Suche ETF Nachrichten
Suche ETF Nachrichten
/ Rüstungsindustrie ETFs kaufen: Beste Rüstungsindustrie ETFs 2024 im Vergleich

Rüstungsindustrie ETFs kaufen: Beste Rüstungsindustrie ETFs 2024 im Vergleich

martin-schwarz

Martin Schwarz Investor shield

Profi Investor

Spätestens seit dem der russische Präsident Wladimir Putin beschlossen hat, die Ukraine anzugreifen, steht die Rüstungsindustrie wieder im Mittelpunkt von vielen Investoren. Deutschland hat beschlossen mehr als 100 Milliarden € in den nächsten Jahren in die Ausstattung der Bundeswehr zu investieren, so wie viele andere europäische Länder, die sich durch die Invasion der russischen Armee in der Ukraine bedroht fühlen. Aus diesem Grund sind auch Rüstungsindustrie ETFs wieder in den Blickpunkt vieler Investoren gerückt.

Wenn Sie auch Interesse haben in Rüstungsindustrie ETFs zu investieren, sollten Sie sich genau über die Vor- und Nachteile dieser Branche informieren. Wir wollen Ihnen in diesem Artikel alle Informationen zur ETF Rüstungsindustrie zur Verfügung stellen, die Sie benötigen, um eine fundierte Entscheidung zu treffen.

Inhaltsverzeichnis

Rüstungsindustrie ETFs kaufen – Worauf sollte man achten?

Viele Investoren bevorzugen es ETFs zu kaufen, da sie gegenüber einzelnen Aktienwerten mehr Sicherheit bieten. Normalerweise bilden ETFs einen Index nach, der mittlerweile bis zu mehr als 3.000 verschiedene Aktienwerte repräsentieren kann. Auch wenn ein ETF mehr Sicherheit bieten kann, sollten Sie bei der Auswahl auf folgende Punkte achten:

  1. Bildet der ETF den Index 1:1 nach, oder werden nur wenige Aktien nach schwer vollziehbaren Kriterien aufgenommen. Sie sollten darauf achten, dass möglichst ein großer Teil des Marktes abgedeckt wird und der ETF systematisch aufgebaut ist.
  2. Auch wenn ETFs generell günstig sind, gibt es aktiv verwaltete Aktienfonds, die Verwaltungsgebühren berechnen. Vergleichen Sie die verschiedenen Angebote, bevor Sie in einen ETF investieren.
  3. Im Gegensatz zu Aktienwerten, müssen bei ETFs die Dividenden der einzelnen Unternehmen nicht grundsätzlich ausgeschüttet werden. Es gibt auch thesaurierende ETFs, bei denen die Dividenden direkt wieder in Aktien oder Anleihen investiert werden.
  4. Ein wichtiges Kriterium für ein ETF kann das Fondsvolumen sein. Es sollte nicht zu klein sein, da dies ein Anzeichen für einen Fond sein kann, der bald geschlossen oder mit einem anderen Fond vereinigt wird.
  5. Herausgeber von Fonds können den Indizes auf verschiedene Arten nachbilden. Bei einer vollen Abbildung werden alle Aktien aufgenommen, die auch in dem Index geführt werden. Bei einer optimierten Nachbildung werden nur einige Aktienwerte aufgenommen und bei einer synthetischen Nachbildung basiert der ETF auf einigen Wertpapieren, die nicht unbedingt etwas mit dem Index zu tun haben müssen. Der Herausgeber verpflichtet sich dann, unterschiedliche Entwicklungen selber auszugleichen.

Eine spezifische Kategorie von ETFs, die in letzter Zeit an Bedeutung gewonnen hat, sind Rüstungs ETFs oder Rüstungsaktien-ETFs. Diese ETFs investieren speziell in Unternehmen aus dem Rüstungssektor. Es ist wichtig, dass Investoren die ethischen Aspekte solcher Investitionen berücksichtigen und sich mit dem Sektor vertraut machen. Rüstungsaktien-ETFs können ein interessantes Investitionsziel sein, insbesondere in geopolitisch unsicheren Zeiten. Der Rüstungssektor ist jedoch auch von politischen Entscheidungen und globalen Konflikten beeinflusst, was zu einer höheren Volatilität führen kann. Beim Investieren in einen ETF Rüstung sollten Sie also nicht nur die finanzielle Performance, sondern auch die spezifischen Risiken und ethischen Überlegungen berücksichtigen.

Vielversprechende Rüstungsindustrie ETFs 2024:

Unsere ETF Rüstungsindustrie Empfehlungen

(Stand 14.02.2024)

WKN Name 1 Jahr 3 Jahre 5 Jahre 10 Jahre TER Assets Domizil Replikation
ITA iShares U.S. Aerospace & Defense ETF 8,06% 41,63% 33,52% 160,89% 0,40% 5,70 Mrd. USD USA Auszahlend
XAR SPDR S&P Aerospace & Defense ETF 9,96% 5,61% 8,39% 11,17% 0,35% 1,90 Mrd. USD USA Auszahlend
ARKX ARK Space Exploration & Innovation ETF 2,04% k.A. k.A. k.A. 0,75% 272 Mio. USD USA Auszahlend
DFEN Direxion Daily Aerospace & Defense Bull 3X Shares 4,98% 18,16% -11,05% k.A. 0,97% 153 Mio. USD USA Auszahlend
FITE SPDR S&P Kensho Future Security ETF 20,00% 5,69% 11,45% k.A. 0,45% 44 Mio. USD USA Auszahlend

Rüstungsindustrie ETFs Alternativen – Diese Möglichkeiten gibt es

Obwohl es derzeit eine Reihe von Rüstungsindustrie ETFs gibt, ist aktuell kein einziger davon hierzulande handelbar. Wer dennoch von den steigenden Rüstungsausgaben weltweit profitieren möchte, kann jedoch auf eine Reihe von Alternativen zurückgreifen.

