Dein Start in die Welt der ETFs!

Anzeige

Das sind die 5 größten ETF-Anbieter der Welt

Während der nachfolgende Artikel einen Überblick über die fünf größten ETF-Anbieter der Welt liefert, können wir doch eines schon vorweg nehmen. Wenig verwunderlich, wie so oft im Bereich der Vermögensverwaltung, ist auch die hier vorgestellte Rangliste von amerikanischen Investmenthäusern stark dominiert. Dabei beherrscht ein Name mit Abstand den weltweiten Markt: BlackRock. Die weiteren vier Anbieter möchten wir anschließend der Reihenfolge nach absteigend vorstellen.


1. BlackRock

Wer sonst, wenn nicht BlackRock, sollte diese Liste anführen. Tatsächlich sprechen die nackten Fakten auch für diese offensichtliche Erstplatzierung. Laut eigenen Angaben bietet BlackRock über die Produktgruppe iShares mittlerweile über 800 ETFs an und verwaltet somit weltweit ein Vermögen von 1,85 Billionen US Dollar in ETFs. Alleine in Europa behauptet der amerikanische Asset Manager damit etwa die Hälfte des gesamten ETF Marktes für sich. Diese Vormachtstellung liegt neben der allgemeinen Größe und Präsenz des Vermögensverwalters auch an dem frühen Markteintritt von BlackRock.

Tipp
➡ Für den Handel mit Aktien & ETFs wird ein Depot benötigt. Wir empfehlen die kostenlosen Depots von Trade Republic*, Smartbroker* und Consorsbank*.

Dabei ist die Produktserie iShares ursprünglich nicht mal von BlackRock selbst aufgelegt. ETF Produkte unter dem Namen iShares wurden bereits im Jahr 2000 von der britischen Investmentbank Barclays erstmals auf den Markt gebracht. Erst durch die Übernahme der Vermögensverwaltung Barclays Global Investors durch BlackRock im Jahr 2009 schließlich ging die Sparte iShares an den amerikanischen Vermögensverwalter über, der sie bis heute unter dem gleichen Namen führt.

Neben dem großen Produktportfolio an sich können insbesondere die ETF der Core Serie von BlackRock für Anleger interessant sein. Diese sind eine Neuauflage bzw. Zusammenstellung der beliebtesten Aktien- und Anleihen-ETF, die mit besonders günstigen Konditionen aufgesetzt sind. Sie sollen somit als Grundbausteine für ein ausgeglichenes Portfolio dienen und werden neben BlackRock auch von weiteren der hier gelisteten Anbieter vertrieben. Alle ETF der iShares Core Serie sind dabei als physisch replizierende ETFs aufgesetzt.

Anzeige

Unsere Empfehlung: Mit Smartbroker handeln Sie Aktien, Anleihen, Fonds und ETFs ganz einfach online.

✔️ Aktien und ETFs ab 0 Euro handeln
✔️ Keine Depotgebühren
✔️ Kostenlose ETF-Sparpläne

Mehr Infos

2. Vanguard

Wenngleich auch Vanguard in Europa noch weniger stark vertreten ist, so ist der 1975 von John Bogle gegründete US Finanzdienstleister doch der zweitgrößte ETF-Anbieter der Welt. Dieser zweite Platz kommt dabei nicht von ungefähr, sondern liegt begründet in der hohen Expertise des Vermögensverwalters kombiniert mit dessen starkem Kostenbewusstsein. Bereits im Jahr 1976 legte Vanguard unter Gründer John Bogle den ersten Indexfonds für Privatanleger in den USA auf. Dieser bildete den amerikanischen S&P 500 ab, bis heute immer noch einer der beliebtesten Indizes unter privaten Anlegern.

Neben dieser langjährig aufgebauten Expertise kommt Anlegern zusätzlich die genossenschaftsähnliche Eigentümerstruktur Vanguards zu Gute, eine wahre Besonderheit des Vermögensverwalters. Das heißt, Unternehmensziel ist es nicht, die Gewinne von Anteilseignern oder Eigentümern zu maximieren. Stattdessen stellt Vanguard den Anlageerfolg der Kunden in den Mittelpunkt. Ein wesentliches Anliegen von Vanguard ist demnach eine maximale Kostenreduktion der angebotenen ETF. Diese kommt jedoch nicht nur Anlegern in Vanguard ETF zu Gute, entsteht hierdurch doch ein starker Kostenwettbewerb auch zwischen den anderen (großen) Anbietern.

3. State Street

Auch der dritte Platz der größten ETF-Anbieter der Welt geht an ein amerikanisches Unternehmen, den Vermögensverwalter State Street Global Advisors, oder kurz SSGA. Dieser bildet die Investment Management Abteilung der State Street Bank, die bereits an sich eine der größten Verwahrstellen der Welt ist. Die ETF Produktpalette von SSGA wird dabei unter dem Namen SPDR, auch Spider oder Spyder genannt, geführt. Neben einem breiten Produktportfolio besticht SSGA ebenfalls mit seiner langjährigen Expertise.

