Cherry IPO: Deutscher Tastaturhersteller plant Börsengang

Der deutsche Tastaturhersteller Cherry, welcher mit seinen Produkten zu den Lieblingen zahlreicher Gamer gehört, strebt an die Frankfurter Börse. Der Cherry IPO soll dabei noch vor der Sommerpause über die Bühne gehen.

Cherry beabsichtigt demnach, Aktien im Wert von 140 Millionen Euro auszugeben. Darüber hinaus sollen bereits bestehende Anteilsscheine umplatziert werden. Dies hatte das Unternehmen am Montag mitgeteilt.

Der Erlös soll laut Vernehmen dafür genutzt werden, um weiteres Wachstum zu finanzieren. Neben dem Ausbau der eigenen Kapazitäten könnte dies auch über Hinzukäufe geschehen.

Gaming-Bereich größtes Segment für Cherry

Ursprünglich war das Unternehmen bereits 1953 in den USA gegründet worden. 1967 hatte man den eigenen Sitz jedoch nach Deutschland verlagert. Heute deckt Cherry vier Geschäftsfelder ab. Dabei handelt es sich um „Healthcare & Security Peripherals“, „Office & Industry Peripherals“, „Gaming Switches“ sowie „Gaming Peripherals“.

Auf das Segment für Gaming-Tastaturen entfällt dabei der größte Umsatzanteil mit 40 Prozent. Laut eigenen Angaben belief sich der Umsatz im vergangenen Jahr dabei auf 130 Millionen Euro. Zwischen 2018 und 2020 erzielte man jeweils ein Umsatzwachstum von ca. 14 Prozent.

Auch in diesem Jahr konnte Cherry eigenen Angaben zufolge abermals einen starken Umsatzanstieg verbuchen. So soll der Umsatz im ersten Quartal um mehr als ein Drittel auf 37,7 Millionen Euro gestiegen sein.

Kostenloses Depot eröffnen? Bei eToro* mit 0% Gebühren auf ETFs und Aktien handeln.

Cherry IPO innerhalb der nächsten vier Wochen

Zwar steht derzeit noch kein genaues Datum für den Cherry IPO fest. Jedoch strebt man den Börsengang bereits innerhalb der nächsten vier Wochen an. Auch der genaue Umfang der Platzierung sowie der angedachte Erstausgabepreis stehen derzeit noch nicht fest.

Cherry profitiert aktuell von gleich zwei Entwicklungen. Zum einen hat der seit letztem Jahr spürbare Anstieg des Home-Office dazu geführt, dass der heimische Bedarf an PC-Peripherals deutlich zugenommen hat. Zum anderen befindet sich auch die Gaming-Industrie nach wie vor im Wachstum.

Demnach ist der Markt für Gaming-Tastaturen zwischen 2017 und 2020 um durchschnittlich 19 Prozent im Jahr gewachsen. Auch für dieses und das kommende Jahr gehen Experten von einem ähnlichen Wachstum aus.

Zu 0% Kommission in Aktien investieren? Jetzt ein kostenloses Depot* bei eToro eröffnen.

+ posts

Florian Schulze hat einen Abschluss in internationaler Politik und Wirtschaftspolitik und studiert derzeit Mathematik. ETFs, Aktien und Kryptowährungen sind seine Leidenschaft.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Top Aktien-Depots

Platz 1: eToro

Platz 2: LiquidityX

Platz 3: Scalable Capital

Jetzt zum ETF-Newsletter anmelden:

Vergleiche

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt’s die Testsieger!

Auch interessant

Dein Start mit Aktien!

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.