Zu nennen sind hier die Aktien der diversen Rüstungsunternehmen selbst. Die US-amerikanischen Waffenhersteller profitieren von einem stetigen Zufluss an Aufträgen des US-Militärs. Die Aktien von deutschen und anderen europäischen Waffenherstellern konnten dafür in diesem Jahr jedoch bisher besonders stark zulegen. Grund hierfür ist die Tatsache, dass viele europäische Staaten aufgrund der sich verändernden Sicherheitslage in Europa nun bereit sind, mehr für Rüstung auszugeben.

Zu nennen sind hier insbesondere die folgenden Rüstungsindustrie-Aktien:

Rüstungsindustrie-Aktie ISIN Performance 6 Monate (Stand 14.02.2024)
Rheinmetall DE0007030009 +40,33 %
Hensoldt DE000HAG0005 +8,32 %
Thales FR0000121329 -2,46 %
BAE Systems GB0002634946 +20,00 %
Lockheed Martin US5398301094 -3,66 %
Northrop Grumman US6668071029 +6,09 %
Raytheon Technologies US75513E1010 +7,08 %
General Dynamics US3695501086 +19,76 %
Boeing US0970231058 -10,98 %
Huntington Ingalls Industries US4464131063 -6,86 %
L3 Harris Technologies US5024311095 +13,76 %
Leonardo S.p.A IT0003856405 +31,16 %
HEICO US4228061093 +11,20 %
Hindustan Aeronautics INE066F01020 +49,99 %
Leidos Holdings US5253271028 -7,76 %
Bharat Electronics INE263A01024 +37,78 %

Eine weitere Alternative ist ein Open End Zertifikat auf den Arca Defense Index (ISIN: DE0009279943). Der Index bildet die Wertentwicklung der größten Rüstungsunternehmen der USA nach. Derzeit stellt dies die beste Möglichkeit dar, in einen Rüstungsindustrie-Index zu investieren, die Anlegern hierzulande zur Verfügung steht.

Die besten Rüstungsindustrie ETFs im Vergleich:

Unsere Empfehlung für die besten ETF Rüstungsindustrie

Symbol ETF Name Performance 1 Jahr Assets
ITA iShares U.S. Aerospace & Defense ETF 8,06% 5,70 Mrd. USD
XAR SPDR S&P Aerospace & Defense ETF 9,96% 1,90 Mrd. USD
ARKX ARK Space Exploration & Innovation ETF 2,04% 272 Mio. USD
DFEN Direxion Daily Aerospace & Defense Bull 3X Shares 4,98% 153 Mio. USD
FITE SPDR S&P Kensho Future Security ETF 20,00% 44 Mio. USD

iShares U.S. Aerospace & Defense ETF

Der iShares U.S. Aerospace & Defense ETF gehört zu den erfolgreichsten ETFs für die Rüstungsindustrie. Investoren konnten mit ihm in den letzten zwölf Monaten eine Rendite von 8,06 % erzielen. Der Fond umfasst Aktien von mehr als 33 Unternehmen, die Produkte und Dienstleistungen aus der Luftfahrtindustrie und der Rüstungsindustrie anbieten.

Zu den größten Positionen gehören Raytheon Technologies Corporation, Boeing, Lockheed Martin, Transdigm Group Inc und Howmet Aerospace Inc. Mit einem Gewicht von 18,30 % ist Boeing die stärkste Position des Fonds, gefolgt von Raytheon Technologies mit 17,25 %.

Der ETF wurde 2006 aufgelegt und konnte seitdem um 459 % an Wert zu legen. Die Gesamtkostenquote liegt bei 0,40 %.

Name iShares U.S. Aerospace & Defense ETF
WKN A0MMQY
ISIN US4642887602
Rendite 1 Jahr 8,06%
Rendite 3 Jahre 41,63%
Rendite 5 Jahre 33,52%
TER 0,40%
Fondsvolumen (Stand 14.02.2024) 5,70 Mrd. USD
Benchmark Index Dow Jones U.S. Select Aerospace & Defense Index
Fondsdomizil USA
Custodian Citibank, N.A.

iShares U.S. Aerospace & Defense ETF

SPDR S&P Aerospace & Defense ETF

In diesem ETF werden 32 Unternehmen aus dem S&P Aerospace & Defense Select Industry Index zusammengefasst. Aufgesetzt wurde der Index im September 2011. Herausgeber ist der US-amerikanische Vermögensverwalter State Street Global Advisor.

Dieser Fond bietet die Möglichkeit, in amerikanische Hersteller von kommerziellen und militärischen Flugzeugen und andere Rüstungsgüter zu investieren. Gut 96 % der Positionen stammen aus Luftfahrt und Verteidigung, der Rest von Software-Konzernen. Durchschnittlich wird jährlich eine Dividende von 0,42 % erzielt.

Zu den größten Positionen dieses Rüstungs-ETF zählen Woodward Inc, Howmet Aerospace Inc, Hexcel Corp, TransDigm Group Inc, BWX Technologies und Axon Enterprise.

Der ETF konnte seit Auferlegung um 422 % an Wert zu legen. Die Gesamtkostenquote liegt bei 0,35 %.

Name SPDR S&P Aerospace & Defense ETF
ISIN US78464A6313
Rendite 1 Jahr 9,96%
Rendite 3 Jahre 5,61%
Rendite 5 Jahre 8,39%
TER 0,35%
Fondsvolumen (Stand 14.02.2024) 1,90 Mrd. USD
Benchmark Index S&P Aerospace & Defense Select Industry Index
Fondsdomizil USA
Custodian State Street Bank & Trust Co

SPDR S&P Aerospace & Defense ETF

ARK Space Exploration & Innovation ETF

Der ETF von ARK Invest konzentriert sich in erster Linie auf Unternehmen, die Innovationen in der Weltraumforschung anbieten. Begünstigt davon sind Unternehmen aus der Luft– und Raumfahrtindustrie, die auch Produkte für die Rüstungsindustrie herstellen. Dazu gehören auch DrohnenLufttaxis und Elektroluftfahrzeuge. Insgesamt besteht der Fond aus zehn verschiedenen Unternehmen, die zu 82,5 % aus Nordamerika stammen. Nur 9,38 % der Unternehmen aus diesem Fond stammen aus Westeuropa, der Rest aus Japan, Israel und China.

