Dein Start in die Welt der ETFs!

Anzeige

Anzeige

ETF-Sparplan: mit dieser Sparsumme wirst du Millionär

Der Traum von den Millionen – wer kennt ihn nicht? Wer keine innovative Idee a la Elon Musk hat und sich keinen Job mit sechsstelligem Jahresgehalt angeln kann, muss nach anderen Möglichkeiten suchen. Da ein Lotto-Gewinn nur wenigen Teilnehmern vergönnt ist und 15 richtige Antworten auf dem “Wer-wird-Millionär”-Stuhl eine Rarität darstellen, geht die Suche weiter. Wer sein Geld investiert, hat die Chance Millionär zu werden. Für all diejenigen, die sich die erfolgreiche Suche nach einem Tenbagger nicht zutrauen und vielmehr mit einer gesunden Portion Realismus an der Börse agieren, stellt sich die Frage nach der Möglichkeit, um an der Börse zum Millionär zu werden.


Millionär durch ETFs?

Klingt zu schön, um wahr zu sein? Grundsätzlich ist es für Anleger möglich, mit gezielten und vor allem langfristigen Investments zum Millionär zu werden. Der konkrete Weg bzw. die Dauer zur ersten Million hängen von verschiedenen Faktoren ab. Jährliche Rendite, Sparsumme, Anlagezeitraum, Steuern und Co. beeinflussen die Entwicklung des eigenen Vermögens.

Tipp
➡ Für den Handel mit Aktien & ETFs wird ein Depot benötigt. Wir empfehlen die kostenlosen Depots von Trade Republic*, Smartbroker* und Consorsbank*.

Die erwartete Rendite

Der Erfolg auf dem Weg zur Million steht und fällt mit der jährlichen Rendite. Eine gute Nachricht vorweg – der Aktienmarkt bietet die beste Chance, eine hohe Rendite zu erzielen. Wer auf Anleihen, Rohstoffe, Festgeld- oder Sparkonten setzt, braucht wohl ein zweites Leben, um zum Millionär zu werden. Wer als herkömmlicher ETF-Investor Millionär werden möchte, entscheidet sich in den meisten Fällen zwischen einem MSCI World oder MSCI All Country World Index ETF. Der iShares MSCI ACWI UCITS ETF (ISIN: IE00B6R52259) erzielte seit der Auflage eine durchschnittliche Rendite pro Jahr von 11,62 %. Beim iShares MSCI World (ISIN: IE00B0M62Q58) stehen 7,12 % p.a. zu Buche. Der Kapitalmarkt ist regelmäßigen Schwankungen unterworfen. Mit Blick auf die Kursschwankungen lässt sich eine jährliche Rendite von 7 % zur Berechnung heranziehen. Dabei handelt es sich um die Brutto-Durchschnittsrendite.

Jetzt kostenlos zum ETF-Newsletter anmelden:



Steuern, Gebühren und Inflation

Steuern und Inflation sind Hürden auf dem Weg zur ersten Million. Seit dem Investmentsteuergesetz im Jahr 2018 sind alle ETFs gleichgestellt. Ganz gleich, ob der jeweilige ETF Erträge ausschüttet oder thesauriert. Die ETFs der Anleger werden mit einer Vorab-Pauschale besteuert. Singles haben einen Freibetrag von 801 Euro, bei Paaren beträgt dieser 1602 Euro. Die Abgeltungssteuer beläuft sich in Deutschland auf 25 %. Dazu kommen der Solidaritätszuschlag und ggf. die Kirchensteuer. Die durchschnittliche Inflation bewegte sich in Deutschland in den letzten fünf Jahren zwischen 0,5 % und 1,8 %. Die TER-Kostenquote der ETFs liegt meistens zwischen 0,1 % und 0,5 %.

