Suche ETF Nachrichten
Suche ETF Nachrichten
/ News /
Analysten haben diese 3 Aktien neu bewertet
Analysten haben diese 3 Aktien neu bewertet

Mario Pervan

Profi Investor

In den vergangenen Wochen ist der Optimismus bei den meisten Anlegern in den Kapitalmärkten zurückgekehrt. Die Gründe dafür sind vielseitig. Einerseits hat die Inflation in den USA abgenommen, Deutschland folgte ebenfalls mit einer sinkenden Inflation. Darüber hinaus hat die Fed angekündigt, die kommenden Zinsschritte verlangsamter umzusetzen, um erst einmal die Wirkungskraft der bereits getätigten Zinsschritte zu untersuchen.

Neben der überwiegend guten Stimmung in den Märkten, haben Analysten 3 Aktien neu bewertet, welche ich Dir im nachfolgenden Artikel genauer vorstellen möchte. Eines schonmal vorab, ein Unternehmen wurde von den Analysten hochgestuft, zwei Unternehmen aus der Rüstungsbranche mussten eine Abstufung in Kauf nehmen.

Talanx 

Bei der ersten Aktie, welche ich Dir vorstellen möchte, handelt es sich schon um den Gewinner des Tages. Die Aktie vom Versicherer Talanx wurde von Analyst Vikram Gandhi am Mittwoch auf „Kauf“ hochgestuft, welcher bei der französischen Großbank Societe Generale (SocGen) beschäftigt ist. In diesem Zusammenhang hat Vikram Gandhi das Kursziel von 40,00 Euro auf 48,50 Euro angehoben. Die Reaktion an der Börse setzte nur kurze Zeit später ein, die Aktie stieg im MDAX am Mittwoch um 1,5 Prozent an.

Die Gründe für die Hochstufung sind vielseitig. Einerseits erhofft sich der Analyst von der Bekanntgabe des Geschäftsplan bis 2025 starke Dividendenimpulse, welcher am 6. Dezember bekanntgegeben wird.

Darüber hinaus sind Versicherungsaktien in den vergangenen Wochen besonders beliebt. Zum Vergleich, der Branchenindes Stoxx Europe 600 Insurance ist in den vergangenen Wochen um fast 20 Prozent angestiegen und notiert damit in der Bilanz für das Jahr 2022 fast ausgeglichen. Der Stoxx 600 weist hingegen noch immer ein Verlust von 10 Prozent in 2022 aus. Treiber der Branche sind die guten Aussichten bei der Entwicklung der Versicherungsprämien, sowie steigende Renditen der Anleihenmärkte.

Die Talanx AG ist ein deutscher Versicherungskonzern mit Sitz in Hannover. Im Vergleich zu den anderen deutschen Versicherern belegt der Konzern den dritten Platz, gemessen am Umsatz (Bruttoprämien). Im vergangenen Jahr konnte ein Umsatz von 4,38 Milliarden Euro erzielt werden, bei einem Gewinn von knapp 3 Milliarden Euro. Bekannte Marken, welche unter anderen für die Vermarktung der Versicherungen in mehr als 175 Ländern weltweit genutzt werden, sind HDI und Hannover Rück. Das angebotene Produktportfolio ist breit gefächert, beginnend von Versicherung für Kraftfahrzeuge, über Versicherungen für Wohngebäude, bis hin zu Lebensversicherungen.

Derzeit ist ist die Aktie mit einem KBV von 1,18 solide bewertet. Das Verhältnis zwischen Kurs und Gewinn liegt bei 9,45. Wie bereits angedeutet, findet eine jährliche Ausschüttung von Dividenden statt, welche im vergangenen Jahr bei 4,21 Prozent zum aktuellen lag.

Rheinmetall AG

Zu den kurzzeitigen Verlieren an diesem Mittwoch gehört die Aktie vom deutschen Rüstungskonzern Rheinmetall, welche durch die Bank of America eine Abstufung erleiden musste. Die Analysten der Bank of America haben den Wert von „Kaufen“ auf „Halten“ herabgestuft, in dessen Folge der Kurs in der Spitze um 3,5 Prozent eingebrochen ist. Die kurzzeitigen Verluste haben sich im Verlauf des Mittwochs allerdings vollständig aufgelöst.

Im Gegenzug haben die Analysten den britischen Konkurrenten BAE Systems zum Kauf empfohlen. Das Unternehmen BAE Systems ist neben der Rüstungssparte noch in den Branchen Luftfahrt und Informationssicherheit aktiv tätig.

Die Gründe für die Abstufung des deutschen Rüstungskonzerns liegen insbesondere in den zögerlich genutzten Verteidigungsbudgets der westlichen Länder. Der Kurs von Rheinmetall hat nach dem Ausbruch des Kriegs in der Ukraine strak angezogen, die Aufträge der verschieden Länder lassen in großem Umfang allerdings noch auf sich warten. Aufgrund des gegensätzlichen Verhältnisses zwischen Bewertung der Aktie und tatsächlichen Aufträgen erfolgt die Abstufung.

Die Rheinmetalls AG, mit Sitz in Düsseldorf, ist neben der Rüstungssparte ebenfalls als Automobilzulieferer aktiv. Im Bereich der Automotive stellt der Konzern unter anderen verschiedene Ventile und Pumpen her. Zu den Produkten der Rüstungssparte gehört beispielsweise der Kampfpanzer Leopard, sowie Marinegeschütze.

