Dein Start in die Welt der ETFs!

Anzeige

Anzeige

Darum habe ich mich für ein Depot bei Trade Republic entschieden

Ich bin Daniel, 28 Jahre alt, und Redakteur bei ETF Nachrichten. Seit vielen Jahren interessiere ich mich eigentlich für alles, was mit Finanzen, Börse und Geldanlage zu tun hat. Im Laufe dieses Jahres habe ich mich für ein weiteres Depot bei Trade Republic entschieden und dies seitdem kein einziges Mal bereut.

Wer sich für die Geldanlage in Aktien, ETFs und Co. entscheidet, muss einen Broker wählen. Die Auswahl ist immens. Die verschiedenen Broker eignen sich für unterschiedliche Anlegertypen. Wer ausschließlich hohe Summen via Einzelkauf investiert, hat andere Erwartungen als ein Anleger, der sich für einen ETF-Sparplan entscheidet. Deutschlands erster mobiler und provisionsfreier Broker Trade Republic* ist in aller Munde. Warum ich mich für ein Depot bei Trade Republic entschieden habe, erzählt der folgende Beitrag.


Schnelle Anmeldung und Legitimation

Den ersten Pluspunkt gibt es direkt nach der Entscheidung für eine Depoteröffnung. Diese gelingt schnell und einfach. Wer ein Smartphone besitzt, volljährig ist und in Deutschland wohnt, kann unmittelbar sein Depot eröffnen. Die benutzerfreundliche Anmeldung gelingt via TR-Website und App. Nach Eingabe der Daten und Video-Identifikation kann ich bereits einen Blick in mein – noch leeres – Depot werfen. Das ganze Procedere hat maximal 15 Minuten in Anspruch genommen.


Bei Trade Republic anmelden*

Keine Depot-Gebühren

Die Depotführung ist bei Trade Republic* kostenlos. Negativzinsen gibt es nicht. Es ist also ohne Probleme möglich, Geld auf sein Verrechnungskonto zu überweisen und auf den perfekten Kaufzeitpunkt zu warten. Die Anmeldung ist kostenlos. Zudem überzeugt TR mit transparenten Kostenübersichten. Wer einen besonderen Service in Anspruch nehmen möchte, kennt die Preise.

Anzeige

Unsere Empfehlung: Deutschlands erster mobiler und provisions­freier Broker

✔️ Aktien und ETFs ohne Orderprovision
✔️ Keine Depotgebühren
✔️ Mehr als 300 ETFs dauerhaft kostenfrei besparbar

Mehr Infos

Nur 1 Euro pro Aktienkauf

1 Euro pro Aktienkauf – damit sorgte Trade Republic* für Aufsehen. Fünf Jahre nach der Gründung im Herbst 2015 ist der Berliner Discount-Broker seinem Prinzip treu geblieben. Wer bei Trade Republic handelt, zahlt pro Kauf nur einen Euro. Dabei spielt es keine Rolle, ob ich mir eine spekulative Position für 500 Euro in mein Depot lege oder ein Langzeit-Investment in Höhe von 10.000 Euro tätige – die Gebühren bleiben die Gleichen.


Kostenfreie iShares-ETFs

Trade Republic* bietet die ETFs des amerikanischen Vermögensverwalters BlackRock an (WKN: 928193). Andere ETF-Anbieter sucht man bis heute vergeblich. Dies ist jedoch nicht weiter schlimm. Die ETF-Marke iShares von BlackRock bietet eine umfangreiche Auswahl an Exchange Traded Funds. Schließlich stammen fast die Hälfte aller europäischen ETFs von iShares. Die ETFs lassen sich bei TR kostenfrei besparen.

Anleger können mit dem iShares Automation & Robotics ETF (ISIN: IE00BYZK4552) oder Healthcare Innovation ETF (ISIN: IE00BYZK4776) in Megatrends investieren. Doch auch regionale ETFs wie der iShares MSCI Emerging Markets Asia ETF (ISIN: IE00B5L8K969) oder der iShares MSCI Australia ETF (ISIN: IE00B5377D42) stehen Anlegern zur Verfügung.

