Erfahrungsbericht Consorsbank

Webseite: www.consorsbank.de

Hier finden Sie einen Erfahrungsbericht eines Kunden der Consorsbank. Die Meinung des Autors spiegelt nicht zwangsläufig die Meinung des Webseitenbetreibers wider. Sie haben auch eine Erfahrung mit der Consorsbank gemacht und möchten die Bank bewerten? Dann können Sie hier Ihre Bewertung abgeben.

Positive Erfahrung mit der Consorsbank

Autor: Turtle-Trader

Mein Start bei der Consorsbank begann vor gut fünf Jahren mit einem Depot. Die vollständige Eröffnung des Kontos dauerte gut eine Woche, da ich erst auf die Unterlagen in Papierform warten, diese dann ausfüllen und wieder per Post an die Consorsbank zurückschicken musste. Insgesamt eine akzeptable Zeit – heute geht es bestimmt auf elektronischem Wege deutlich schneller.

Das ursprüngliche Ziel bei der damaligen Anmeldung bei der Consorsbank war es Zertifikate auf Indizes zu handeln, da die Gebühren im Vergleich zu meiner Hausbank deutlich geringer waren und erst so bei meinem damaligen „Vermögen“ das Handel von Zertifikaten überhaupt attraktiv war.

Mit der Zeit habe ich aber auch meine „langweiligen“ Aktienkäufe über die Consorsbank statt meiner Hausbank abgewickelt und seit gut drei Jahren habe ich auch mein Tagesgeldkonto bei der Consorsbank. Das „Hinzufügen“ von zusätzlichen Konten wie beispielsweise von einem Tagesgeldkonto ist hierbei komplett unproblematisch und klappt mit wenigen Klicks. Papierformulare die im Nachgang unterzeichnet werden müssen, sind nicht notwendig.

In meinen Anfangszeiten waren die zu zahlenden Gebühren nicht immer transparent, wobei dies sich deutlich verbessert hat, so dass man mittlerweile sehr gut die bezahlten Gebühren in seiner Übersicht nachvollziehen kann. Die Übersicht über die Entwicklung der gekauften Aktien, ETFs oder anderer Finanzprodukte ist mittlerweile auch deutlich ausgebaut. Neben der eigenen Risikoeinstufung und des Risikos der gekauften Finanzprodukte sieht man mittlerweile auch verschiedene Benchmarks wie zum Beispiel die Entwicklung der Depots anderer Kunden der Consorsbank mit demselben aktuellen Risiko der gekauften Finanzprodukte.

Ein für mich noch wirklich ärgerliches Manko bei der Consorsbank ist, dass Einzahlungen von einer Fremdbank auf ein Consorsbank-Konto noch immer gute 1-2 Tage benötigt. In Zeiten von Online-Banking und Co. sollte dies meiner Meinung nach schneller gehen. Es gibt auch mittlerweile einige Finanzinstitute die Überweisungen am selben Tag gutschreiben.

Die Hilfs- und Zusatzinformationen auf der Webseite sind nicht immer wirklich „hilfreich“, so dass man am Ende genauso schlau ist wie davor auch. Glücklicherweise ist jedoch die telefonische Erreichbarkeit super und die Mitarbeiter äußerst freundlich. Wenn man also auf der Webseite nicht weiterkommt oder eine allgemeine Frage hat, dann sollte man nicht lange Fackeln und zum Telefonhörer greifen.

Die Consorsbank ist eine reine Online-Bank. Wer entsprechend gerne auch mal eine Filiale aufsucht, wird hiermit nicht glücklich. Das ist auch der Grund wieso ich neben der Consorsbank auch gleichzeitig noch bei meiner Hausbank von damals bin.

Ich würde auch heute die Consorsbank Freunden empfehlen, da ich insgesamt vom Service überzeugt bin, wenn auch die Consorsbank heute mittlerweile nicht mehr die günstigste Online-Bank zum Abwickeln von Aktien- oder ETF-Käufen darstellt.

Girokonto-Vergleich

✓ Kostenlos
✓ Weltweit abheben
✓ Tolle Prämien
✓ inkl. Kreditkarte

Girokontos vergleichen

Depot-Vergleich

✓ Unabhängiger Vergleich
✓ Aktuelle Konditionen
✓ Zahlreiche Testsieger
✓ Ohne Depotgebühren

Depots vergleichen

Tagesgeld-Vergleich

✓ Top-Zinsen
✓ Tagesaktuell
✓ Zahlreiche Testsieger
✓ Online abschliessen

Tagesgeld vergleichen