Anzeige

Unsere Empfehlung: Deutschlands erster mobiler und provisions­freier Broker

✔️ Aktien und ETFs ohne Orderprovision
✔️ Keine Depotgebühren
✔️ Mehr als 300 ETFs dauerhaft kostenfrei besparbar

Mehr Infos

Die Nettorendite der ETFs

7-11 % jährliche Rendite klingen zu schön, um wahr zu sein. So einfach ist es nicht, mit ETFs Millionär zu werden. Nach Berücksichtigung der vorherigen Kostenfaktoren ergibt sich eine Nettorendite von ca. 5 % p.a. Diese 5 % Rendite sollen als Orientierung dienen, um den Zeitraum zu ermitteln, der bis zur Million notwendig ist.

Von Geburt bis zur Rente

Wenn die Eltern Börsianer sind oder zukunftsorientiert denken, ist ein ETF-Sparplan für die eigenen Kinder eine tolle Idee. Die Kinder haben von der Geburt an die Möglichkeit, vom Zinseszinseffekt zu profitieren und machen unbewusst die ersten Schritte zur finanziellen Freiheit. Mit einer Sparsumme von 175 Euro monatlich gelingt der Traum vom Dasein als Millionär. Nach 67 Jahren besitzen die Anleger mit Eintritt in die Rente 1,09 Millionen Euro.

Anzeige

Unsere Empfehlung: Mit Smartbroker handeln Sie Aktien, Anleihen, Fonds und ETFs ganz einfach online.

✔️ Aktien und ETFs ab 0 Euro handeln
✔️ Keine Depotgebühren
✔️ Kostenlose ETF-Sparpläne

Mehr Infos

Von der Volljährigkeit bis zur Rente

Nicht jedem ist das Glück vergönnt, dass der ETF-Sparplan mit der Geburt startet. Wer mit dem Erreichen der Volljährigkeit das Heft selber in die Hand nimmt, um monatlich Taschengeld, Auszubildendenlohn oder sonstiges Geld zu investieren, muss die Sparsumme erhöhen. Mit 400 Euro monatlich stehen nach 49 Jahren 978.000 Euro zu Buche. Ein paar mehr Euro monatlich und die Million ist passend zur Rente dar.


Millionär in 30, 20 und 10 Jahren

Wer schneller mit einem ETF Millionär werden möchte, muss höhere Summen investieren. Für die Million nach 30 Jahren braucht es eine monatliche Sparsumme von über 1200 Euro. Für die Million nach 20 Jahren sind es 2500 Euro. Wer innerhalb von 10 Jahren von 0 zur Million möchte, muss pro Monat 7000 Euro an die Seite legen – das ist für die wenigsten Menschen möglich.

Anzeige

Unsere Empfehlung: Ab 0 Euro in ETFs investieren: Mit dem kostenlosen Depot des Testsiegers.

✔️ mehr als 80 ETFs kostenlos kaufen
✔️ über 300 kostenlose Sparpläne
✔️ keine Depotgebühren

Mehr Infos

Der Zinseszinseffekt

Wer Millionär werden will, sollte früh anfangen. Die vorherigen Rechenbeispiele zeigen, welche große Rolle der Zinseszinseffekt spielt. Mit etwas Startkapital aus Bausparvertrag, Sparbuch und Co. ist es möglich, den Weg zu beschleunigen. Anleger können grundsätzlich mit ETFs zum Millionär werden – wer Disziplin, Geduld, Ausdauer und ein gutes Einkommen hat, sollte am besten schon morgen anfangen.

Tipp
Interesse an ETF? Jetzt zum Newsletter anmelden oder die besten Anbieter im Depotvergleich oder ETF-Sparplan-Vergleich finden!

Startseite

Jetzt zum ETF-Newsletter anmelden:

Anzeige

Vergleichsrechner

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt’s die Testsieger!

Anzeige

Finanzbuch-Bestseller

Auf der Suche nach einer Buchempfehlung? Die Liste der besten Bücher über Geld, Aktien und Vermögensaufbau findest du hier.

Anzeige

Auch interessant

Anzeige

1 KOMMENTAR

  1. So, jetzt müssten die ETFs nur noch weiter so performen…aber das wird spannend, ob die nächsten Jahre wieder gutes Wirtschaftswachstum bringen.

    Viele Grüße von den Capital Insidern

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Depotvergleich