Aktien-Sparpläne ohne Gebühren

Trade Republic* bleibt innovativ. Nach dem Aktienhandel für einen Euro pro Trade zogen einige Broker nach. Doch jetzt kann man Aktien ohne Kosten besparen. Ab einer Sparrate von 10 Euro fallen keine Gebühren an. Nach kurzer Zeit stehen mehrere hundert Aktien zur Verfügung. Ganz gleich, ob Apple (WKN: 865985), Tesla (WKN: A1CX3T), Amazon (WKN: 906866), HelloFresh (WKN: A16140) oder Intel (WKN: 855681) – mit Aktien-Sparplänen können Anleger vom Cost-Average-Effekt profitieren und sich teure Anteilsscheine in das eigene Depot legen.


Kundenorientierte Optimierungen

Bei einem jungen Broker gibt es natürlich noch Verbesserungsbedarf. Ob fehlende Funktionen oder technische Probleme beim Aktienhandel – all das kann durchaus mal vorkommen. Man kann Trade Republic* jedoch mit Sicherheit nicht vorwerfen, dass sie die Wünsche ihrer Kunden ignorieren. TR zeichnet sich dadurch aus, auf Nutzererfahrungen und Wünsche zu reagieren – in der letzten Zeit gab es zahlreiche Neuerungen bei App und Handhabung. Mittlerweile ist es beispielsweise möglich, die Analysten-Einschätzungen zu einem Wertpapier in Kürze zu erfassen oder die Dividenden-Historie im Blick zu behalten.

Renommierte Partner und BaFin-Lizenz

Trade Republic ist ein deutscher Günstig-Broker aus Berlin – Bedenken um die Sicherheit bei TR sind unbegründet. Der Broker hat eine BaFin-Lizenz und unterliegt der strengen deutschen Regulierung. Dank Kooperation mit der solarisBank unterfällt das Guthaben auf dem Verrechnungskonto der Einlagensicherung. Renommierte Partner von Trade Republic sind der außerbörsliche Handelsplatz Lang & Schwarz Exchange (WKN: 645932) und die britische Großbank HSBC (WKN: 923893).


Steuern leicht gemacht!

Der Steuerservice ist bei Trade Republic im Angebot inbegriffen. Den Freistellungsauftrag kann man problemlos in der App einrichten und ändern. Dazu müssen Anleger keine Formulare einreichen, um die ausländische Quellensteuer einzusparen. Dies übernimmt Trade Republic für seine Kunden. Am Ende des Jahres steht eine Jahres-Steuerbescheinigung zur Verfügung.

Ist Trade Republic die richtige Wahl?

Die Entscheidung für ein Depot bei Trade Republic* habe ich zu keinem Zeitpunkt bereut. Natürlich gibt es bei jungen Brokern noch Verbesserungspotenzial. Trade Republic ist ein rein mobiler Broker – eine Desktop-Version gibt es (noch) nicht. Darüber hinaus lohnt sich ein Blick auf die Handelszeiten. Während der Xetra-Öffnung gibt es einen fairen Spread. Bei dem Aktienkauf am frühen Morgen oder späten Abend kann der Spread deutlich höher sein. Wer sich für Trade Republic entscheidet, bekommt jedoch einen Broker, der sich stetig weiterentwickelt. Frei nach dem Motto „Stillstand ist Rückschritt“ gehen die Verantwortlichen des Start-ups auf Wünsche der Nutzer ein und kreieren ein immer besseres Angebot.

Depot eröffnen*

Tipp
Interesse an ETF? Jetzt zum Newsletter anmelden oder die besten Anbieter im Depotvergleich oder ETF-Sparplan-Vergleich finden!

Jetzt zum ETF-Newsletter anmelden:

Vergleichsrechner

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt’s die Testsieger!

Anzeige

Finanzbuch-Bestseller

Auf der Suche nach einer Buchempfehlung? Die Liste der besten Bücher über Geld, Aktien und Vermögensaufbau findest du hier.

Anzeige

Auch interessant

Anzeige
ETF-Konto

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Depotvergleich