Cardano: Bringt die Erholung nach dem Krypto-Crash neue Hochs?

In nur wenigen Tagen ist Cardano um über 30 % abgestürzt. Zwischenzeitig stoppte Cardano an der 1,40 USD-Grenze, während man sich in der letzten Woche noch mit großen Schritten in Richtung 2,50 Dollar bewegte. Mit noch gut 10 % Minus auf Wochensicht hat Cardano den jüngsten Krypto-Crash dennoch gut verkraftet. Zum Vergleich verlor Ethereum im gleichen Zeitraum über 30 % seines Wertes. Doch wie könnte es jetzt mit dem Cardano Kurs weitergehen? 

Nach Kurssturz kommt die Erholung

Seit Anfang der Woche ging es für den Cardano-Kurs Tag für Tag nach unten. Mittwoch gab es dann den großen Knall am Krypto-Markt. Während ADA am Morgen noch bei über 2 USD notierte, waren es am frühen Nachmittag nur noch gut 1,40 USD. Dann gab es jedoch eine kräftige Erholung, die abends bis auf über 1,80 USD stieg. Diese wurde jedoch wieder abverkauft. Mittlerweile schreitet die Konsolidierung bei ADA voran.

Projekte im afrikanischen Zukunftsmarkt

Jüngst veröffentlichten die Verantwortlichen von Cardano, dass man in Äthiopien Teil eines langfristigen Projekts ist. Hier soll die Identitätslösung Atala PRISM in Schulen zum Einsatz kommen und bei rund fünf Millionen Schüler sowie Lehrer den Identitätsnachweis erleichtern. Dieses Konzept basiert auf Cardano. Dies soll jedoch erst der Anfang der afrikanischen Expansion ein. Vielmehr hat Hoskinson insbesondere den afrikanischen Kontinent auserkoren, um Cardano-Pilotprojekte zu verwirklichen. 

Klima-Profiteur dank Proof-of-Stake

Kostenloses Depot eröffnen? Bei eToro* mit 0% Gebühren auf ETFs und Aktien handeln.

Dank Elon Musk spricht alle Welt über die Nachhaltigkeit von Kryptowährungen. Schließlich kann es Irritationen auslösen, dass einzelne Kryptowährungen mehr Energie verbrauchen als ganze Länder. Mit dem Proof-of-Stake Konzept ist Cardano der Konkurrenz in Teilen schon einen Schritt voraus. Weniger Energiebedarf bedeutet mehr Nachhaltigkeit – dies lieben die Anleger.

Lücke zwischen Anspruch und Wirklichkeit

Doch nicht immer passen bei Cardano Anspruch und Wirklichkeit zusammen. Hoskinson, der Gründer von Cardano, äußert sich in seinen Interviews häufig sehr ambitioniert. Kürzlich ließ er verlauten, dass man die Blockchain-Technologie für eine Milliarde Menschen in Zukunft sein möchte. Immer wieder gibt es optimistische Prognosen und Vorhersagen, was die Zukunft von ADA bringen könnte.

Doch trotz aller Fortschritte wie Dezentralisierung, Kooperationen und Pilot-Projekte wartet noch eine Menge Arbeit auf den Cardano-Gründer. Manchmal würde man sich wünschen, dass er sich mehr auf die tatsächlichen Fortschritte seiner Blockchain-Plattform konzentriert, anstatt zu ambitioniert über die Zukunft zu philosophieren.

Aussichtsreiche Zukunft für Cardano  

Schließlich ist die Zukunft von Cardano aussichtsreich. Mittlerweile ist ADA bereits die fünfgrößte Kryptowährung der Welt. Langfristig möchte man zum Blockchain-Projekt werden, auf welchem die Smart Contracts schneller, effizienter und nachhaltiger abgewickelt werden. Mit Proof-of-Stake ist Cardano schon heute ETH zumindest in diesem Aspekt einen Schritt voraus. Wenn die Entwickler die Plattform optimieren und den Wandel vorantreiben, könnte sich Cardano weiter etablieren. Die großspurigen Ankündigungen des ADA-Gründers Hoskinson sollten Anleger jedoch mit Vorsicht genießen. Wenn Hoskinson wieder mehr Taten statt Worte liefert, könnte sich Cardano weiterhin prächtig entwickeln – immer unter der Prämisse, dass die technologischen Weiterentwicklungen die Wettbewerbsfähigkeit von Cardano dauert sichern.

Schnell und sicher in echte Kryptwährungen investieren? Jetzt ein kostenloses Konto* bei eToro eröffnen.

+ posts

Nach meinem Rechtswissenschaften- und Management-Studium habe ich mich für eine Tätigkeit als Freelancer entschieden. Mein Fokus beim Texten liegt seit vielen Jahren auf den Themen Geldanlage, Kapitalmärkte und Business. Auch im Privatleben gibt es für mich keinen Tag ohne Börse, Aktien und Co.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Top Krypto-Broker

Platz 1: eToro

Platz 2: capital.com

Platz 3: LiquidityX

Jetzt zum ETF-Newsletter anmelden:

Vergleiche

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt’s die Testsieger!

Auch interessant

Dein Start mit Kryptos!

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.