Dieser 35-jährige hat mit Garagen ein Vermögen gemacht

Sebastian Dao aus Jena ist bereits jetzt am Ziel angekommen. Mit 40 wollte er finanziell unabhängig sein. Bereits mit 35 hat er sich diesen Traum praktisch verwirklicht. Möglich wurde ihm das u. a. durch ein lukratives Geschäft mit Mietgaragen. Wer ist Sebastian Dao und wie genau hat er es in so frühen Jahren zu seinem Vermögen gebracht?
Mit 35 bereits am Ziel

Bereits mit 35 Jahren hat es Sebastian Dao geschafft, sich soweit finanziell unabhängig zu machen, dass er theoretisch aufhören könnte, zu arbeiten. Als er 2011 damit begann, selbstständig in Immobilien zu investieren, hatte er sich selbst den Dezember 2024 als Termin vorgegeben. Bis zu diesem Zeitpunkt wollte Dao es geschafft haben, sich ein ausreichendes finanzielles Polster zu schaffen, damit er sich zur Ruhe setzen könnte.

Tipp
➡ Für den Handel mit Aktien & ETFs wird ein Depot benötigt. Wir empfehlen das kostenlose Depot von Smartbroker*.

Nun ist er bereits vier Jahre eher an seinem Ziel angekommen. Ans Aufhören denkt er jedoch noch nicht. Bevor er seine Berufstätigkeit endgültig an den Nagel hängt, will er sich erst darum kümmern, dass sein Geschäft auch in Zukunft in guten Händen ist. Es selbst begründet dies mit seinem persönlichen Verantwortungsbewusstsein.

Dao wurde von der FIRE-Bewegung inspiriert

Sein Zieldatum hatte Sebastian Dao nicht vollkommen zufällig gewählt. Was in ursprünglich dazu veranlasst hatte, sich selbstständig zu machen, waren u. a. die Ansätze der sogenannten FIRE-Bewegung. FIRE bedeutet Financial Independence, Retire Early. Dahinter steht die Idee, dass man sich bereits frühzeitig zur Ruhe setzen kann, wenn man über einen gewissen Zeitraum hinweg auf alle unnötigen Ausgaben verzichtet und so viel wie möglich spart und gewinnbringend investiert.
Die Grundlage für diesen Ansatz ist die von den Anhängern von FIRE viel beschworene 4 % Regel. Demnach ist es möglich, den eigenen Job an den Nagel zu hängen, wenn man es schafft, das 25-fache der eigenen jährlichen Ausgaben anzusparen. Wird dieses Geld in renditeträchtige Anlagen angelegt, ist es anschließend möglich, ausschließlich von den Zinsen oder der Dividende der eigenen Anlage zu leben.

Dass diese Vorstellung keineswegs unrealistisch ist, haben bereits diverse erfolgreiche Menschen bewiesen, denen es tatsächlich gelungen ist, sich mit Anfang bis Mitte 30 zur Ruhe zu setzen. Der Weg dorthin ist allerdings keineswegs leicht. Um es zu schaffen, innerhalb weniger Jahre genügend Vermögen für die Frührente anzuhäufen, ist es erforderlich, dass man sich einen eigenen Finanzplan ausarbeitet und diesen im Anschluss auch streng einhält.

Anzeige

Unsere Empfehlung: Mit Smartbroker handeln Sie Aktien, Anleihen, Fonds und ETFs ganz einfach online.

✔️ Aktien und ETFs ab 0 Euro handeln
✔️ Keine Depotgebühren
✔️ Kostenlose ETF-Sparpläne

Mehr Infos


Vom Theologen zum Immobilieninvestor

Genau dies hat auch Sebastian Dao getan. Nach seiner schulischen Ausbildung entschloss sich Dao dazu, ein Studium der Theologie zu absolvieren. Der heute 35-Jährige ist ein bekennender Christ und verrichtet heute unentgeltlich seinen Dienst als Prediger für eine christliche Gemeinde. Nach dem Abschluss seines Theologie-Studiums entschied er sich jedoch dagegen, hauptberuflich als Pastor zu arbeiten. Stattdessen machte er eine berufsbegleitende Ausbildung zum Versicherungsfachmann. Acht Jahre lang arbeitete Dao als gebundener Vermittler für einen großen Versicherer.

