Auxmoney: Wie seriös ist die Kreditplattform eigentlich?

Auxmoney ist der größte Marktplatz für Privatkredite in Deutschland. Hier werden potenzielle Kreditnehmer mit privaten Kreditgebern zusammengebracht. Auf den ersten Blick bietet dieses Modell greifbare Vorteile im Vergleich zu einem normalen Darlehen bei einer Bank. Doch ist die ganze Sache auch wirklich sicher? Wie seriös ist Auxmoney tatsächlich?
Kredite zwischen Privatpersonen

Auxmoney* ist die wohl bekannteste Plattform für die Vermittlung von Privatkrediten in Deutschland. Das Prinzip dahinter ist recht einfach. Anstatt sich mit dem eigenen Kreditwunsch an eine Bank zu wenden, können Menschen über Auxmoney Darlehen von privaten Investoren erhalten. Auxmoney fungiert dabei lediglich als Vermittler. Die jeweiligen Konditionen werden von den Partnern selbst ausgehandelt.

Zu Auxmoney*

Gegründet wurde das Unternehmen im Jahr 2007. Mittlerweile beschäftigt es über 250 Mitarbeiter. Die Idee hinter Auxmoney* hat sich als sehr beliebt erwiesen. Laut der Webseite der Plattform wurden bereits über 287.000 Kredite (Stand: 13.01.21) ausgezahlt. Der Erfolg dieses Modells hat mittlerweile zahlreiche Nachahmer auf den Plan gerufen. Kreditsuchende, die sich nicht auf Banken verlassen wollen, haben also durchaus die Wahl zwischen verschiedenen Anbietern.

Das bietet Auxmoney

Auxmoney* selbst vergibt keinerlei Kredite. Es handelt sich hierbei ausschließlich um ein Kreditvermittlungsportal für Privatpersonen. Wer das Portal nutzen möchte, muss sich vorher anmelden. Dies gilt sowohl für Kreditsuchende wie auch Personen, die Interesse daran haben, anderen Menschen privat Geld zu leihen.
Kreditsuchende können die von ihnen gewünschte Kombination aus Kreditsumme und Laufzeit selbst festlegen. Mithilfe eines Privatkreditrechners können Antragssteller vorher herausfinden, wie sich die von ihnen anvisierten Konditionen auswirken werden.

Daneben hat Auxmoney* das eigene Angebot jedoch auch weiter ausgebaut. Über die Option Sofort-Kredit können Antragsteller ihr Geld meist bereits innerhalb von 24 Stunden erhalten. Zudem bietet das Portal seit einiger Zeit auch Firmen die Möglichkeit, sich bis zu 750.000 Euro zu leihen. Ferner bietet Auxmoney in Zusammenarbeit mit der Advanzia Bank eine gebührenfreie Kreditkarte an.

Bei Auxmoney* gibt’s eine Rendite von durchschnittlich 5,0 %

Auf der anderen Seite können Anleger über das Portal schnell und bequem nach interessanten Kreditanfragen suchen. Das Portal erlaubt es Kreditsuchenden, neben ihren persönlichen finanziellen Informationen auch Näheres zu dem angedachten Verwendungszweck wie beispielsweise bestimmte Projekte zu erläutern. Dadurch erhalten Anleger einen besseren Einblick darüber, wofür ihr Geld verwendet wird, was die Chance erhöht, das ein Kreditwunsch zustande kommt.

Anleger können bereits ab einer Summe von 25 Euro in Kreditprojekte investieren. Über den Portfolio Builder kann man bequem in eine breite Auswahl an Projekten investieren. Dies ermöglicht eine breitere Diversifikation der investierten Summe.

Kommt ein Kredit zustande, übernimmt Auxmoney* zusammen mit der SWK Bank dessen Abwicklung. Das geliehene Geld wird anschließend innerhalb der vereinbarten Konditionen nicht an die Bank, sondern die ursprünglichen Kreditgeber zurückgezahlt.

Quelle: Auxmoey

Wie steht es mit der Sicherheit?

Zum einen wirbt Auxmoney* damit, eine besonders leichte und schnelle Anlaufstelle für Kreditsuchende zu sein. Gleichzeitig bietet das Portal jedoch auch einen anderen konkreten Vorteil. Im Gegensatz zu den meisten herkömmlichen Banken werden hier nämlich auch Kredite an Antragssteller mit schlechter Bonität vergeben.
Zwar wird auch bei Auxmoney eine Prüfung der Bonität vorgenommen. Negative Einträge bei der Schufa sind hier jedoch kein Ausschlusskriterium. Mit diesem Aspekt wird auch durchaus geworben. Anleger müssen daher damit rechnen, dort eine größere Zahl von Antragsstellern anzutreffen, welche zu dieser Kategorie gehören.

Dies bedeutet jedoch nicht, dass jeder Antragssteller auf Auxmoney* auch garantiert einen Kredit erhält. Potenzielle Kreditgeber können sich nämlich vorher sehr wohl einen Überblick über die Situation jedes einzelnen Antragsstellers verschaffen. Darüber hinaus prüft Auxmoney auch selbst jeden Kreditwunsch und stellt sicher, dass Antragssteller überhaupt in der Lage sind, ihren gewünschten Kredit zurückzuzahlen. Wer über kein eigenes Einkommen verfügt, wird daher auch über Auxmoney nur schwerlich an einen Kredit kommen.

