Ethereum Crash: Kommt nach 40 % Kurseinbruch jetzt die Erholung?

Der Krypto-Crash der letzten Tage erfasste auch die zweitwertvollste Kryptowährung der Welt Ethereum mit voller Wucht. Der Ether-Kurs brach teilweise um über 40 % ein. Mittlerweile hat sich der Kurs zwar etwas gefangen. Dennoch steht ein Minus von über 8 % in den letzten 24 Stunden. Auf Wochensicht verlor Ethereum sogar 30 % seines Wertes.

Viele Anleger stellen sich die Frage, ob die jüngsten Ereignisse am Krypto-Markt den Investment-Case verändern. Ist die Ethereum-Rallye nun vorbei oder könnte sich ein Einstieg nach dem Ethereum Crash lohnen?

Starke Kursrallye in den letzten Monaten

Von der starken Entwicklung des Krypto-Marktes profitierte allen voran Ethereum. Die zweitwertvollste Kryptowährung blickt auf eine außergewöhnliche Performance in den letzten Monaten. Auf Jahressicht betrug die Performance zwischenzeitig weit über 1500 %. Selbst nach dem jüngsten Ethereum-Crash beträgt die Performance noch rund 1200 %. 

Bullishe Analysten sehen großes Potential

Allerdings könnte die jüngste Korrektur eine Chance für all diejenigen sein, die in den letzten Monaten den passenden Zeitpunkt verpasst haben. Denn die Analysten sehen großes Potential im Ethereum-Netzwerk. Dan Morehead, der CEO der Krypto-Risikokapitalgesellschaft Pantera Capital, hält Kurse im sechsstelligen Bereich bis 2030 möglich. Damit könnte sich der Ethereum-Kurs vervierzigfachen.

Kostenloses Depot eröffnen? Bei eToro* mit 0% Gebühren auf ETFs und Aktien handeln.

Andere Experten sind etwas weniger optimistisch. Mit einem Kursziel von über 20.000 US-Dollar im Jahr 2025 ist jedoch auch die Forecast-Website Walletinvestor überaus bullish unterwegs, was die Wertentwicklung von Ethereum angeht. Insbesondere wird angeführt, dass immer mehr institutionelle Investoren auf Ethereum setzen, um von der Zukunft einer dezentralisierten Finanzwelt zu profitieren. Schließlich steht Ethereum wie kein anderes Projekt für den Siegeszug der DeFi-Anwendungen.

Enormer Abverkauf, starke Gegenbewegung

Der Abverkauf bei Ethereum und im gesamten Krypto-Markt war enorm. Zeitweise stand der Ether-Kurs mit -40 % kräftig unter Druck. Zwischenzeitig testete der Ether-Kurs sogar die 2000 US-Dollar-Grenze. Im Anschluss ging es jedoch wieder deutlich nach oben, bis man bei über 2800 US-Dollar erneut in den Korrektur-Modus verfiel. Ein Tag nach dem Ethereum-Crash notiert der Kurs bei rund 2750 US-Dollar. 

Sollten Anleger jetzt Ethereum kaufen?

Eine Korrektur bei Ethereum war nur eine Frage der Zeit. Zugleich ist die hohe Volatilität nichts Ungewöhnliches für den Krypto-Markt. Der rasante Abverkauf und die starke Erholung zeugen davon, dass Anleger auch in Zukunft mit großen Schwankungen rechnen müssen.

Mit dem Ethereum 2.0 Upgrade möchten die Entwickler dem Ethereum-Projekt eine glorreiche Zukunft bereiten. Zugleich steht bald mit EIP 1559 eines der größten Updates der letzten Jahre an, um die ausufernden Gas-Fees zu senken.

Die Zukunftsaussichten von Ethereum sind somit weiterhin intakt. Wer an die Zukunft von DeFi, Ethereum und Co. glaubt, könnte jetzt einen Einstieg wagen. Allerdings sollte sich jeder Ether-Hodler bewusst sein, dass auch die anstehenden Upgrades die Skalierungsprobleme nicht vollständig lösen werden und Volatilität weiterhin eher die Regel denn die Ausnahme sein wird.

Schnell und sicher in echte Kryptwährungen investieren? Jetzt ein kostenloses Konto* bei eToro eröffnen.

Nach meinem Rechtswissenschaften- und Management-Studium habe ich mich für eine Tätigkeit als Freelancer entschieden. Mein Fokus beim Texten liegt seit vielen Jahren auf den Themen Geldanlage, Kapitalmärkte und Business. Auch im Privatleben gibt es für mich keinen Tag ohne Börse, Aktien und Co.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Top Krypto-Broker

Platz 1: eToro

Platz 2: capital.com

Platz 3: LiquidityX

Jetzt zum ETF-Newsletter anmelden:

Vergleiche

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt’s die Testsieger!

Auch interessant

Dein Start mit Kryptos!

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.