Gleichzeitig begann er jedoch damit, seinen Plan zu verfolgen, möglichst frühzeitig finanziell unabhängig zu werden. Als Mittel der Wahl entschied er sich dabei für Immobilien. Allerdings sollte sein Schwerpunkt nicht etwas auf Mietwohnungen oder Häusern liegen. Stattdessen setzte Dao auf den Kauf und die Vermietung von Garagen und Stellplätzen.
Seine erste Garage erwarb er 2011. Damals musste er nur 2.000 Euro für die Garage zahlen, welche zu jener Zeit für 50 Euro im Monat vermietet wurde. Dao war schnell klar, dass er hier auf ein potenziell lukratives Geschäftsmodell gestoßen war. Obwohl er sich bis zu diesem Zeitpunkt noch nie mit Immobilien auseinandergesetzt hatte, entschied er sich, u. a. über Ebay-Kleinanzeigen nach weiteren verkäuflichen Garagen zu suchen.

Reinvestition statt Luxus

Frühzeitig hatte sich Dao fest vorgenommen, die Mieterträge aus seinen vermieteten Garagen nicht für seinen persönlichen Lebensunterhalt oder etwaigen Luxus auszugeben. Stattdessen reinvestierte er das Geld stets in neue Garagen. Auf diese Weise gelang es ihm, eine ganze Reihe von Garagen zu erwerben, ohne dafür einen Kredit aufnehmen zu müssen.
Seinen großen Durchbruch hatte Dao schließlich, als es ihm gelang, einen kompletten Garagenkomplex zu erwerben. Für die insgesamt 85 Garagen des Komplexes musste er dabei lediglich 85.000 Euro ausgeben. Durch die Vermietung hatte er diesen Betrag innerhalb kürzester Zeit wieder hereingeholt. Zugute kam ihm dabei, wie er in einem Interview mit dem YouTube-Kanal René will Rendite einräumte, dass der Markt für Mietgaragen zu jenem Zeitpunkt völlig unter dem Radar der meisten anderen Immobilieninvestoren flog.

Die Vorteile einer Garagenvermietung

Dao führt seinen Erfolg mit seinem Modell, Garagen zu vermieten, auf drei Faktoren zurück. Zum einen erfordern Garagen im Gegensatz zu Wohnimmobilien nur eine sehr geringe Anfangsinvestition. So musste er pro Garage nur zwischen 1.000 und 3.500 Euro bezahlen.
Weiterhin gestaltete sich auch die Verwaltung der Garagen relativ leicht. Es gab weder Heizung noch Wasser, sodass die Abrechnung leicht von der Hand ging. Zudem vielen auch so gut wie nie Renovierungsarbeiten an. Garagen enthalten außer dem Garagentor praktisch keine Elemente, die verschleißen können und ersetzt werden müssen. Auch die etwaige Reparatur der Dächer erfordert keinen großen Aufwand.

Zuletzt ist die Gefahr durch Mieter, die ihre Miete nicht bezahlen, oder durch leer stehende Garagen sehr gering. Im Gegensatz zu Mietwohnungen genießen Mieter von Garagen keinen Mieterschutz, sodass es leichter fällt, ihnen zu kündigen, falls sie sich weigern, ihre Miete zu zahlen. Zudem belaufen sich die Betriebskosten einer leer stehenden Garage maximal auf zwei bis drei Euro im Monat. Daher ist es auch nicht weiter schlimm, wenn mal einige Garagen über eine längere Zeit nicht vermietet werden können.

Jetzt kostenlos zum ETF-Newsletter anmelden:



Als größter Nachteil erwies sich für Dao hingegen das mangelnde Verständnis so mancher Banken für sein Geschäftsmodell. Für seinen Deal mit dem Garagenkomplex musste er daher auch erst eine Weile suchen, ehe er eine Bank fand, die ihm hierfür einen Kredit bewilligte.

Mehr als nur Immobilien

Heute gehören Dao neben seinen 100 Garagen noch 50 Stellplätze sowie sechs Eigentumswohnungen. Sein passives Einkommen beläuft sich dabei laut eigener Aussage auf rund 3.500 Euro im Monat. 2017 gründete er hierfür seine eigene Immobilienverwaltung. Im gleichen Jahr rief er auch seine eigene Versicherungsmakler-Gesellschaft ins Leben.