Kostenloses Depot eröffnen? Bei Smartbroker* und Trade Republic* ohne Depotgebühren handeln.

Kreditsuchende mit schlechter Bonität haben die Möglichkeit, die Chance, einen Kredit zu erhalten, durch das Hinterlegen von Sicherheiten zu steigern. Dabei kann es sich beispielsweise um Wertgegenstände wie ein Auto handeln. Auch andere Sicherungsformen wie abstrakte Sicherheiten sind möglich.

Rendite und Risiko

Auch bei Auxmoney* gilt, dass Kreditnehmer mit höherem Risiko einen höheren Zins zahlen müssen. Die jeweilige Zinsquote wird von der Plattform nach der Übermittlung der individuellen Informationen jedes Antragsstellers über den eigenen Auxmoney-Score ermittelt. Dies ermöglicht es Anlegern wiederum, je nach eigenem Wunsch in profitablere, aber auch risikoreichere Projekte zu investieren oder lieber sichere Niedrigzinskredite auszuwählen.

Zu Auxmoney*

Laut eigener Aussage beläuft sich die Kreditausfallquote aktuell auf 4 Prozent. Es handelt sich dabei um den Durchschnittswert. Risikoreichere Kredite fallen entsprechend häufiger aus als andere. Auxmoney bietet Anlegern jedoch den Vorteil, dass es über ein eigenes Forderungsmanagement verfügt. Falls es einmal zu Zahlungsverzögerungen kommt, leitet dieses unverzüglich Maßnahmen ein. Hierzu zählt falls notwendig auch ein Zwangsvollstreckungsverfahren. Das Nutzerecho zur Effektivität dieses Dienstes fällt jedoch geteilt aus.

Gekündigte Kredite werden zudem seit einigen Jahren an Intrum Justitia verkauft, wodurch Anleger bis zu 36 Prozent der Forderungssumme (Restforderung) zurückerhalten können. Ein funktionierender Zweitmarkt für den Verkauf von Krediten existiert aktuell jedoch nach wie vor nicht.
Anleger, die ihr Risiko minimieren, aber nicht vollständig auf rentablere Kredite mit hohen Zinsen verzichten möchten, können in eine Vielzahl an Projekte gleichzeitig investieren. Es ist problemlos möglich, in mehrere Hundert verschiedene Kredite zu investieren und damit einzelne Ausfallrisiken zu minimieren.

Was sagen Tester und Nutzer?

Auxmoney* wurde bereits zweimal von Stiftung Warentest untersucht. Beim ersten Test kritisierte die Stiftung u. a. die damalige Gebührenpraxis von Auxmoney. Dies wurde jedoch in der Folgezeit behoben, sodass nun für die bloße Antragsstellung keine Gebühren mehr fällig werden. 2013 urteilte Stiftung Warentest daher, dass Auxmoney durchaus eine praktikable Alternative zu einem traditionellen Bankdarlehen darstellt.

Das Nutzerecho fällt überwiegend positiv aus. Gleichfalls gibt es immer wieder eine Reihe von Anlegern, die mit ihren Renditen nicht zufrieden sind. Auf dem Portal Trustpilot weißt Auymoney aktuell einen Score von 3,8 auf. 64 Prozent der Nutzer gaben dabei die höchste Bewertung und 19 Prozent die Niedrigste.
Häufig lobend erwähnt wird die kurze Bearbeitungszeit und die Möglichkeit, in zahlreiche unterschiedliche Kredite zu investieren, ohne hierfür sofort große Summen aufwenden zu müssen. Kritisiert wird hingegen insbesondere das angewendete Verfahren bei Zahlungsverzögerungen und Kreditausfällen. So müssen Kreditgeber unter Umständen lange warten, ehe ein nicht weiter bedienter Kredit auch tatsächlich als ausgefallen bewertet wird.

Fazit

Insgesamt betrachtet handelt es sich bei Auxmoney* um einen seriösen Anbieter. Dies gilt durchaus für beide Seiten. Wer einen Kredit sucht und dabei nicht auf Banken zurückgreifen möchte, wird auf Auxmoney in der Regel schnell bedient. Auch Anleger auf der Suche nach einer zusätzlichen Renditemöglichkeit haben mit Auxmoney ein vernünftiges Werkzeug an der Hand.

In diesem Fall ist es jedoch wichtig, auf ein ausreichend hohes Maß an Diversifikation zu achten. Wer nur nach den Krediten mit den höchsten Zinssätzen sucht und alles auf eine Karte setzt, spielt mit dem Feuer.

Zu Auxmoney*

Tipp
Interesse an ETF? Jetzt zum Newsletter anmelden oder die besten Anbieter im Depotvergleich oder ETF-Sparplan-Vergleich finden!

+ posts

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Top ETF-Depots

Platz 1: eToro

Platz 2: Scalable Capital

Platz 3: LiquidityX

Jetzt zum ETF-Newsletter anmelden:

Vergleiche

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt’s die Testsieger!

Auch interessant

Dein Start mit ETFs!

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.