Im abgelaufenen Geschäftsjahr konnte ein Jahresumsatz von 6,66 Milliarden Euro ausgewiesen werden, mit einem Gewinn von 614 Millionen Euro. Die Aktie ist derzeit mit einem KGV von 17,5, sowie einem KBV von 2,9 bewertet. Gewinne werden zudem regelmäßig an die Aktionäre ausgeschüttet, zuletzt 2,03 Prozent zum aktuellen Kurs.

Hensoldt AG

Im Zuge der Abstufung der Rheinmetall-Aktie hat die Aktie des zweiten deutschen Rüstungskonzerns Hensoldt AG ebenfalls eine Abstufung von „Kaufen“ auf „Halten“ durch die Bank of America hinnehmen müssen. Nach der Abstufung ist der Wert in Spitze um 1,99 Prozent eingebrochen, die Verluste konnten im Verlauf des Mittwochs nicht in Kursgewinne umgemünzt werden.

Die Gründe für die Abstufung der Aktie sind analog wie bei der Aktie von Rheinmetall gelagert. In Folge des Kriegsausbruch in der Ukraine hat die Aktie den Börsenwert mehr als verdoppelt. Die entsprechenden Aufträge der Regierungen sind in großem Umfang ebenfalls noch nicht bei der Hensoldt AG eingetroffen.

Zu den Hauptproduktbereichen des Konzerns gehören Radare, Optronik, Avionik und Systeme für die elektronische Kampfführung. Der daraus erwirtschaftetet Umsatz lag in 2021 bei 1,48 Milliarden Euro, bei einem Gewinn von 120 Millionen Euro. 

Aktuell wird die Aktie mit einem KGV von 20,99 gehandelt, der zuletzt ermittelte KBV bei 4,7. Die zuletzt ausgeschüttete Dividende lag bei 1,1 Prozent zum aktuellen Kurs.

RobotEra, die bessere Anlage?

RobotEra-Prognose-2022,-2023,-2024,-2025-$TARO-Analyse-und-Aussicht

Neben der Möglichkeit, von den Kursgewinnen und Dividenden verschiedenster Aktien zu profitieren, zum Beispiel von der Talanx-Aktie, gibt es noch viele weitere Möglichkeiten zum Geld verdienen. Eine davon ist durch RobotEra, welche ich Dir nicht vorenthalten möchte.

RototEra sorgt derzeit für große Aufmerksamkeit unter den Investoren. Das Team hinter RotEra will ein Metaversum aufbauen, in welchem alle Teilnehmer die Möglichkeit haben, einen völlig neuen Planeten nach den eigenen Vorstellungen aufzubauen. Anders als in anderen Metaversen, werden alle Teilnehmer als Roboter repräsentiert.

Die zentrale Währung des neuen Metaversums wird der Krypto-Token TARO sein, von welchem auch Du profitieren kannst.

Einerseits kannst Du als späterer Teilnehmer im Metaversum mit deinen Fertigkeiten Geld verdienen oder aber als Investor. Mit dem zunehmenden Erfolg des Projektes wird auch der Wert des Tokens an Wert gewinnen. AKtuell befindet sich der Token TARO noch in der Presale-Phase, für 0,02 USDT. Nach Abschluss der Presale-Phase und späterer Listung an dezentralen Börsen rechnen Experten derzeit mit einer Wertsteigerung von bis zu 500 Prozent

Alle

Fight Out – Die Zukunft des Move-to-Earn

Brand Provider Image
  • Mov to Earn - Verbessere deine Gesundheit und verdiene gleichzeitig dazu
  • Fight Out trackt deine Reallife Workouts und levelt deinen Avatar im Fight-Out-Metaverse auf
  • 50 % Presale Bonus
  • Preis könnte nach Ende des Vorverkaufs deutlich anziehen
Jetzt zum Presale

Meta Masters Guild – Die Play2Earn-Revolution startet jetzt!

Brand Provider Image
  • Dezentralisiertes Gaming Ökosystem auf Play-to-Earn Basis
  • Große Auswahl an Games mit individuellen In-Game Belohnungen
  • Alle In-Game-Assets gehören dir und können getraded werden
  • $MEMAG Token als universelle Währung des MMG-Ökosystems
  • Tokens, NFTs und andere Belohnungen für regelmäßige Aktivität
Jetzt zum Presale

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

Brand Provider Image
  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
Zum Angebot

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!

Mario Pervan

Profi Investor

Mario Pervan

Profi Investor

An der Börse zu investieren ist viel zu kompliziert und benötigt ein Kapital von mehreren Millionen Euro? Viele haben genau diese Vorstellung, daher habe ich es zu meiner Aufgabe gemacht, mein Wissen über Aktien, Kryptowährungen, ETFs und vielen weiteren Investmentmöglichkeiten mit so vielen Menschen wie möglich zu teilen. Anbei einige Fakten zu mir: - 24 Jahre alt - 6 Jahre Börsenerfahrung - Vorliebe zu Dividenden-Aktien - meist ein langfristiger Anlagehorizont - stetig auf der Suche nach Chancen, um Ineffizienzen des Marktes auszunutzen
Alle Beiträge von Mario
Themen

Weiterlesen

Zum Newsletter Anmelden & Informiert Bleiben

Kostenloses Abonnement

Die wichtigsten Artikel im Postfach

Jederzeit kündbar