Zu den top Holdings zählen Iridium Communications Inc, Kratos Defense & Securities Solutions, Trimble Inc, AeroVironment Inc, The 3D Printing ETF und L3Harris Technologies Inc.

Der ETF wurde im März 2021 aufgelegt und hat seitdem um 22,09 % an Wert verloren. Die Performance 2023 weist aber einen Gewinn von 24,18 % auf. Die Gesamtkostenquote liegt bei 0,75 %.

Name

ARK Space Exploration & Innovation ETF

WKN

A3CUNY

ISIN

US00214Q8078

Performance 1 Jahr

2,04%

Rendite 2022

-34,20%

TER

0,75%

Fondsvolumen (Stand 14.02.2024)

272 Mio. USD

Benchmark Index

Aktive Verwaltung

Fondsdomizil

USA

Rechtliche Struktur

Open-end Fund

ARK

Direxion Daily Aerospace & Defense Bull 3X Shares

Dieser ETF fasst Unternehmen aus der Rüstungsindustrie zusammen, die in dem amerikanischen Dow Jones gelistet sind. Der Aerospace & Defense Index (DJSASDT) umfasst 33 amerikanische Unternehmen, die in der Verteidigungs– und Luftfahrtindustrie tätig sind. Zu dem Index gehören auch Hersteller von Komponenten und Ausrüstungen für die Verteidigungsindustrie. Der Fond hat ein Volumen von 153 Mio. US-Dollar.

Zu den größten Positionen zählen Raytheon Technologies, Boeing, Goldman Sachs Sterling Fix Inc, Dow Jones U.S Select Aero Def Index Swap, Lockheed Martin Corp und Howmet Aerospace Inc.

Der ETF wurde im Mai 2017 aufgelegt und hat seitdem um -18,95 % an Wert verloren. Die Performance 2023 weist bislang einen Verlust von -5.66 % auf. Die Gesamtkostenquote liegt bei 0,97 %.

Name

Direxion Daily Aerospace & Defense Bull 3X Shares

CFI

CEOJMS

ISIN

US25460E6611

Rendite 1 Jahr

4,98%

Rendite 3 Jahre

18,16%

Rendite 5 Jahre

-11,05%

TER

0,97%

Fondsvolumen (Stand 14.02.2024)

153 Mio. USD

Benchmark Index

DJ US Select Aerospace&Defense

Fondsdomizil 

USA

Custodian

The Bank of New York Mellon

Direxion Daily Aerospace & Defense Bull 3X Shares

SPDR S&P Kensho Future Security ETF

Dieser ETF wird von dem USamerikanischen Finanzdienstleister State Street Global Advisors SPDR ausgegeben. In diesem Fond werden 68 Aktienwerte zusammengefasst, von Unternehmen, die Produkte und Dienstleistungen im Bereich CybersicherheitRobotikDrohnen und Weltraumtechnologie für militärische Anwendungen entwickeln. Dazu gehören auch VR und AR Anwendungen.

Zu den größten Positionen zählen Rapid7 Inc, OSI Systems Inc, Kratos Defense & Security Solutions Inc, Iridium Communications, Hexcel Corp, AeroVironment Inc, Viasat Inc, Bruker Corp und Broadcom Inc.

Der ETF wurde im Dezember 2017 aufgelegt und hat seitdem einen Gewinn von 11,09 % erzielt. Die Performance 2023 weist einen Gewinn von 28,30 % auf. Die Gesamtkostenquote liegt bei 0,45 %.

Name

SPDR S&P Kensho Future Security ETF

CUSIP

78468R671

ISIN

US78468R6716

Rendite 1 Jahr

20,00%

Rendite 3 Jahre

5,69%

Rendite 5 Jahre

11,45%

TER

0,45%

Fondsvolumen (Stand 14.02.2024)

44 Mio. USD

Benchmark Index

S&P Kensho Future Security Index

Fondsdomizil

USA

Custodian

State Street Bank & Trust Co

SPDR S&P Kensho Future Security ETF

Invesco Aerospace & Defense ETF (PPA)

Dieser Fond soll Unternehmen zusammenfassen, die an der EntwicklungHerstellung, dem Betrieb und der Unterstützung der US–Verteidigung beteiligt sind. Dazu gehört die innere Sicherheit und die Luft– und Raumfahrt. Insgesamt wurden in diesem Fond 53 Aktienwerte von amerikanischen Unternehmen aufgenommen.

Zu den größten Positionen zählen Raytheon Technologies Inc, Northrop Grumman Corp, Boeing, Lockheed Martin, General Dynamics Corp, General Electric Co und Honeywell International Inc.

Der ETF wurde im Oktober 2005 aufgelegt und hat seitdem einen Gewinn von 561,75 % erzielt. Die Performance 2023 weist einen Gewinn von 18,38 % auf. Die Gesamtkostenquote liegt bei 0,58 %.

Name

Invesco Aerospace & Defense ETF (PPA)

CUSIP

46137V100

ISIN

US46137V1008

Rendite 1 Jahr

13,98%

Rendite 3 Jahre

12,93%

Rendite 5 Jahre

11,38%

TER

0,58%

Fondsvolumen (Stand 14.02.2024)

2,72 Mrd. USD

Benchmark Index

SPADE™ Defense Index (Index)

Fondsdomizil

USA

Custodian

The Bank of New York Mellon

Invesco Aerospace & Defense ETF (PPA)

Wo ETF Rüstungsindustrie kaufen? Die besten Broker für den Kauf von Rüstungsindustrie ETFs im Vergleich:

Anzahl der Trades
5pro Jahr
8 Marktplätze, die Ihren Kriterien entsprechen
Sortieren nach
Bewertung
Bewertung
Preis
8 Marktplätze, die Ihren Kriterien entsprechen
Zahlungsmöglichkeiten
Funktionen
Support
Bewertung
0 oder besser
Mobile App
0 oder besser
Fixkosten pro Trade
0€
Kontogebühren
0€
Bewertung
Gesamtgebühren€ 5.00
Was uns gefällt
Sehr niedrige Gebühren
Deutsche Einlagensicherung
Lange Handelzeiten
Fixkosten pro Trade
1 €
Kontogebühren
0 € pro Monat
Mobile App
9/10
Gesamtgebühren€ 5.00
Funktionen
CFDsETFsSavings PlanStocks
Zahlungsmöglichkeiten
Sepa Transfer
Konto Informationen
Konto Ab
0€
Min. Trade
0€
Hebel
1:30
Einzahlungsgebühren
0€
Handelsgebühren
Feste Gebühren
Auszahlungsgebühren
0€
Margenhandel
true
Aktien
7.500+
ETFs
500+
Inaktivitätsgebühren
0€
Gebühren pro Trade
CFDs
1€
DAX
1€
ETFs
1€
0€
Aktien
1€
Bewertung
Gesamtgebühren€ 35.88
Was uns gefällt
Flexible Kostenstruktur: Trading Flatrate oder individuelle Abrechnung
Günstigstes deutsches Depot
über 1.500 ETFs und viele weitere Assets zur Auswahl
Fixkosten pro Trade
0 €
Kontogebühren
2.99 € pro Monat
Mobile App
8/10
Gesamtgebühren€ 35.88
Funktionen
ETFsFundsRobo AdvisorSavings PlanStocks
Zahlungsmöglichkeiten
Sepa Transfer
Konto Informationen
Konto Ab
0€
Min. Trade
0€
Einzahlungsgebühren
0€
Handelsgebühren
Feste Gebühren
Auszahlungsgebühren
0€
Margenhandel
false
Aktien
6.000+
ETFs
1.500+
Inaktivitätsgebühren
0€
Gebühren pro Trade
DAX
0,99€
ETFs
0,99€
Fonds
0,99€
0,9%
ab 0€, max 0,99€
Aktien
0,99€
Bewertung
Gesamtgebühren€ 19.75
Was uns gefällt
Große Produktpalette
Faire Gebühren
Sehr gute Benutzeroberfläche
Fixkosten pro Trade
3.95 €
Kontogebühren
0 € pro Monat
Mobile App
8/10
Gesamtgebühren€ 19.75
Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar.
Funktionen
BondsCFDsETFsFundsSavings PlanStocks
Zahlungsmöglichkeiten
Sepa Transfer
Konto Informationen
Konto Ab
0€
Min. Trade
1€
Hebel
1:30
Einzahlungsgebühren
0€
Handelsgebühren
Feste Gebühr
Auszahlungsgebühren
0€
Margenhandel
true
Aktien
500+
ETFs
ca. 275
Inaktivitätsgebühren
keine
Gebühren pro Trade
Anleihen
4,95€
CFDs
4,95€
DAX
0€
ETFs
0€
Fonds
ab 0,50€
0€
Aktien
3,95€
Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar.
Bewertung
Gesamtgebühren€ 19.75
Was uns gefällt
Deutsche Bank inkl. Einlagensicherung
Großes Angebot
Niedrige Gebühren
Fixkosten pro Trade
3.95 €
Kontogebühren
0 € pro Monat
Mobile App
9/10
Gesamtgebühren€ 19.75
CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 78% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.
Funktionen
BondsCFDsETFsFundsRobo AdvisorSavings PlanStocks
Zahlungsmöglichkeiten
Sepa Transfer
Konto Informationen
Konto Ab
0€
Min. Trade
1€
Hebel
1:30
Einzahlungsgebühren
0€
Handelsgebühren
Fixe Gebühren
Auszahlungsgebühren
0€
Margenhandel
true
Aktien
10.000+
ETFs
600+
Gebühren pro Trade
Anleihen
3,90€
CFDs
4,90€
DAX
3,90€
ETFs
3,90€
Fonds
9,90€
0,95% p.a.
0€
Aktien
3,90€
CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 78% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.
Bewertung
Gesamtgebühren€ 25.00
Was uns gefällt
Flexibler Handel
Keine Mindesteinlage
Kostenloses Depot
Fixkosten pro Trade
5 €
Kontogebühren
0 € pro Monat
Mobile App
8/10
Gesamtgebühren€ 25.00
CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.
Funktionen
BondsCFDsETFsFundsSavings PlanStocks
Zahlungsmöglichkeiten
Sepa Transfer
Konto Informationen
Konto Ab
100€
Hebel
1:30
Einzahlungsgebühren
0€
Handelsgebühren
Feste Gebühren
Auszahlungsgebühren
0€
Margenhandel
true
Aktien
31386
ETFs
129
Gebühren pro Trade
Anleihen
5€
CFDs
3,99€
DAX
5€
ETFs
2€
Fonds
5€
1€
Aktien
5€
CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Einer der wichtigsten Voraussetzungen, um erfolgreich in ETFs aus der Rüstungsindustrie zu investieren, ist die Wahl des passenden Online-Brokers. Da die Auswahl in den letzten Jahren stark angestiegen ist, wird es immer schwerer, den geeigneten Anbieter zu finden. Aus diesem Grund haben wir einen eingehenden Vergleichstest aller zuverlässigen und sicheren Online-Broker durchgeführt, den wir Ihnen hier zur Verfügung stellen möchten.

Bei der Wahl eines Online-Brokers für den Handel mit Rüstungs ETFs oder Rüstungsaktien-ETFs sollten Sie besonderes Augenmerk auf die Gebührenstruktur, die Verfügbarkeit spezifischer Fonds sowie die Benutzerfreundlichkeit der Plattform legen. Es ist wichtig, einen Broker zu wählen, der eine breite Palette an ETFs bietet, einschließlich ETF Rüstung, um sicherzustellen, dass Ihre Investitionsziele erreicht werden können. Darüber hinaus ist es ratsam, Bewertungen und Erfahrungsberichte anderer Nutzer zu berücksichtigen, um ein umfassendes Bild des Brokers und seiner Dienstleistungen zu erhalten. Beachten Sie, dass Investitionen in Rüstungsindustrie-ETFs auch ethische Überlegungen mit sich bringen können, die Sie in Ihre Entscheidung einbeziehen sollten.

