Beste Kryptowährungen: Hier würde ich jetzt zugreifen!

Aktuell scheint es eindeutig – der Kryptomarkt hat sich vorerst gefangen. Dies soll keineswegs heißen, dass es jetzt nur noch ununterbrochen bergauf geht. Mit Sicherheit werden wir auch in Zukunft Krypto-Crashs, starke Korrekturen und eine hohe Volatilität bei den digitalen Währungen sehen. Dennoch sind die Aussichten nicht mehr ganz so düster wie noch vor wenigen Wochen.

Mittelfristig hat sich sowieso nichts am Potential der Kryptowährungen geändert. Bedenken um den Energieverbrauch, Regulierungsängste und Co. sind höchstwahrscheinlich Störfeuer, die uns noch weiter begleiten, aber langfristig den Siegeszug der Kryptos nicht aufhalten können. Denn die Digitalisierung ergreift nicht nur den Online-Handel, die Entertainmentbranche oder den Konsumgütermarkt, sondern eben auch das Thema Finanzen, Währungen und Zahlungsverkehr.

Folglich könnte aktuell kein allzu schlechter Zeitpunkt sein, wieder in Kryptowährungen zu investieren – obgleich sich Anleger immer vor Augen halten sollten, dass signifikante Verluste drohen und das Investieren in Kryptos keinesfalls der heilige Gral für eine sichere Altersvorsorge und einen gezielten Vermögensaufbau ist. Als spekulative Beimischung können die Coins jedoch sinnvoll sein. Bei den folgenden Kryptowährungen würde ich unter Berücksichtigung der riskanten Komponente jetzt zugreifen.

Kostenloses Depot eröffnen? Bei eToro* mit 0% Gebühren auf ETFs und Aktien handeln.

Bitcoin

Aktuell notiert der Bitcoin knapp unter der 40.000 US-Dollar-Marke. In den letzten sieben Tagen gab es einen Wertzuwachs von rund 25 %. Das Momentum hat sich eindeutig gedreht. Während BTC-Hodler vor einigen Tagen noch einen Ausbrauch aus der Seitwärtsrange nach unten befürchteten, könnte nun der obere Widerstand fallen. Dies könnte man sich zum Anlass nehmen, erneut in Bitcoin zu investieren – vorzugsweise wartet man noch ab, bis die 40.000 US-Dollar wirklich nachhaltig durchbrochen werden und eine neue Aufwärtsrallye bevorsteht.

In den letzten Tagen waren es insbesondere die Gerüchte rund um die Bitcoin-Adaption bei Amazon, die für Stabilität bei der wertvollsten Kryptowährung der Welt sorgten. Mittlerweile dementierte Amazon die Gerüchte, dass Bitcoin zeitnah zur Zahlung auf der E-Commerce-Plattform eingesetzt werden solle. Dennoch erklärte das Unternehmen, dass man durchaus Interesse habe, den Kryptomarkt zu erschließen. Mehr Akzeptanz von führenden Unternehmen dürfte sich auch positiv für BTC auswirken – unabhängig davon, ob man bei Amazon mit Bitcoin bezahlen kann oder nicht.

Ethereum

Grundsätzlich scheint es nicht wirklich verkehrt, sich die wertvollsten Kryptowährungen der Welt vorzunehmen. Denn insbesondere das Kapital institutioneller Investoren wird voraussichtlich nicht in die spekulativsten Projekte fließen. Folglich kann auch Ethereum als Investment sinnvoll sein. Zudem hat der ETH-Kurs von dem Hoch über 4000 US-Dollar stark korrigiert. Mittlerweile hat man jedoch die 2000 US-Dollar Marke wieder überwunden. Der Ausbruch stellt sich zugleich nachhaltig dar.

Mit fundamentalem Wind im Rücken aus Ethereum 2.0, bei welchem erst kürzlich der Meilenstein von 200.000 Validatoren erreicht wurde, dem London Hard Fork in Form von EIP-1559 und der führenden Position bei Smart Contracts ist Ethereum weiterhin eine spannende Geschichte.

Chainlink

Im Vergleich zu den Kursen aus dem Mai 2021 gibt es Chainlink heute überaus günstig. Zwischenzeitlich notierte LINK über 50 US-Dollar. Aktuell kämpft man mit der 20 US-Dollar Marke. Eine nachhaltige Überwindung dieser Kurszone könnte für weiteren Auftrieb sorgen. In den letzten sieben Tagen näherte man sich mit einem Kursplus von über 35 % zielstrebig den 20 US-Dollar. Ein Test des Widerstands könnte bevorstehen.

Chainlink ist als Nummer 1 des Orakel-Netzwerks überaus spannend. Denn die Blockchain-Technologie hat ein Problem. Informationen aus der realen Welt werden benötigt, stehen jedoch nicht zur Verfügung. Somit sorgt Chainlink für eine Verknüpfung von realen Informationen mit der digitalen Blockchain. Für den Austausch innerhalb der dApps ist dieser Schritt essentiell.

Axie Infinity

Alles andere als günstig ist aktuell der Coin Axie Infinity. Denn die AXS Token waren im letzten Monat ein waschechter Tenbagger. Dennoch hat Axie Infinity aktuell das Momentum auf seiner Seite. Mit einer Marktkapitalisierung von rund 2,8 Milliarden US-Dollar scheint hier noch weiter Luft nach oben, wenn sich das Blockchain-Game wirklich durchsetzt – denn die Beliebtheit steigt rasant. Dennoch sind die User-Zahlen wohl noch ausbaufähig.

Aktuell ist beispielsweise die Discord-Community von Fortnite – einem beliebten, plattformübergreifenden Game – mit über 800.000 Mitgliedern die Größte der Welt. Doch Axie Infinity hat hier bereits 700.000 Mitglieder, die sich für das Blockchain-Game interessieren. Mit rund 350.000 täglich aktiven Nutzern ist Axie Infinity jedoch noch deutlich hinter dem Giganten unterwegs.

Zugleich kann der Gaming-Token in einem DeFi-konzentrierten Kryptomarkt mit Abwechslung punkten. Wer sein Risiko streuen möchte, wird wohl nicht all sein Geld in DeFi-Anwendungen stecken. Mit AXS lässt sich auf der Ethereum-Blockchain auch auf die Zukunft von Krypto-Gaming wetten.

Sicherlich werden hier deutliche Rücksetzer folgen. Mit einem überschaubaren Teil spekulativen Kapital könnte es sich dennoch lohnen, auf den AXS Token zu setzen.

Schnell und sicher in echte Kryptwährungen investieren? Jetzt ein kostenloses Konto* bei eToro eröffnen.

Nach meinem Rechtswissenschaften- und Management-Studium habe ich mich für eine Tätigkeit als Freelancer entschieden. Mein Fokus beim Texten liegt seit vielen Jahren auf den Themen Geldanlage, Kapitalmärkte und Business. Auch im Privatleben gibt es für mich keinen Tag ohne Börse, Aktien und Co.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Top Krypto-Broker

Platz 1: eToro

Platz 2: capital.com

Platz 3: LiquidityX

Jetzt zum ETF-Newsletter anmelden:

Vergleiche

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt’s die Testsieger!

Auch interessant

Dein Start mit Kryptos!

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.