Suche ETF Nachrichten
Suche ETF Nachrichten
/ News /
Celonis: Kommt der IPO des KI-Startups nach der 11-Milliarden Dollar-Bewertung?
Celonis: Kommt der IPO des KI-Startups nach der 11-Milliarden Dollar-Bewertung?
Daniel Robrecht

Daniel Robrecht

Profi Investor

Zum ersten Mal ist es einem deutschen Startup gelungen, eine Bewertung von über 10 Milliarden Dollar zu erhalten. Das Münchener KI-Startup Celonis wurde bei einer neuen Finanzierungsrunde mit 11 Milliarden Dollar bewertet. Nun könnte zeitnah der Börsengang des deutschen Decacorns erfolgen. Die Entwicklung in den letzten Jahren verlief rasant.

Bewertung rasant vervielfacht

Die aktuelle Bewertung von 11 Milliarden US-Dollar offenbart eine spannende Entwicklung. 2018 wurde das Münchener Startup bei einer Finanzierungsrunde noch mit einer Milliarde Dollar bewertet – man stieg zum Unicorn auf. Bei der letzten Finanzierungsrunde waren es dann bereits 2,5 Milliarden US-Dollar. Nun vervierfachte sich der Wert erneut und Celonis reiht sich als Decacorn in eine Reihe mit dem europäischen Zahlungsdienstleister Klarna ein.

Eine Milliarde Dollar für Expansion

Durch die letzte Finanzierungsrunde erhielt das deutsche Softwareunternehmen rund eine Milliarde US-Dollar. Das frische Kapital soll zum Ausbau des eigenen Unternehmens eingesetzt werden. Celonis befindet sich noch am Anfang der Entwicklung und möchte weiterwachsen – denn die langfristigen Ziele sind ambitioniert. Zugleich möchten die Verantwortlichen die aktuelle Produktversion weiter optimieren.

Celonis Software: Ursachenforschung und Lösungssuche

Doch was macht Celonis eigentlich? Das Geschäftsmodell lässt sich grundsätzlich einfach beschreiben. Mit einer Softwarelösung sucht Celonis nach Fehlern in den oftmals zersplitterten IT-Infrastrukturen der Unternehmen. Da zahlreiche Systeme nebeneinander laufen und funktionieren müssen, kommt es oftmals zu Problemen. Diese sind nicht einwandfrei miteinander verbunden, Potenziale bleiben ungenutzt.

Kostenloses Depot eröffnen? Bei eToro* mit 0% Gebühren auf ETFs und Aktien handeln.

Die ersten Versionen der Celonis Software suchten Fehler und zeigten den Unternehmen Verbesserungspotential auf. Mittlerweile ist Celonis jedoch deutlich weiter – die KI-Software kann bereits Lösungsansätze entwickeln und somit proaktiv auf eine Verbesserung der IT-Landschaft hinwirken. Dabei setzt Celonis auf Künstliche Intelligenz, welche kleinere Probleme sogar selbstständig lösen kann.

Großes Netzwerk, namhafte Kunden

Celonis profitiert dabei von einem großen Netzwerk aus namhaften Kunden. Mittlerweile sollen schon mehr als 2000 Unternehmen auf die Celonis-Software setzen. Dazu gehören namhafte Unternehmen wie SAP, Oracle, Salesfore oder Microsoft. Doch auch jeder Berater des Softwareberatungsunternehmen IBM arbeitet mit der Celonis-Software.

Ausbau der Marktführerschaft und Profitabilität

In seinem Segment ist Celonis bereits der Marktführer. Doch damit nicht genug. Celonis möchte seine Marktführerschaut ausbauen und zugleich langfristig profitabel werden. Denn aufgrund des starken Wachstums schreibt das Münchener Unternehmen bis heute noch keine schwarzen Zahlen. Doch aktuell liegt richtigerweise der Fokus nicht auf der Profitabilität. Die Verantwortlichen möchten weiterwachsen und zunehmend expandieren. Dann sollten als Marktführer die schwarzen Zahlen irgendwann von allein kommen.