Wie in ETF Rüstungsindustrie investieren? Schritt für Schritt Anleitung für den Kauf von Rüstungsindustrie ETFs in Deutschland:

Finanzen.net Zero

Die sicherste und einfachste Art in ETFs zu investieren, ist ein Konto bei einem Online-Broker zu eröffnen. In unserem Vergleichstest hat sich der Anbieter Finanzen.net Zero besonders durch sein großes Angebot und seine günstigen Konditionen qualifiziert. Mit einem sehr  professionellen Kundenservice konnte Finanzen.net Zero die besten Ergebnisse in unserem Test erzielen. Der Anbieter verfügt über eine Lizenz aus der Europäischen Union und hat alle Sicherheitsvorkehrungen getroffen, damit Investoren ohne Bedenken in eine große Auswahl von Aktien, Kryptowährungen und andere Finanzinstrumente investieren kann.

1. Anmeldung bei Finanzen.net Zero

Anmeldung bei Finanzen.net

Wenn Sie ein Konto bei unseren Testsieger Finanzen.net Zero eröffnen möchten, brauchen Sie nur die Webseite des Anbieters zu besuchen. Dort wird Ihnen ein kurzes Anmeldeformular zur Verfügung gestellt, in der Sie nur Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse und ein Passwort eingeben müssen. Sobald Sie Ihre Angaben bestätigt haben, stellt Ihnen Finanzen.net Zero ein kostenloses Demokonto zur Verfügung.

Wir raten Ihnen, das kostenlose Demo-Konto eingehend zu nutzen, um sich mit allen Funktionen und Werkzeugen der Benutzeroberfläche bekannt zu machen, bevor Sie Ihr Kapital einem Risiko aussetzen. Erst wenn Sie sich gut mit allen Funktionen auskennen, sollten Sie ein Echtgeldkonto eröffnen.

Dazu brauchen Sie nur eine Kopie Ihres Personalausweises und eine Adressbestätigung an den Anbieter zu schicken. Lizenzierte Online-Broker werden in der Europäischen Union dazu verpflichtet, die Daten ihrer Kunden verifizieren zu lassen. Sobald der Online-Broker Ihre Informationen erhalten hat, wird er Ihre Daten verifizieren lassen und Ihnen in kurzer Zeit ein kostenloses Echtgeldkonto zur Verfügung stellen.

2. Erste Einzahlung

Finanzen.net-Zero-Einzahlung

Sobald Sie Zugriff auf Ihr Echtgeldkonto haben, können Sie in ETFs aus der Rüstungsindustrie investieren. Um Ihre erste Einzahlung zu machen, stellt Ihnen Finanzen.net Zero Überweisungen zur Verfügung. Somit können die Nutzer wertvolles Geld sparen.

3. Rüstungsindustrie ETFs günstig online kaufen bei Finanzen.net Zero

Sobald Ihre erste Einzahlung auf Ihrem Konto bei Finanzen.net Zero gutgeschrieben wurde, können Sie in ETFs aus der Rüstungsindustrie investieren. Dazu brauchen Sie nur den Namen des Fonds in die Suchleiste einzugeben und der Anbieter stellt Ihnen eine Liste mit Finanzinstrumenten mit diesem Namen zur Verfügung. Sobald Sie auf den gewünschten ETF geklickt haben, öffnet sich ein Fenster, in das Sie nur die gewünschte Anzahl der Fonds geben müssen, die Sie in Ihrem Portfolio aufnehmen möchten. Sobald Sie Ihre Angaben bestätigt haben, führt der Anbieter Ihren Auftrag durch und Sie sollten die gewünschten ETFs aus der Rüstungsindustrie in kurzer Zeit in Ihrem Portfolio gutgeschrieben bekommen.

Wie können Rüstungsindustrie ETFs Sparpläne eingerichtet werden?

Finanzen.net Zero ETF Sparpläne

Eine Möglichkeit in Rüstungsindustrie ETFs zu investieren, ist einen Sparplan zu eröffnen. Dies gibt Ihnen die Möglichkeit, kostengünstig und langfristig in den gewünschten ETF zu investieren.

Wir können Ihnen den Anbieter Finanzen.net Zero empfehlen, der eine große Auswahl an Sparpläne für ETFs anbietet. Um ein Konto bei dem Anbieter zu eröffnen, brauchen Sie nur die gewünschte App aus dem Apple App Store oder von Google Play herunterzuladen. Sobald Sie Ihre persönlichen Informationen eingegeben haben und Ihr Konto von dem Anbieter aktiviert wurde, können Sie einen kostenlosen Sparplan einrichten.

Dazu brauchen Sie nur:

1. ETF Rüstungsindustrie Sparplan aussuchen

Finanzen.net Zero einzahlen

Sie brauchen nur den Namen des gewünschten ETFs in das Suchfeld einzugeben und ihn aus der Ergebnisliste auszuwählen. Es öffnet sich ein Fenster, auf der sich ein Knopf mit dem Text „Sparplan einrichten“ befindet.

2. Sparrate einrichten

Sobald Sie auf den Knopf „Sparplan einrichten“ gedrückt haben, können Sie Ihre Sparrate festlegen. Auf Ihrem Mobilgerät wird ein Rad angezeigt, mit dem Sie den gewünschten Betrag auswählen können. Sobald Sie auf den Knopf „Sparplan überprüfen“ gedrückt haben, können Sie Ihren Sparplan konfigurieren.