Anzeige

Unsere Empfehlung: Ab 0 Euro in ETFs investieren: Mit dem kostenlosen Depot des Testsiegers.

✔️ mehr als 80 ETFs kostenlos kaufen
✔️ über 300 kostenlose Sparpläne
✔️ keine Depotgebühren

Mehr Infos

Genauer gilt State Street Global Advisors sogar als Pionier der ETF-Branche, setzte der amerikanische Vermögensverwalter im Jahre 1993 doch den ersten in den USA gelisteten ETF auf. Während sich heutzutage SSGA als drittgrößter ETF Anbieter behaupten kann, überholte bereits im Jahr 2003 das insgesamt verwaltete Vermögen der iShares Fonds das der SPDR Produktgruppe.

4. Deutsche Bank

Während BlackRock, Vanguard und State Street die ersten drei Plätze mit Abstand unter sich aus machen, gehen die Meinungen über die restlichen Platzierungen teilweise auseinander, ist die Faktenlage doch nicht immer ausreichend geklärt. Unumstritten jedoch ist die DWS, die Asset Management Tochter der Deutschen Bank, nach BlackRock der zweitgrößte ETF-Anbieter Europas und verdient sich damit auch hier den mehrmals zugesprochenen vierten Platz unter den fünf größten ETF-Anbietern.

Tipp
➡ Für den Handel mit Aktien & ETFs wird ein Depot benötigt. Wir empfehlen die kostenlosen Depots von Trade Republic*, Smartbroker* und Consorsbank*.

Das ETF Produktportfolio der DWS wird unter dem Namen Xtrackers vertrieben und umfasst mittlerweile etwa 200 verschiedene ETFs. Als ehemaliger Spezialist für synthetisch replizierende ETFs hat Xtrackers eine noch relativ junge Historie, wurden die ETFs doch erstmals 2007 aufgelegt. Heutzutage bietet Xtrackers dennoch eine breite Produktpalette mit ETFs in allen wichtigen Anlageklassen, sowie klassische Aktien- und Anleihen-ETFs. Darüber hinaus erhalten Anleger eine vergleichsweise große Auswahl währungsgesicherter oder Smart Beta ETF.

Genau so finden sich jedoch auch börsengehandelte Indexfonds, die in aktuelle Themen, wie künstliche Intelligenz, Big Data oder Zukunftsmobilität investieren und die Produktpalette des deutschen Vermögensverwalters abrunden.

5. Invesco

Als fünft größter ETF-Anbieter soll hier abschließend der amerikanische Vermögensverwalter Invesco kurz vorgestellt werden. Invesco ist eine, im Jahr 1935 gegründete, unabhängige Investmentgesellschaft mit Hauptsitz in Atlanta und insgesamt einer der weltweit größten unabhängigen Asset Manager mit einem verwalteten Vermögen von über 1,1 Billionen US Dollar zu Ende Mai 2019.

Anzeige

Unsere Empfehlung: Deutschlands erster mobiler und provisions­freier Broker

✔️ Aktien und ETFs ohne Orderprovision
✔️ Keine Depotgebühren
✔️ Mehr als 300 ETFs dauerhaft kostenfrei besparbar

Mehr Infos

Ursprünglich unter dem Produktnamen PowerShares bekannt, übernahm Invesco im Jahr 2017 Source ETF, um seine Präsenz in Europa auszubauen. Hierdurch stellt Invesco seinen Anlegern mittlerweile eine breite Palette aus bekannten Indizes, Sektor ETFs sowie hochspezialisierten ETFs in anderen Assetklassen bereit. Insgesamt betreut Invesco damit sogar mehr als 140 verschiedene ETFs. Definitiv eine Anzahl, die eine Aufnahme in diese Zusammenstellung rechtfertigt.

Neben der Nachbildung klassischer Börsenindizes bietet Invesco zudem den Einsatz taktischer Positionierungen sowie Zugang zu Rohstoff- und spezifischen Märkten. Invesco gilt darüber hinaus als Experte im Bereich der Faktoranlagen. Gleichzeitig bietet der Vermögensverwalter auch eine Anlage in aktiv verwaltete ETF-Strategien.

Tipp
Interesse an ETF? Jetzt zum Newsletter anmelden oder die besten Anbieter im Depotvergleich oder ETF-Sparplan-Vergleich finden!

Startseite

Jetzt zum ETF-Newsletter anmelden:

Vergleichsrechner

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt’s die Testsieger!

Anzeige

Finanzbuch-Bestseller

Auf der Suche nach einer Buchempfehlung? Die Liste der besten Bücher über Geld, Aktien und Vermögensaufbau findest du hier.

Anzeige

Auch interessant

Anzeige
ETF-Konto

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Depotvergleich