Bitcoin kaufen bei PayPal: Der US-Zahlungsdienstleiter geht voran

Endlich mal wieder positive News für den Bitcoin. Der US-Zahlungsdienstleister PayPal kündigte an, das eigene Bitcoin-Angebot zu erweitern. Bereits seit Oktober 2020 gehören Kryptowährungen zum Angebot von PayPal. Nun pirscht das ambitionierte Unternehmen weiter voran, um die Finanzbranche zu revolutionieren und das hohe Wachstum beizubehalten. Mit der jüngsten Ankündigung zeigt PayPal, dass man nicht gewillt ist, die Einstellung zu den digitalen Währungen zu ändern.

Krypto-Handel seit Oktober 2020

Seit Oktober 2020 können die Kunden von PayPal das eigene Konto für Kryptowährungen nutzen. Allerdings lag der Fokus des US-Unternehmens zunächst auf den USA. Mittelfristig soll jedoch die Expansion in weitere Märkte erfolgen. Kunden von PayPal können die Kryptowährungen über die Plattform kaufen, verwahren und verkaufen. Zugleich lassen sich Transaktionen via PayPal mit Kryptowährungen abwickeln, wobei der Zahlungsdienstleister den Umtausch der Kryptos in Fiat-Währung in Echtzeit und gebührenfrei abwickelt. Somit hat PayPal schon früh einen Beitrag geleistet, die Akzeptanz von Kryptowährungen als Zahlungsmittel zu stärken.

Wallet-Transfer wird möglich

Bis zuletzt war es den PayPal-Nutzern jedoch nicht möglich, die Kryptowährungen aus dem PayPal-Konto zu transferieren. Vielmehr beschränkte sich das Angebot auf die unternehmenseigene Plattform.

Kostenloses Depot eröffnen? Bei eToro* mit 0% Gebühren auf ETFs und Aktien handeln.

Auf Kritik haben die Verantwortlichen jedoch schnell reagiert. Am Mittwoch kündigte PayPals Krypto-Experte Jose Fernandez da Ponte auf einer Konferenz an, dass man daran arbeite, eine Abhebefunktion zu implementieren. Dann könnten die PayPal-Kunden Kryptos von PayPal auf das eigene Wallet transferieren oder Kryptos vom Wallet zu PayPal schicken, um beim Online-Shopping mit den digitalen Währungen zu bezahlen. Damit wolle man die Krypto-Handelsfunktion gezielt erweitern und einer der Vorreiter in der digitalen Zahlungsbranche bleiben.

PayPals Entwicklung zur modernen Bank

Doch der US-amerikanische Zahlungsdienstleister ist heutzutage weitaus mehr als ein Krypto-Anbieter. Vielmehr befindet sich PayPal seit Jahren im Aufwind – weiter bestärkt durch die Corona-Pandemie. Im ersten Quartal 2021 übertraf man erneut die Erwartungen der Analysten deutlich. Dies gelang dem Unternehmen zuletzt jedes Quartal.

Bis 2025 sollen sich die Active User auf 750 Millionen verdoppeln. Neue Features könnten der Handel mit Aktien, Kredite sowie hochverzinsliche Tagesgeldkonten sein, mit denen PayPal herkömmliche Banken angreift und eines der spannendsten Fintechs unserer Zeit ist.

Bitcoin kaufen? PayPal Aktie kaufen?

Die jüngste Ausweitung des Krypto-Angebots ist nur ein Puzzlestück für den zukünftigen Erfolg von PayPal. Dennoch zeigt die Ankündigung, dass man gewillt ist, das Wachstum hochzuhalten. Die langfristigen Wachstumsaussichten sind hervorragend. Das Produktangebot wird immer diversifizierter. Zugleich sieht die PayPal-Aktie auch charttechnisch vielversprechend aus.

Etwas anders sieht es aktuell bei der wertvollsten Kryptowährung der Welt aus. Der Bitcoin befindet sich charttechnisch in einer spannenden Zone. Gelingt der Ausbruch nach oben, könnte die Erholung voranschreiten. Gewinnen die Bären, dürfte der Abverkauf rasant weitergehen. Langfristig scheinen die Aussichten für Bitcoin als digitale Leitwährung und Mittel zur Wertaufbewahrung jedoch gut. Mutige und langfristige Anleger könnten sich sowohl die PayPal-Aktie als auch den Bitcoin ins Depot legen – zumindest beim Bitcoin muss man wohl auch in Zukunft mit einer hohen Volatilität leben können.

Schnell und sicher in echte Kryptwährungen investieren? Jetzt ein kostenloses Konto* bei eToro eröffnen.

+ posts

Nach meinem Rechtswissenschaften- und Management-Studium habe ich mich für eine Tätigkeit als Freelancer entschieden. Mein Fokus beim Texten liegt seit vielen Jahren auf den Themen Geldanlage, Kapitalmärkte und Business. Auch im Privatleben gibt es für mich keinen Tag ohne Börse, Aktien und Co.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Top Aktien-Depots

Platz 1: eToro

Platz 2: LiquidityX

Platz 3: Scalable Capital

Jetzt zum ETF-Newsletter anmelden:

Vergleiche

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt’s die Testsieger!

Auch interessant

Dein Start mit Aktien!

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.