3. Sparplan konfigurieren

Finanzen.net Zero versucht Ihnen die Möglichkeit zu geben, Ihren Sparplan flexibel zu gestalten. Sie können festlegen, wie häufig Sie in den Rüstungsindustrie ETF investieren möchten. Sie können monatlich, alle zwei Monate oder quartalsweise in den gewünschten ETF investieren. Bei der Konfiguration können Sie auch eine jährliche Anpassungsrate Ihres Sparplans einrichten, sodass eine mögliche Inflation ausgeglichen werden kann.

4. Sparplan aktivieren

Zum Abschluss werden Ihnen noch einmal alle Daten ihres Sparplans in einer Übersicht angezeigt. Seit Januar 2018 hat sich der Anbieter verpflichtet, vor und nach der Einrichtung eines Sparplans einen Kostenausweis für mehr Transparenz anzuzeigen. Wenn Sie mit allen Konditionen des Sparplans einverstanden sind, können Sie auf den Knopf „Sparplan aktivieren“ drücken und damit anfangen automatisch in ETFs aus der Rüstungsindustrie zu investieren.

Was sind Rüstungsindustrie Aktien ETFs ? Was macht die Rüstungsindustrie Branche aus?

Als Rüstungsindustrie wird eine Gruppe von Unternehmen bezeichnet, deren Produkte ETF und Dienstleistungen für die Sicherheits– und Verteidigungsindustrie genutzt werden. Sie stellen in erster Linie Waffen, Munition und mobile und stationäre Waffensysteme her, die für militärische Maßnahmen und Mittel zur Vorbereitung einer kriegerischen Handlung und zur Verteidigung genutzt werden können.

Allerdings gibt es auch eine große Anzahl von Unternehmen, deren Produkte und Dienstleistungen nicht nur militärisch eingesetzt werden können, sondern auch im zivilen Bereich genutzt werden. Dazu gehören zum Beispiel die Flugzeughersteller Boeing und Airbus, die Flugzeuge für den zivilen Einsatz, sowie für militärische Zwecke herstellen.

Die Rüstungsindustrie ist weltweit ein riesiger Markt, alleine die USA investieren jährlich 800 Milliarden USD in das Militär. Für Investoren kann es sehr lukrativ sein, in diesen Markt zu investieren, da er jährlich anwächst. Weltweite Konflikte sorgen dafür, dass der Bedarf an Produkten für die Rüstungsindustrie weiter ansteigt.

Was macht Rüstungsindustrie ETFs aus? ETF Rüstungsindustrie im Überblick:

Der Verteidigungsetat der meisten Länder steigt jährlich an. Nicht nur die USA investiert immer mehr in den Ausbau des Militärs, auch China gibt jährlich 237 Mrd. USD für seine Verteidigung aus. SaudiArabien investiert jährlich sieben 60,6 Mrd. USD und Indien 61 Mrd. USD in das Militär.

Aus diesem Grund sind einige Exchange Traded Funds entstanden, die Aktienwerte der wichtigsten Unternehmen zusammenfassen, die Produkte und Dienstleistungen anbieten, die von den Verteidigungsausgaben profitieren.

Der iShares U.S. Aerospace & Defense ETF besteht zum Beispiel aus 33 verschiedenen Wertpapieren, mit aus den USA stammenden Unternehmen, die Flugzeuge und Waffensysteme herstellen. Dazu gehören auch Unternehmen, die elektronische Komponenten herstellen, die auch für militärische Zwecke benötigt werden. Wichtig bei den Rüstungsindustrie ETFs ist, dass die aufgenommenen Unternehmen an den steigenden Rüstungsausgaben der verschiedenen Länder profitieren.

Weltweite Rüstungsausgaben und das Potenzial für ETF Rüstungsindustrie

Durch den russischen Angriff auf die Ukraine wird angenommen, dass die weltweiten Rüstungsausgaben in den nächsten Jahren stark ansteigen werden. Auch Deutschland will laut unserem Bundeskanzler mehr als 100 Mrd. Euro in den kommenden Jahren in die Ausstattung der Bundeswehr investieren. Laut der NATO sind alle beteiligten Länder dazu verpflichtet, 2 % Ihres Bruttoinlandsprodukts in die Rüstung zu investieren. Investoren bietet dies die Möglichkeit, in einem konstant wachsenden Markt zu investieren und davon zu profitieren.

Land Verteidigungsausgaben
in USD
Vereinigte Staaten von Amerika  (Nordamerika) 567.800.000.000
China, Volksrepublik  (Asien) 86.930.000.000
Großbritannien  (Europa) 52.886.700.000
Russland  (Europa) 52.448.000.000
Frankreich  (Europa) 45.000.000.000
Japan  (Asien) 44.794.800.000
Deutschland  (Europa) 42.283.400.000
Italien  (Europa) 33.086.400.000
Saudi-Arabien  (Asien) 29.438.000.000
Korea, Republik  (Asien) 22.474.000.000
Indien  (Asien) 21.797.000.000
Australien  (Australien-Ozeanien) 19.190.000.000
Türkei  (Asien) 17.664.000.000
Spanien  (Europa) 12.584.000.000
Kanada  (Nordamerika) 12.494.100.000

ETF Rüstungsindustrie von verschiedenen ETF Anbietern – Wer bietet Rüstungsindustrie ETFs an?

iShares ETFs Rüstungsindustrie

iShares

iShares sind eine Reihe von börsengehandelten Fonds, die von dem amerikanischen Finanzdienstleister Black Rock herausgegeben werden. Das Unternehmen bietet mittlerweile 700 verschiedene Fonds an und verwaltet ein Vermögen von mehr als 1 Billionen USD. Black Rock bietet Investoren den iShares U.S. Aerospace & Defense ETF an, mit dem direkt in Rüstungsunternehmen investiert werden kann.

Lyxor ETFs Rüstungsindustrie

Lyxor

Lyxor ist eine französische Investmentgesellschaft. Das Unternehmen ist eine Tochtergesellschaft de Societe Generale Bank und verwaltet ein Vermögen von 170 Milliarden Euro. Lyxor bietet verschiedene börsengehandelte Fonds an, im Moment aber keinen exklusiven ETF für die Rüstungsindustrie.

