Anzeige

Diese 3 ETFs kannst du ruhigen Gewissens deiner Mutter empfehlen

ETFs eignen sich grundsätzlich für jeden Anleger. Aber nicht jeder ETF passt zu jedem Anlegertypus und nicht bei allen ist das Risiko gleichermaßen niedrig. Manchmal ist es besser, sich auf Bewährtes zu verlassen und auf Indexfonds zu setzen, die ihre Wertstabilität über einen langen Zeitraum hinweg unter Beweis gestellt haben. Hier sind drei ETFs, welche man ruhigen Gewissens auch seiner Mutter empfehlen kann.


iShares Core MSCI World ETF

Wer auf der Suche nach einem stets zuverlässigen ETF ist, in den man langfristig anlegen kann, ohne sich weiter darüber Gedanken zu machen, trifft mit dem berühmten MSCI World stets eine gute Entscheidung. Mit über 1.600 Unternehmen aus 24 unterschiedlichen Industrieländern gehört der MSCI World zu den am breitesten aufgestellten Indizes überhaupt. In eben dieser Breite liegt sehr viel Sicherheit.

Tipp
➡ Für den Handel mit Aktien & ETFs wird ein Depot benötigt. Wir empfehlen die kostenlosen Depots von Trade Republic*, Smartbroker* und Consorsbank*.

Vereinzelte Krisen von Unternehmen oder evtl. sogar ganzen Branchen machen dem MSCI World so gut wie nichts aus. Wer in einen ETF auf diesen Index investiert, investiert damit praktisch in sämtliche großen börsengehandelten Unternehmen der industrialisierten Welt. Insgesamt werden dabei rund 85 Prozent der Marktkapitalisierung in jedem der 23 berücksichtigten Länder abgedeckt. Durch diese enorme Bandbreite spielen die Entwicklungen einzelner Unternehmen nur eine sehr untergeordnete Rolle. Daher eignet sich ein entsprechender ETF auch für jene Menschen, denen das auf und ab der Börse ansonsten zu risikobehaftet ist.

Langfristig gesehen glänzt der MSCI World daher auch mit einem hohen Maß an Wertstabilität. Wer in den vergangenen 50 Jahren seiner Existenz zu einem beliebigen Zeitpunkt eingestiegen wäre und die eigenen Anteile mindestens 15 Jahre lang gehalten hätte, hätte stets einen Gewinn erzielt. Mit anderen Worten: Langfristige Anleger hätten theoretisch über ein halbes Jahrhundert hinweg niemals einen Verlust mit dem MSCI World gemacht.

Anzeige

Unsere Empfehlung: Mit Smartbroker handeln Sie Aktien, Anleihen, Fonds und ETFs ganz einfach online.

✔️ Aktien und ETFs ab 0 Euro handeln
✔️ Keine Depotgebühren
✔️ Kostenlose ETF-Sparpläne

Mehr Infos

Da der Index zu den beliebtesten und am meisten beachteten der Welt gehört, können Anleger zwischen 17 verschiedenen MSCI World ETFs wählen. Von diesen ist der Indexfonds von iShares derzeit der größte. Der iShares Core MSCI World ETF weist eine TER von 0,20 Prozent auf und bildet den Index mit einer relativ geringen Tracking Differenz ab.

Der iShares Core MSCI World UCITS ETF im Überblick: 

  • Name: iShares Core MSCI World UCITS ETF
  • ISIN: IE00B4L5Y983
  • WKN: A0RPWH
  • Replikationsmethode: Physisch
  • Laufende Kosten (TER): 0,20 %
  • Ertragsverwendung: Thesaurierend
  • Auflagedatum: 25.09.2009
  • Fondsgröße: 21.983 Mio. EUR
  • Handelbar bei u.a.: Smartbroker*, Trade Republic*, comdirect*




iShares Edge MSCI World Minimum Volatility UCITS ETF

Es heißt zwar, wer wagt, gewinnt. Manchen Anlegern kann es jedoch dennoch gar nicht sicher genug sein. Wie sich allerdings herausstellt, fährt man mit solch einer Herangehensweise nicht unbedingt schlechter als mit risikobehafteteren Anlagen. Denn die Annahme, mit mehr Risiko fährt man automatisch auch mehr Rendite ein, ist keineswegs immer korrekt. In mehr als einer Studie hat sich nämlich gezeigt, dass langfristig gesehen weniger volatile Anlagen teils signifikant besser abschneiden als volatile Wertpapiere.

Der Grund hierfür ist die Tatsache, dass weniger volatile Wertpapiere in schlechten Phasen auch weniger an Wert verlieren. Zwar steigen ihre Kurse in der Folgezeit auch in geringerem Maße als andere Papiere. Jedoch wiegen die geringeren Kursverluste insgesamt schwerer als die niedrigeren Gewinne. Dadurch bauen weniger volatile Wertpapiere im Laufe der Zeit ihren Vorsprung immer mehr aus. Aus diesem Grund eignen sich solche Produkte besonders für Anleger, die es lieber ruhig angehen lassen.