Auf dem Weg zu einem der größten Technologiekonzerne der Welt?

Dabei sparen die Verantwortlichen nicht mit ambitionierten Zielen. Diese verweisen darauf, dass die Corona-Pandemie als ein mittelfristiger Katalysator fungierte. Demnach haben die Unternehmen erkannt, dass an der Digitalisierung kein Weg vorbeiführt. Diese wird dringender als je zuvor zur Beibehaltung der eigenen Wettbewerbsfähigkeit benötigt. Folglich formuliert man das – zugegebenermaßen sehr ambitionierte Ziel – langfristig zu einem der größten Technologiekonzerne der Welt zu werden. Allein in diesem Jahr soll die Anzahl der Mitarbeiter von rund 1200 auf 2000 steigen.

Celonis Aktie nach IPO kaufen?

Ein Börsengang scheint mittelfristig unausweichlich. Noch gibt es jedoch keine genaueren Pläne über den IPO von Celonis. Doch die ambitionierten Pläne machen einen Börsengang zur notwendigen Bedingung bei weiterem Wachstum. Die Wachstumsstory ist spannend, KI-Software gerade in Zeiten fortschreitender Digitalisierung ein aussichtsreiches Geschäftsmodell. Zugleich mögen Anleger Unternehmen, die ambitionierte Wachstumsstrategien verfolgen. Solange das Wachstum hoch bleibt und Celonis die Marktführerschaft im eigenen Segment stärkt, dürften die Verluste verziehen werden.

Abhängig von der angestrebten Bewertung bei einem IPO wird sich entscheiden, ob die Celonis Aktie kaufenswert ist oder nicht. Mit Blick auf Zukunftspläne, Wachstumsstrategie und Geschäftsmodell lohnt sich ein genauerer Blick allemal.

Zu 0% Kommission in Aktien investieren? Jetzt ein kostenloses Depot* bei eToro eröffnen.

Alle

Dash 2 Trade – Werde zum Krypto-Insider!

Brand Provider Image
  • Dash 2 Trade will Anlegern dabei helfen, informierte Trading-Entscheidungen zu treffen
  • Plattform vereint Marktanalyse, Trading-Signals und Social-Trading
  • Derzeit kann man D2T-Token noch günstig im Vorverauf erwerben
  • Preis könnte nach Ende des Vorverkaufs deutlich anziehen
Jetzt zum Presale

IMPT – Der weltweit erste Klima-Token

Brand Provider Image
  • Mit Investition in IMPT Token an Klimaschutzprogramm teilnehmen
  • Auf der Blockchain basierender Emissionshandel
  • Jetzt im Presale verfügbar
Jetzt zum Presale

Tamadoge (TAMA): Das neue Shiba inu mit 100x Potenzial?

Brand Provider Image
  • Neuer Memecoin mit 100x Potenzial
  • Tamaverse Ökosystem, mit P2E Games, NFTs & mehr!
  • Exklusiver Private Sale !
Zum Angebot

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

Brand Provider Image
  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
Zum Angebot

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!

Daniel Robrecht

Daniel Robrecht

Profi Investor

Daniel Robrecht

Profi Investor

Nach meinem Rechtswissenschaften- und Management-Studium habe ich mich für eine Tätigkeit als Freelancer entschieden. Mein Fokus beim Texten liegt seit vielen Jahren auf den Themen Geldanlage, Kapitalmärkte und Business. Auch im Privatleben gibt es für mich keinen Tag ohne Börse, Aktien und Co.
Alle Beiträge von Daniel
Themen

Weiterlesen

Zum Newsletter Anmelden & Informiert Bleiben

Kostenloses Abonnement

Die wichtigsten Artikel im Postfach

Jederzeit kündbar