Direxion ETFs Rüstungsindustrie

Direxion

Direxion ist eine Investmentgesellschaft mit Niederlassungen in den USA und Hongkong. Direxion bietet ausschließlich Indexbasierte Finanzprodukte an und verwaltet ein Vermögen von bis zu 23 Milliarden USD. Direxion bietet den Direxion Daily Aerospace & Defense Bull 3X Shares an, der mit 3-fachem Hebel genutzt werden kann.

SPDR ETFs Rüstungsindustrie

SPDR

SPDR ist die kommerzielle Marke des amerikanischen Finanzdienstleisters State Street Global. Das Unternehmen wurde 1792 gegründet und bietet seit 1993 auch börsengehandelte Fonds an. State Street gehört aktuell zu den 3 größten Anbieter für ETFs. SPDR bietet den SPDR S&P Kensho Future Security ETF an, mit denen Investoren die Möglichkeit bekommen, in Rüstungsunternehmen zu investieren.

Rüstungsindustrie ETFs Thesaurierend oder Ausschüttend investieren? Was ist sinnvoller?

ETF Nachrichten Icon Lupe Wenn Sie in ETFs aus der Rüstungsindustrie investieren, können Sie auch von den Dividendenauszahlungen der Unternehmen profitieren. Die Ausschüttung dieser Dividenden kann aber je nach ETF unterschiedlich sein.

Ausschüttende ETFs zahlen die Dividenden direkt auf Ihrem Konto aus. Dadurch wird ein passives Einkommen generiert, das je nach Höhe der Investitionen, eine beträchtliche Summe ausmachen kann.

Bei einem thesaurierenden ETF werden die Dividenden direkt wieder in Aktienwerte reinvestiert. Damit erhöht sich das angesparte Kapital und die Rendite des ETFs. Sie können damit Zinsen für erhaltenden Dividenden generieren.

Rüstungsindustrie Aktien oder Rüstungsindustrie ETFs kaufen?

ETFs haben den Vorteil, dass sie durch eine große Auswahl an Aktienwerten sicherer sind, als eine einzelne Aktie. Die meisten ETFs aus der Rüstungsindustrie konnten aber trotz gesteigerten Rüstungsausgaben der verschiedenen Länder keine hohen Renditen erzielen. Langfristig mag eine Investition in Rüstungsindustrie ETFs sinnvoll sein, einzelne Aktienwerte konnten aber viel bessere Ergebnisse erzielen.

Wir können Ihnen empfehlen, einen Teil Ihres Kapitals in ETFs aus der Rüstungsindustrie zu investieren und einige Aktienwerte von Unternehmen aus der Rüstungsindustrie in ihrem Portfolio aufzunehmen, die besonders gute Ergebnisse in den letzten Jahren erzielt haben.

Rheinmetall als hervorragende Alternative

Rheinmetall logo

Statt Rüstungsindustrie ETFs eignen sich auch Rüstungsindustrie-Aktien für ein gutes Investment. Die Rheinmetall AG ist ein international tätiges Unternehmen mit Sitz in Düsseldorf. Es stellt sowohl Rüstungsgüter als auch Komponenten für die Automobilindustrie her.

Anfang März 2023 gab die Deutsche Börse bekannt, dass Rheinmetall in den deutschen Leitindex DAX aufgenommen wird. Ein großartiger Schritt für den Konzern.

Rheinmetall hat derzeit eine Marktkapitalisierung von rund 14,54 Milliarden Euro. Seit dem Angriff Russlands auf die Ukraine im Februar 2022 hat sich der Börsenwert nahezu verdoppelt. Die Nachfrage nach Rheinmetall-Produkten ist vor allem in den NATO- und EU-Staaten gestiegen und dürfte auch in den kommenden Jahren für ein anhaltend starkes Wachstum sorgen.

Der Auftragsbestand von Rheinmetall hat unter anderem aufgrund von Großaufträgen militärischer Kunden mit 26,6 Milliarden Euro einen neuen Höchststand erreicht und wird nach Angaben des Unternehmens im Jahresverlauf weiter steigen. Insbesondere das Auftragsvolumen der Sparte Waffen und Munition hat sich 2022 auf knapp 3 Milliarden Euro mehr als verdoppelt.

Die Umsatzrendite soll 2023 bei rund 12% liegen, nach 11,8% im Vorjahr.

Rheinmetall erwartet, dass der Umsatz vor M&A-Effekten im Jahr 2023 zwischen 7,4 und 7,6 Mrd. Euro liegen wird. Der Aktienkurs ist von Anfang Januar bis Mitte September 2023 um mehr als 31 Prozent gestiegen. Seit 2017 hat die Aktie sogar um 297 Prozent zugelegt.

Vor und Nachteile bei Rüstungsindustrie ETFs – Rüstungsindustrie ETFs kaufen oder nicht? 

Vorteile eines Rüstungsindustrie ETFs 

  • Sicherer als einzelne Aktienwerte
  • Diversifizierung mit einem Wertpapier
  • Erfolgreiche und zukunftsträchtige Branche

Nachteile eines Rüstungsindustrie ETFs 

  • Relative geringe Rendite

MSCI World ETF vs Rüstungsindustrie ETFs Vergleich – Welcher ETF hatte in den vergangenen Jahren bessere Renditen?

Besonders für Investoren mit langfristigen Anlagezielen stellt sich die Frage, ob es sich lohnt in die Rüstungsindustrie zu investieren. Aus diesem Grund haben wir die Leistung des iShares U.S. Aerospace & Defense ETF mit dem MSCI World Index verglichen.

Innerhalb der letzten zwölf Monate konnte mit dem MSCI World Index eine Performance von 16,97 % erzielt werden. Im Vergleich dazu wurde mit dem iShares U.S. Aerospace & Defense ETF ein Gewinn von 8,06 % erzielt.

