Bitcoin Diamond Kurs mit über 60 % – Das sagen die Prognosen

Mittlerweile hat sich der Hype um Kryptowährungen von Bitcoin und Ethereum auch auf zahlreiche unbekanntere Coins verlagert. Auf der Suche nach digitalem Öl greifen Anleger dabei bei allem zu, was eventuell Rendite versprechen könnte. Dies dürfte auch der Grund sein, weshalb der Bitcoin-Fork Bitcoin Diamond (BCD) seit gestern stark im Wert gestiegen ist. Doch welches Potenzial steckt wirklich im Bitcoin Diamond Kurs?

Innerhalb der letzten 24 Stunden hat der Bitcoin Diamond Kurs um mehr als 60 Prozent zugelegt. Gestern gegen 9 Uhr abends hatte die plötzliche Kursrallye dabei bei 8,205 Dollar ihren vorläufigen Höhepunkt erreicht. Im Anschluss daran verlor die Kryptowährung jedoch wieder etwas an Wert. Heute hat sich der Kurs bei ca. 6 Dollar eingependelt.

Kostenloses Depot eröffnen? Bei eToro* mit 0% Gebühren auf ETFs und Aktien handeln.

BCD ist ein Hard Fork

Wie viele andere Bitcoin-Varianten auch, war Bitcoin Diamond das Ergebnis einer Abspaltungswelle von Bitcoin aufgrund des sogenannten Blocksize-Krieges im Jahr 2017. Während dieser Zeit kam es zu einer ganzen Reihe von Hard Forks. Darunter versteht man das komplette Abspalten von der ursprünglichen Blockchain einer Kryptowährung und das Auflegen einer eigenen, separaten Blockchain. Der vermutlich bekannteste Hard Fork von Bitcoin ist Bitcoin Cash.

Mehr als 20 unterschiedliche Hard Forks von Bitcoin entstanden währen dieser Zeit. Vom Namen her ähnelten sich diese dabei recht stark: Bitcoin Gold, Bitcoin Silver oder eben Bitcoin Diamond. Die meisten davon sollten sich jedoch als recht kurzlebig erweisen. Zum Teil handelte es sich dabei sogar um Betrugsmaschen, die lediglich den bekannten Namen von Bitcoin ausnutzen wollten. Bitcoin Diamond erwies sich neben Bitcoin Cash als seriöser Hard Fork und hat es geschafft, bis heute fortzubestehen.

Im Gegensatz zu Bitcoin umfasst das Gesamtangebot verfügbarer Coins bei BCD die zehnfache Menge – sprich 210 Millionen. Ferner geht das Mining von Diamond wesentlich leichter von der Hand, da der gesamte Schürfprozess besser auf moderne Grafikprozessoren zugeschnitten ist. Dadurch haben auch Privatpersonen die realistische Chance, BTC zu schürfen.

Obwohl BCD durchaus einige technische Verbesserungen gegenüber dem klassischen Bitcoin aufweist, handelt es sich hierbei insgesamt betrachtet nicht unbedingt um den ganz großen Schritt nach vorne. So haben die Entwickler beispielsweise mittlerweile davon abgesehen, bei Bitcoin Diamond den Datenschutz und die Privatsphäre der Nutzer zu erhöhen. Grund hierfür sind laut eigener Aussage die Gesetzesvorstöße einiger Länder, die anonyme Transaktionen zwischen Kryptohaltern verbieten.

Bitcoin Diamond kaufen über Capital.com

capital

Wer jetzt Bitcoin Diamond kaufen möchte, muss hierfür nicht einmal Gebühren zahlen. Die Kryptowährung ist nämlich auf der Trading-Plattform Capital.com handelbar.

Um mit BCD zu handeln, muss man sich jedoch zuerst einen Account bei Capital.com erstellen. Dies geht aber recht einfach direkt über die Webseite.

Als Nächstes ist eine erste Einzahlung notwendig, um das eigene Konto aufzuladen. Eine Einzahlung kann entweder direkt per Überweisung oder mittels diverser Zahlungsdienstleister vorgenommen werden.

Hat man sich erfolgreich angemeldet, kann man anschließend sofort mit dem Traden beginnen. Im Gegensatz zu den meisten anderen Anbietern verlangt Capital.com keine sofortige Verifikation der Identität. Dies gilt allerdings nur für die ersten 15 Tage. Will man das Konto darüber hinaus weiter nutzen, ist eine Verfiikation notwendig.

Der Handel bei Capital.com geht leicht von der Hand. Über “Märkte” gelangt man direkt zu den verschiedenen Kryptowährungen. Deren Kurse werden dabei in Echtzeit angezeigt. Neben allen bekannten Kryptowährungen können Anleger hier auch mit vielen Nischenprodukten traden. So ist beispielsweise auch Bitcoin Diamond auf Capital.com handelbar.

Bitcoin Diamond Kurs-Prognose: Bei Experten herrscht Uneinigkeit

Die weitere Kursentwicklung von BCD lässt sich derzeit nur schwer vorhersagen. Aus technischer Sicht gibt es keinen wirklichen Grund, diesen Fork über Bitcoin Cash anzusiedeln. Auch gegenüber vielen anderen Coins bietet Diamond nicht unbedingt die größten Vorteile. Der Grund für diesen neuerlichen Kursanstieg dürfte daher in erster Linie darin liegen, dass BCD im Vergleich zu Bitcoin noch sehr günstig ist.

Ob dies alleine schon ausreicht, um eine langfristig positive Kursentwicklung zu befeuern? Auch bei den Analysten herrscht diesbezüglich Uneinigkeit. Während manche sogar einen Kurs von 24 Dollar oder mehr bis zum Ende des Jahres für realistisch halten, rechnet Gov Capital beispielsweise sogar mit einem Totalabsturz auf 0 Dollar.

Der Kurs dieses Bitcoin-Forks dürfte vermutlich sehr stark mit der weiteren Gesamtentwicklung des Krypto-Marktes zusammenhängen. Sollte sich der Hype im Laufe des Jahres noch weiter steigern, wäre ein weiterer Kursanstieg bei BCD alles andere als überraschend. Doch wie bei jedem Hype sollten Anleger hier das gebotene Maß an Vorsicht walten lassen.

Schnell und sicher in echte Kryptwährungen investieren? Jetzt ein kostenloses Konto* bei Capital.com eröffnen.

+ posts

Florian Schulze hat einen Abschluss in internationaler Politik und Wirtschaftspolitik und studiert derzeit Mathematik. ETFs, Aktien und Kryptowährungen sind seine Leidenschaft.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Top Krypto-Broker

Platz 1: eToro

Platz 2: capital.com

Platz 3: LiquidityX

Jetzt zum ETF-Newsletter anmelden:

Vergleiche

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt’s die Testsieger!

Auch interessant

Dein Start mit Kryptos!

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.