Gleichzeitig hebt Dao jedoch auch die Bedeutung von Wertpapieranlagen für den eigenen Vermögensaufbau hervor. Dabei setzt er am liebsten auf eine Mischung aus renditestarken Einzelwerten wie Procter und Gamble oder Apple sowie auf eine Reihe von ETFs. Für die Zukunft plant er die Erweiterung seines Portfolios um diverse Hoch-Dividenden-Titel. Für viele Anhänger von FIRE, denen es gelungen ist, sich frühzeitig zur Ruhe zu setzen, spielen die regelmäßigen Einnahmen aus Dividenden im Ruhestand eine große Rolle.

Die Bedeutung des richtigen Mindsets

Gegenüber dem Kanal René will Rendite hebt Dao die Bedeutung des richtigen Mindsets für den eigenen Erfolg hervor. Er beklagt, dass viele Menschen davon überzeugt seien, dass jeder, der finanziell erfolgreich ist, dies nur auf unehrliche Weise geschafft haben könne. Dao sagt, dass man sich von dem Gedanken lösen müsse, ehrliche Arbeit mit einem geringen Einkommen gleichzusetzen.

Sebastian Dao hat die finanzielle Freiheit schon in jungen Jahren erreicht.

Zudem ist er davon überzeugt, dass das komplette kulturelle Umfeld hierzulande die Selbstständigkeit und das Unternehmertum des einzelnen stigmatisiere. Die ausgeprägte Neidkultur sei dabei nur ein Aspekt. Auch die generelle Skepsis gegenüber Aktien sowie die Tatsache, dass selbstständiges Handeln im Rahmen der Schulbildung kaum Beachtung finde, sind seiner Ansicht nach, ein Teil dieses Problems. Laut Dao scheitern viele Deutsche nicht deswegen, weil sie etwas ausprobieren, was nicht klappt, sondern weil sie es erst gar nicht versuchen.

Ferner rät Dao anderen Menschen dazu, sich über ihr eigenes Angstlevel beim Investieren bewusst zu werden. Er selbst ging lange Zeit bim Ankauf neuer Garagen sehr konservativ vor und investierte nur Geld, welches er auch tatsächlich besaß. Es dauerte eine Weile, bis er sich dazu durchringen konnte, auch mit Fremdkapital Investitionen zu tätigen. Dao ist davon überzeugt, dass sich jeder Mensch das notwendige Selbstbewusstsein und das Vertrauen in die eigene Entscheidungsfindung erarbeiten müsse, um mit der Zeit lohnender Investitionen tätigen zu können.

Was Dao während seines bevorstehenden Ruhestands tun möchte, weiß er zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht. Er selbst sagt, dass dies der eine Aspekt sei, welcher bei den unzähligen Tipps und Ratschlägen für die finanzielle Unabhängigkeit am wenigsten thematisiert werde.

Tipp
Interesse an ETF? Jetzt zum Newsletter anmelden oder die besten Anbieter im Depotvergleich oder ETF-Sparplan-Vergleich finden!

Startseite

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Top ETF-Depots

Platz 1: eToro

Platz 2: Scalable Capital

Platz 3: LiquidityX

Jetzt zum ETF-Newsletter anmelden:

Vergleiche

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt’s die Testsieger!

Auch interessant

Dein Start mit ETFs!

Anzeige

3 KOMMENTARE

  1. 2000€ Garage für 50€ im Monat vermieten 😀

    Wow, wenn ich jetzt schaue, kosten Stellplätze mit Mieten von 40-50€ im Monat mindestens 10000€.

  2. Naja also es gibt schon den ein oder anderen Punkt zu beachten wenn man in eine Garage investieren möchte… Nicht alles was glänzt ist auch Gold und schnell kann man sich auch etwas an das Bein binden was einem wenig Spaß bereitet. Ich selbst habe 10 Garagen und 4 Parkplätze und investiere wirklich nur sehr selektiv. Bevor man eine Investition tätigt würde ich mich dringend in die Materie einlesen auf Youtube gibt es auch ein paar wenige gute themenbezogene Beiträge.

    Grüße

  3. Die Story von Sebastian ist so albern ? Verkäufer verkaufen – Investoren investieren

    Ich besitze selbst 250 Garagen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.