sieht es jetzt für die Bitcoin & Ethereum Prognose aus? Ist das aktuell die Trendwende oder handelt es sich um eine weitere Bärenmarktrallye?

Bitcoin Kurs pumpt über 20.000 US-Dollar

 

Der Bitcoin Kurs pumpte in den vergangenen 24 Stunden über 5 %. Während sich am Montag der Kurs den gesamten Tag erholte, konnte dieser letzte Nacht die 20.000 US-Dollar zurückerobern. Die psychologisch wichtige Kursgrenze konnte die Bullen nicht aufhalten. Der Kurs stieg bis auf über 20.250 US-Dollar, dort gibt es aktuell eine konsolidierende Seitwärtsbewegung. Zwar summieren sich die Kursverluste im vergangenen Monat auf rund ein Drittel, doch die jüngste Erholung schürt Hoffnung auf ein Ende des Abwärtstrends.

Bitcoin-Bullen bleiben zuversichtlich

Bullische Bitcoin-Experten bleiben zuversichtlich. Immer mehr institutionelle Investoren stiegen in den vergangenen Wochen ein und nutzten das bearische Marktumfeld aus.

Beispielsweise äußerte sich der CEO von MicroStrategy Michael Saylor erneut positiv über die Zukunftsaussichten und fundamentalen Potenziale.

Noch positiver sieht der Frühinvestor von Tesla Tim Draper die weitere Kursentwicklung. Aktuell äußert er sich auf Twitter, dass die älteren Anleger die neue Welt noch nicht erkennen. Die Jungen werden wie in der Dot-Com-Blase recht behalten. Die Kryptowährungen und der Bitcoin werden eine neue Industrie, die größer als das Internet wird. Demnach werde sich die Gesellschaft immer verändern. Eines Tages könnte der US-Dollar teilweise nicht mehr akzeptiert werden, der Bitcoin jedoch schon. 

Aktive Wallet-Adressen konsolidieren

Bitcoin Wallet Adressen  

Obgleich der Bitcoin zuletzt weiter korrigierte, entwickelt sich die Anzahl der aktiven Wallet-Adressen weiterhin positiv. Hier gab es zuletzt eine konsolidierende Entwicklung. Die Anzahl der aktiven Adressen beim Bitcoin bewegt sich auf einem vergleichbaren Niveau. Dies deutet daraufhin, dass immer mehr Anleger dem Bitcoin langfristiges Potenzial zutrauen. Für eine neue Aufwärtsrallye könnte sich dies positiv auswirken.

Ethereum Kurs erholt sich: Positiv über 1100 US-Dollar

Der Ethereum Kurs konnte sich in den vergangenen 24 Stunden deutlich stärker als der Marktdurchschnitt erholen. Das Kursplus von rund 10 % trieb den Ethereum-Kurs wieder auf 1150 US-Dollar zurück.

Krypto-Trader sehen bei einem Kursniveau von über 1100 US-Dollar ein zunehmend positives Marktumfeld. Dieses könnte eine neue Erholungsrallye anfachen, die bis auf ein Kursniveau von 1700 bis 1800 US-Dollar im ersten Schritt reicht. Dies impliziert ein Upside-Potenzial von über 50 %.

ETH-Bestand bei Exchanges steigt – droht ein weiterer Ausverkauf? 

Der renommierte Krypto-Analysedienst Santiment berichtet von einem starken Zufluss an ETH auf den Wallets der Exchanges. Aktuell nähert sich der Supply on Exchanges in Relation zum gesamten Supply dem Niveau von Ende 2021. Damit steigt das Risiko eines finalen Ausverkaufs. Schließlich transferieren Krypto-Holder ihre Coins meist dann auf die Exchange-Wallets, wenn sie mit diesen handeln wollen. Kurzfristig könnte es somit weiterhin bergab gehen, wenn man den Rückschlüssen von Santiment folgt.

Fundamental erhebliches Potenzial

Die kontrovers diskutierte, kurzfristige Zukunft von Ethereum ist das Eine. Das Andere ist jedoch das langfristige Potenzial, das dem Ethereum-Netzwerk zweifelsfrei immanent ist. Denn die Ethereum-Blockchain ist der Marktführer für Smart Contracts, führend rund um DeFi und Non-Fungible Token. Zweifelsfrei wird die zweitwertvollste Kryptowährung der Welt mit einer aktuellen Marktdominanz von rund 15 % auch den Bärenmarkt überstehen. Dann könnte in einem neuen Bullenmarkt die Aufwärtsbewegung dynamisch verlaufen.

Zwar wurde der Termin für den Merge zuletzt wieder verschoben. Da seit 2018 bereits an Ethereum 2.0 oder der Consensus Layer gearbeitet wird, dürften dies langfristig überzeugte ETH-Holder verkraften. Denn der Merge befindet sich auf der Zielgeraden, obgleich wahrscheinlich erst im Jahr 2023 die Finalisierung erfolgt. 

Jetzt Bitcoin & Ethereum kaufen?

Ob Bärenmarktrallye oder nachhaltige Erholung – diese Frage lässt sich nicht abschließend beantworten. Doch die jüngste Kursentwicklung bringt die Hoffnung in den 2022 angeschlagenen Kryptomarkt zurück.

Kurzfristige Krypto-Trader sollten charttechnische Unterstützungen im Blick behalten. Sowohl der BTC als auch ETH bewegen sich weiterhin im Niemandsland ihrer Charts. Langfristig bleibt jedoch viel Potenzial vorhanden, sodass das bärische Marktumfeld ideal sein könnte, um sich eine Position Bitcoin und Ethereum aufzubauen.

Tamadoge (TAMA): Das neue Shiba inu mit 100x Potenzial?

  • Neuer Memecoin mit 100x Potenzial
  • Tamaverse Ökosystem, mit P2E Games, NFTs & mehr!
  • Exklusiver Private Sale !
9.6/10

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
9.6/10

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Treten Sie unserem TELEGRAMMKANAL bei und erhalten Sie sofortige Benachrichtigungen!

Daniel Robrecht

Daniel Robrecht

Profi Investor

Daniel Robrecht

Profi Investor

Nach meinem Rechtswissenschaften- und Management-Studium habe ich mich für eine Tätigkeit als Freelancer entschieden. Mein Fokus beim Texten liegt seit vielen Jahren auf den Themen Geldanlage, Kapitalmärkte und Business. Auch im Privatleben gibt es für mich keinen Tag ohne Börse, Aktien und Co.
Alle Beiträge von Daniel
Themen

Weiterlesen

In Baerenmarkt investieren

Zum Newsletter Anmelden & Informiert Bleiben

Kostenloses Abonnement

Die wichtigsten Artikel im Postfach

Jederzeit kündbar