Rendite
Symbol Name 3 Monate 1 Jahr 5 Jahre Max
CH0001693230 MSCI World Index 13,00% 16,97% 12,62% 182,24%
ITA iShares U.S. Aerospace & Defense ETF (ITA) 19,89% 8,06% 33,52% 459,80%

ETF Rüstungsindustrie Gebühren – Wie hoch sind die Gebühren beim Kauf von ETFs Rüstungsindustrie? Kann man Rüstungsindustrie ETFs kostenlos kaufen?

Eine der wichtigsten Faktoren, um mit Investitionen in Rüstungsindustrie ETFs erfolgreich zu sein, ist die Wahl des günstigsten Online-Brokers. Nur wenn Sie einen Anbieter auswählen, der Ihnen möglichst geringe Gebühren berechnet, können Sie auch die höchsten Renditen erzielen.

Name des Maklers Gebühr pro Trade
Finanzen.net Zero 0 €
Smartbroker 4,00 €
Scalable Capital 0,99 €
Trade Republic 1,00 €
Flatex 1,50 €

In Rüstungsindustrie ETFs bei Comdirect, Trade Republic oder Scalable Capital investieren? Wieso wir Finanzen.net Zero alternativ empfehlen:

Finanzen.net Zero Logo Es gibt mittlerweile viele Möglichkeiten, in Rüstungsindustrie ETFs zu investieren. Die meisten Online-Broker bieten die Möglichkeit, in eine große Auswahl von ETFs zu investieren. In unserem Online-Broker-Test hat sich aber gezeigt, dass der Anbieter Finanzen.net Zero seinen Kunden ein sehr großes Angebot an verschiedenen Finanzinstrumenten zur Verfügung stellen kann. Dies bietet Investoren die Möglichkeit, ein breit diversifiziertes Portfolio zu erstellen, mit dem sie einen hohen Grad an Sicherheit für ihr Kapital erzielen können.

Ein großes Angebot an verschiedenen Finanzinstrumenten bietet jedem Investor die Möglichkeit, das gewünschte Risiko selber zu wählen und damit die höchsten Erträge zu erzielen. Wenn Sie nur in ein Finanzinstrument investieren, gehen Sie ein hohes Risiko ein oder erzielen nur geringen Renditen.

Wie könnte die Zukunft von Rüstungsindustrie ETFs aussehen? Unsere Zukunft Prognose:

Aufgrund der politischen Weltlage kann davon ausgegangen werden, dass viele Länder ETF-Nachrichten Icon18 ihre Rüstungsetats aufstocken werden und in den nächsten Jahren in der Branche gute Gewinne erzielt werden können. Allerdings ist die Industrie sehr divers. Die meisten Unternehmen konzentrieren sich nicht nur auf Produkte und Dienstleistungen für militärische Zwecke.

Obwohl sich die Umsätze und Gewinne durch eine gesteigerte Nachfrage für Produkte und Dienstleistungen aus der Rüstungsindustrie sich für Unternehmen vorteilhaft auswirken werden, hängt die gesamte Performance von so vielen verschiedenen Faktoren ab, dass es sich lohnt, in einzelne Unternehmen zu investieren und nicht in eine gesamte Branche.

Dies zeigt sich bei der Performance der etablierten Rüstungsindustrie ETFs, die in den letzten Jahren keine guten Renditen erzielt haben, obwohl weltweit die Ausgaben für Verteidigung gestiegen sind.

Wie viel Geld kann man mit dem Investieren in Rüstungsindustrie ETFs verdienen? Berechnungen mit unserem ETF Sparplan Rechner:

Rüstungsindustrie ETFs Fazit – Unsere Bewertung und Empfehlung

Durch die weltpolitische Lage werden die Rüstungsausgaben der verschiedenen Länder ETF-Nachrichten Icon26 auf dieser Welt in den nächsten Jahren weiterhin ansteigen. Es gibt vergleichsweise aber nur wenige Unternehmen, die direkt und in vollem Maße von diesen Ausgaben profitieren können. Nur Waffenhersteller und Unternehmen, die ausschließlich Güter und Dienstleistungen für militärische Zwecke herstellen, werden direkt davon profitieren.

Die meisten Unternehmen in der Rüstungsindustrie stellen auch zivile Produkte her, wie zum Beispiel die Flugzeughersteller Airbus und Boeing. In einem ETF wird aber eine gesamte Branche abgebildet, die in diesem Falle nicht direkt von den höheren Rüstungsetats profitieren werden.

Wir können Ihnen empfehlen, ein diversifiziertes Portfolio bei dem Online-Broker Finanzen.net Zero zu erstellen. Dort sollten Sie einige Aktienwerte von Unternehmen aus der Rüstungsindustrie aufnehmen, die direkt von den gesteigerten Ausgaben für militärische Zwecke profitieren können. Dazu können Sie in einige allgemeine ETFs investieren, um von dem allgemeinen Trend zu profitieren. Die Relationen der beiden Investitionen können Sie nach Ihren eigenen Anforderungen gestalten. Der Online-Broker Finanzen.net Zero kann Ihnen dafür viele verschiedene Finanzinstrumente zur Verfügung stellen.

Rüstungsindustrie ETFs FAQs – Die wichtigsten Fragen zu ETFs Rüstungsindustrie

Sind Rüstungsindustrie ETFs in Deutschland verfügbar?

Sind Rüstungsindustrie ETFs nachhaltig?

Welche Rolle spielt die Replikationsmethode bei ETFs Rüstungsindustrie

Wieso ist das Fondsdomizil bei Rüstungsindustrie ETFs wichtig?

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

+ posts

MSc. in Wirtschaftsinformatik mit Schwerpunkt auf asymetrische Kryptographie und M2M-Kommunikation. Ich bin seit 2015 im Bereich Bitcoin und Kryptowährungen unterwegs. Außerdem interessiere ich mich für das Thema Aktien und ETFs. Meine Publikationen sind auch auf https://coincierge.de/author/martin-schwarz/ zu lesen.

Zum Newsletter Anmelden & Informiert Bleiben

Kostenloses Abonnement

Die wichtigsten Artikel im Postfach

Jederzeit kündbar