Anzeige

Millennial Lithium Aktie: Ist der Hype schon vorbei?

Bereits vor über zehn Jahren gab es einen Hype um die Millennial Lithium Aktie (WKN: A2AMUE). Ende 2020 stießen Privatanleger erneut auf das kanadische Unternehmen. Nachdem es im Corona-Jahr kaum gelang, die 1 Euro-Grenze nachhaltig zu überwinden, verdreifachte sich der Kurs des kanadischen Unternehmens seit November. Am 21.01.2021 gab es mit 3,84 Euro das Hoch auf Jahressicht. Im Anschluss folgte eine deutliche Korrektur. Ist der Hype bereits vorbei oder sehen wir erst den Anfang einer Kursrallye? Darum geht es im folgenden Beitrag.



Das kanadische Unternehmen Millennial Lithium

Das kanadische Unternehmen Millennial Lithium hat zwei Lithium-Projekte in Argentinien. Langfristig möchte das Unternehmen aus Vancouver mit den Abbauprojekten in abgelegenen Gegenden Südamerikas vom Lithium-Boom profitieren. Der Explorer möchte wirtschaftlich Lithium abbauen und somit eine der wichtigsten Ressourcen für die Produktion von Elektrofahrzeuge zur Verfügung stellen. Im Gegensatz zu etablierten Unternehmen muss das Unternehmen noch beweisen, dass die Projekte rentabel sein können.

Tipp
➡ Aktien & ETFs kaufen? Wir empfehlen die kostenlosen Depots von Smartbroker* und Trade Republic*.

Keine Umsätze in den letzten Jahren

In den letzten vier Jahren erzielte der kanadische Explorer keine Umsätze. Erst ab 2024 soll das Pilotprojekt des Unternehmens Erlöse generieren. Bereits heute wetten Anleger auf diese Zukunft.


Vielfältige Herausforderungen

Dass diese Zukunft eintreten wird, ist jedoch keinesfalls sicher. Das kanadische Unternehmen Millennial Lithium muss einige Herausforderungen bewältigen, um dauerhaft erfolgreich und profitabel Lithium abzubauen. Technische und organisatorische Herausforderungen prägen den Weg zum erfolgreichen Explorer in der argentinischen Steppe.

Anzeige

Unsere Empfehlung: Mit Smartbroker handeln Sie Aktien, Anleihen, Fonds und ETFs ganz einfach online.

✔️ Aktien und ETFs ab 0 Euro handeln
✔️ Keine Depotgebühren
✔️ Kostenlose ETF-Sparpläne

Mehr Infos

Beliebt bei deutschen Privatanlegern

Ein Warnzeichen an der Börse ist die Tatsache, dass Privatanleger an der Deutschen Börse das kanadische Unternehmen deutlich mehr handeln, als im eigenen Land. An der Tradegate Exchange wurden im Januar mehrere Millionen Aktien pro Tag gehandelt. Das Handelsvolumen ist enorm. Im Gegensatz dazu finden die Aktien von Millennial Lithium an der Heimatbörse TSX Venture Exchange kaum Berücksichtigung. Europäische Privatanleger treiben die Kurse kurzfristig mit Hoffnung auf schnellen Reichtum nach oben, während kanadische Anleger das Unternehmen kritisch beäugen.

Kostenloses Depot eröffnen? Bei Smartbroker* und Trade Republic* ohne Depotgebühren handeln.

Hoffen auf die Zukunft

Anleger, die heute Millennial Lithium Aktien kaufen, wetten auf eine bessere Zukunft. In den letzten Jahrzehnten gab es immer wieder starke Kursentwicklungen, denen ebenso starke Kurseinbrüche folgten. Ein erheblicher Anteil der Handelsumsätze fand immer an der deutschen Börse statt. Ob der Hype aktuell schon vorbei ist, lässt sich kaum ernsthaft beurteilen. Eins ist jedoch wahrscheinlich: der Hype um Millennial Lithium wird wieder enden. Dann werden einige Privatanleger fassungslos auf große Verluste blicken. Beim Handel mit kanadischen Penny-Stocks ist immer Vorsicht geboten – erst Recht, wenn diese noch keine Umsätze generieren und nur von einer spannenden Zukunftsidee leben. Derartige Blasen können jederzeit platzen!

Millennial Lithium Aktie

Millennial Lithium Aktie Chart
Kursanbieter: L&S RT

Tipp
Interesse an ETF? Jetzt zum Newsletter anmelden oder die besten Anbieter im Depotvergleich oder ETF-Sparplan-Vergleich finden!

Startseite

Anzeige

Dein Start mit ETFs!

Anzeige

Jetzt zum ETF-Newsletter anmelden:

Anzeige

Vergleichsrechner

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt’s die Testsieger!

Anzeige
Anzeige

Auch interessant

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Depotvergleich