Anzeige

Unsere Empfehlung: Ab 0 Euro in ETFs investieren: Mit dem kostenlosen Depot des Testsiegers.

✔️ mehr als 80 ETFs kostenlos kaufen
✔️ über 300 kostenlose Sparpläne
✔️ keine Depotgebühren

Mehr Infos

Mit dem iShares Edge MSCI World Minimum Volatility UCITS ETF gibt es einen sehr beliebten ETF, welcher sich speziell auf Aktien mit niedriger Volatilität konzentriert. Als Basis für seine Aktienauswahl zieht er dabei den MSCI World heran. Da alle Papiere mit einer zu hohen Volatilität herausgesiebt werden, beinhaltet der ETF zwar nur rund 300 Unternehmen. Allerdings ist man damit immer noch breit genug aufgestellt, um gegenüber der unerwartet schlechten Performance einzelner Unternehmen abgesichert zu sein.

Der iShares Edge MSCI World Minimum Volatility UCITS ETF im Überblick: 

  • Name: iShares Edge MSCI World Minimum Volatility UCITS ETF
  • ISIN: IE00B8FHGS14
  • WKN: A1J781
  • Replikationsmethode: Physisch
  • Laufende Kosten (TER): 0,30 %
  • Ertragsverwendung: Thesaurierend
  • Auflagedatum: 30.11.2012
  • Fondsgröße: 3.329 Mio. EUR
  • Handelbar bei u.a.: Smartbroker*, Consorsbank*, Trade Republic* 

Vanguard S&P 500 UCITS ETF

Der S&P 500 beinhaltet 500 der größten Unternehmen der USA. Er bedient sich dabei der New York Stock Exchange, der NYSE Amex und des NASDAQ. Gleichfalls schaut der Index nicht ausschließlich auf die Marktkapitalisierung. Die herausgebende Ratingagentur Standard & Poor’s entscheidet letztlich stets individuell darüber, welches Unternehmen in den erlauchten Kreis der US-amerikanischen Königsklasse aufsteigen darf. Auf diese Weise soll sichergestellt werden, dass wirklich nur die besten und erfolgreichsten Unternehmen Einlass finden.

Nach wie vor sind die USA die größte Marktwirtschaft der Welt. US-amerikanische Unternehmen dominieren den weltweiten Aktienmarkt und machen regelmäßig mit neuen Kursrekorden Schlagzeilen. Zudem ist dort auch die größte Menge an Anlagekapital im Umlauf. Es verwundert daher nicht, dass von den fünf größten ETFs der Welt aktuell drei den S&P 500 abbilden. Insgesamt übertrifft der S&P 500 mit seiner Kursentwicklung sogar den MSCI World. Eine Anlage in einen entsprechenden ETF bietet daher nicht nur Sicherheit, sondern auch eine beträchtliche Rendite.

Anzeige

Unsere Empfehlung: Deutschlands erster mobiler und provisions­freier Broker

✔️ Aktien und ETFs ohne Orderprovision
✔️ Keine Depotgebühren
✔️ Mehr als 300 ETFs dauerhaft kostenfrei besparbar

Mehr Infos

Einer der besten hierzulande verfügbaren ETFs auf diesen Index ist der Vanguard S&P 500 UCITS ETF. Vanguard ist für seine sehr günstigen Indexfonds bekannt und auch dieser ETF zählt mit einer TER von 0,07 Prozent zu den günstigsten Fonds auf dem Markt. Zudem weist der ETF eine sehr gute Tracking Differenz auf, sodass er die Wertentwicklung des S&P 500 zuletzt sogar übertreffen konnte.

Im Gegensatz zu den beiden obigen Indexfonds schüttet der Vanguard S&P 500 UCITS ETF seine Erträge zudem regelmäßig an die Anleger aus. Daher eignet sich dieser ETF besonders für Personen, die bereits während des Anlagezeitraums finanziell von ihrem Investment profitieren möchten.


Der Vanguard S&P 500 UCITS ETF im Überblick: 

  • Name: Vanguard S&P 500 UCITS ETF
  • ISIN: IE00B3XXRP09
  • WKN: A1JX53
  • Replikationsmethode: Physisch
  • Laufende Kosten (TER): 0,07 %
  • Ertragsverwendung: Ausschüttend
  • Auflagedatum: 22.05.2012
  • Fondsgröße: 21.801 Mio. EUR
  • Handelbar bei u.a.: Smartbroker*, Consorsbank*, comdirect*

Tipp
Interesse an ETF? Jetzt zum Newsletter anmelden oder die besten Anbieter im Depotvergleich oder ETF-Sparplan-Vergleich finden!

Startseite

Jetzt zum ETF-Newsletter anmelden:

Vergleichsrechner

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt’s die Testsieger!

Anzeige

Finanzbuch-Bestseller

Auf der Suche nach einer Buchempfehlung? Die Liste der besten Bücher über Geld, Aktien und Vermögensaufbau findest du hier.

Anzeige

Auch interessant

Anzeige
ETF-Konto

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Depotvergleich