Bitcoin kaufen: Kommt jetzt der neue Bullenmarkt?

Die wertvollste Kryptowährung der Welt zeigte sich in den letzten Tagen in herausragender Form. Mittlerweile notiert der Bitcoin bei rund 41.000 US-Dollar. Erneut hat man die 40.000 US-Dollar Marke überwunden und sich in den letzten Stunden dort auch hartnäckig gehalten. Viele Bitcoin-Fans und Krypto-Anleger spekulieren nun auf einen neuen Bullen-Run bei BTC. Doch was könnten die Gründe dafür sein?

Kostenloses Krypto Broker Konto eröffnen? Schnell und sicher bei eToro* echte Kryptowährungen handeln.

Positiver News-Flow

Viele Wochen lang sah es negativ bei der wertvollsten Kryptowährung der Welt aus. Denn es gab kaum eine positive Nachricht, die den Bitcoin zu einer neuen Rallye aufmuntern konnten. Vielmehr standen Umweltschutzbedenken, Regulierungsängste und die Rücknahme als Zahlungsmittel bei Tesla im Fokus. In China wurde das Mining verboten und andere Länder sendeten ebenfalls negative Signale für die Akzeptanz des Coins.

Doch mittlerweile sieht die Nachrichtenlage wieder besser aus. Zuletzt gab es ein Treffen von namhaften Promis. Ark Invest Gründerin Cathie Wood, Twitter- und Square-CEO Jack Dorsey und Tesla-Visionär Elon Musk haben sich zusammengetan, um über die Chancen von Bitcoin zu philosophieren. Alle drei Experten trauen der wertvollsten Kryptowährung eine große Zukunft zu. Zudem gab es auch weiterführende Gerüchte, dass große Technologie-Giganten über die Implementierung von Kryptos nachdenken. Dies alles könnte sich zu einem echten Vorteil für den Bitcoin entwickeln.

Miner kurbeln Aktivität wieder an

Ein Großteil der Bitcoins wurde in der Vergangenheit in China geminet. Doch dann folgte das Verbot des Krypto-Minings im Reich der Mitte im Mai. Daraufhin fiel der BTC-Kurs deutlich. Denn China war für mehr als die Hälfte der weltweiten Hash-Rate verantwortlich. Doch mittlerweile haben sich die Mining-Aktivitäten erholt. Der Trend hat sich umgekehrt – dies sorgt für mehr Stabilität beim Bitcoin.

SEC: Viel Potenzial bei günstig reguliertem Bitcoin

Zugleich gab es zuletzt positive Nachrichten von der US-amerikanischen Aufsichtsbehörde für Wertpapiere und die Börse. Gary Gensler hat sich als neuer Vorsitzender der SEC auch zum Bitcoin geäußert. In seiner akademischen Laufbahn hielt er bereits einige Vorträge zu Kryptowährungen – dies macht Krypto-Fans Hoffnung, dass eine etwaige Regulierung zum Vorteil der Kryptowährung ausfallen könnte. Denn Gensler möchte zwar den Betrug mit Kryptos verhindern, jedoch es dennoch den Anlegern ermöglichen, in spekulative Vermögenswerte wie den Bitcoin zu investieren. Dabei verweist er darauf, dass eine Regulierung zwingend vonnöten ist, damit der Bitcoin sein volles Potenzial entfalten kann.

Bitcoin noch lange nicht überkauft

Zwar zeigte der Relative-Stärke-Index zuletzt an, dass der Bitcoin sich bei Impulsen aktuell schnell überhitzt. Im historischen Vergleich ist dies jedoch überschaubar. Denn im Vergleich zu den ganzen Bullenmärkten der Vergangenheit ist der RSI auf einem niedrigen Niveau. Mit Blick auf diesen Indikator dürfte viel Spielraum für einen weiteren Bullenmarkt bestehen.

Privatanleger greifen aktuell beim Bitcoin vermehrt zu

Top-Bitcoin-Analyst Willy Woo kommentierte zuletzt die Tatsache, dass aktuell immer mehr kleine Anleger mit einem BTC-Vermögen von unter 1 bei der Kryptowährung zugreifen. Zugleich hat die Vergangenheit gezeigt, dass diese kleinen Privatanleger für mittlere und späte Phasen eines Bullenmarktes verantwortlich sind. Jeden Tag steigen neue Krypto-Fans in den BTC ein. Mittlerweile gibt es über 221 Millionen Krypto-User, obgleich es im Mai 2020 weltweit nur 66 Millionen waren. Die zunehmende Beliebtheit der Coins wirkt sich auf den Bitcoin aus und könnte die These von einem neuen Bullenmarkt unterstützen.

Kostenloses Krypto Broker Konto eröffnen? Schnell und sicher bei eToro* echte Kryptowährungen handeln.

Nach meinem Rechtswissenschaften- und Management-Studium habe ich mich für eine Tätigkeit als Freelancer entschieden. Mein Fokus beim Texten liegt seit vielen Jahren auf den Themen Geldanlage, Kapitalmärkte und Business. Auch im Privatleben gibt es für mich keinen Tag ohne Börse, Aktien und Co.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Top Krypto-Broker

Platz 1: eToro

Platz 2: capital.com

Platz 3: LiquidityX

Jetzt zum ETF-Newsletter anmelden:

Vergleiche

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt’s die Testsieger!

Auch interessant

Dein Start mit Kryptos!

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.