Kleinanleger macht aus 44.000 Euro rund 40 Millionen in nur 1 1/2 Jahren

Derzeit spielt sich zwischen Kleinanlegern auf Reddit und Hedgefonds ein beispielloses Kräftemessen über den Kurs der GameStop-Aktie (ISIN: US36467W1099) ab. Entgegen den Erwartungen der Short-Seller ist der Kurs der Aktie zuletzt regelrecht explodiert. Einen der prominentesten Anleger auf Reddit hat dies mittlerweile zum mehrfachen Millionär gemacht.
Achterbahnfahrt mit offenem Ausgang

Zum Jahresanfang kostete die GameStop-Aktie noch 14 Euro. Aktuell schlägt der Kurs wild aus und bewegt sich irgendwo zwischen 200 und 400 Euro. Innerhalb von einem Monat hat der Aktienkurs um rund 1.500 Prozent zugelegt. Ursache hierfür ist ein heftiger Kampf zwischen Hedgefonds, welche die Aktie massiv geshortet haben und zahllosen Kleinanlegern und Day-Tradern, die sich seit einigen Tagen mit aller Kraft dagegen stemmen.

Tipp
➡ Aktien & ETFs kaufen? Wir empfehlen die kostenlosen Depots von Smartbroker* und Trade Republic*.

Seinen Ausgang nahm das Ganze in der Reddit-Community r/wallstreetbets. Dort war einigen Nutzern aufgefallen, dass die Aktie von GameStop zu 140 Prozent geshortet worden war. Daraus folgerten sie, dass die Short-Seller Papiere geshortet hatten, die sie noch überhaupt nicht besaßen. Schnell entbrannte ein wahrer Hype darum, so viele GameStop-Aktien zu kaufen wie möglich, um den Preis in die Höhe zu treiben und die Short-Seller zu überrumpeln.

Durch GameStop zum Millionär

Einer der Initiatoren dieser irren Rallye war ein Nutzer mit dem Pseudonym DeepF*****gValue (* dürfen durch Buchstaben ersetzt werden). Dieser postete im August 2019 auf r/wallstreetbets, dass sich seine Kaufoption in Höhe von umgerechnet 44.000 Euro innerhalb kurzer Zeit im Wert verdoppelt hatte. Grund hierfür war die erfolgreiche Aufforderung von Michael Burrys Hedgefonds Scion Management an GameStop, eigene Aktien im Wert von 238 Millionen Dollar zurückzukaufen. Burry war einer der wenigen Investoren, welche die Finanzkrise 2007 korrekt vorhergesehen und massiv profitiert hatten.

Anzeige

Unsere Empfehlung: Mit Smartbroker handeln Sie Aktien, Anleihen, Fonds und ETFs ganz einfach online.

✔️ Aktien und ETFs ab 0 Euro handeln
✔️ Keine Depotgebühren
✔️ Kostenlose ETF-Sparpläne

Mehr Infos


Dies war jedoch noch nichts im Vergleich zu dem, was sich in diesem Januar rund um die GameStop-Aktie abspielen sollte. Nachdem GameStop mit dem aktivistischen Investor RC Ventures zu der Übereinkunft gekommen war, den Chewy-Gründer Ryan Cohen in seinen Aufsichtsrat aufzunehmen, sahen dies viele Privatanleger in diversen Online-Foren als gutes Zeichen und begannen damit, die GameStop-Aktie zu kaufen. Besonders r/wallstreetbets entwickelte sich schnell zu einer der zentralen Anlaufstellen für Anleger, die in die Aktie investierten.
Die Erkenntnis, dass sich durch das beispiellose Shorten der Aktie seitens des Hedgefonds Melvin Capital zusätzliche Renditemöglichkeiten ergaben, sorgte spätestens ab dem 22. Januar für einen regelrechten Hype. Schnell begann der Kurs in zuvor ungeahnte Höhen zu klettern. Zahlreiche Anleger posteten daraufhin Screenshots ihrer Accounts bei diversen Online-Brokern, um zu zeigen, wie viel Geld sie durch die selbstentfachte Kursrallye gemacht hatten. In erster Linie handelte es sich dabei um Kleinanleger, die ein paar Tausend Euro Gewinn einfahren konnten, nachdem sie lediglich ein paar Tage zuvor eingestiegen waren.

Kostenloses Depot eröffnen? Bei Smartbroker* und Trade Republic* ohne Depotgebühren handeln.

Nutzer wie DeepF*****gValue, welche bereits seit Längerem dabei gewesen waren, konnten durch den Hype jedoch noch ganz andere Renditen verzeichnen. Nachdem die Aktie am 22. Januar einen gewaltigen Kurssprung gemacht hatte, postete dieser einen Screenshot seiner GameStop-Position. Demnach hatte seine Position nunmehr einen Wert von 11,175 Millionen Dollar (umgerechnet 9,2 Mio. Euro).

Dies sollte jedoch noch nicht das Ende der Fahnenstange sein. Der Kurs der Aktie stieg weiter und am 27. Januar postete DeepF*****gValue einen weiteren Screenshot. Demnach waren seine GameStock-Aktien nun bereits rund 48 Millionen Dollar (ca. 40 Mio. Euro) wert.
Drama geht in den nächsten Akt

Die weitere Entwicklung des GameStop-Kurses hängt nun jedoch mehr denn je in der Schwebe. Mehrere US-Broker, darunter auch Robinhood, haben sich mittlerweile dazu entschlossen, den Handel mit verschiedenen, zuletzt stark volatilen Aktien erheblich einzuschränken. Demnach ist es beispielsweise auf Robinhood nicht länger möglich, weitere GameStop-Anteile zu kaufen. Die Aktie kann nur noch verkauft werden. Andere Broker gingen nicht ganz so weit und schränkten lediglich den Margin-Handel mit den entsprechenden Papieren ein.

Anzeige

Unsere Empfehlung: Deutschlands erster mobiler und provisions­freier Broker

✔️ Aktien und ETFs für 1 € handeln (Fremdkostenpauschale)
✔️ Keine Depotgebühren
✔️ Mehr als 1.300 Aktien & ETFs dauerhaft kostenfrei besparbar

Mehr Infos


Bei sämtlichen betroffenen Titeln handelt es sich um Aktien, die von r/wallstreetbets gehypt wurden. Viele davon waren jedoch zuletzt auch das Ziel diverser Hedgefunds und weisen erhebliche Short-Positionen auf.

Wenig überraschend hatte diese Einschränkung zur Folge, dass der Kurs der GameStop-Aktie kurz nach Handelsbeginn schlagartig von zuvor 469 Dollar auf zwischenzeitlich 126 Dollar abstürzte. Während manche Experten die Einschränkung begrüßten, wurde vonseiten zahlreicher Privatanleger auf r/wallstreetbets sowie diversen anderen sozialen Medien der Vorwurf der Marktmanipulation erhoben.
Nach dem steilen Absturz begann der Aktienkurs jedoch wieder damit, sich zu erholen. Die weitere Entwicklung ist kaum abzusehen.

Tipp
Interesse an ETF? Jetzt zum Newsletter anmelden oder die besten Anbieter im Depotvergleich oder ETF-Sparplan-Vergleich finden!

Startseite

+ posts

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Top ETF-Depots

Platz 1: eToro

Platz 2: Scalable Capital

Platz 3: LiquidityX

Jetzt zum ETF-Newsletter anmelden:

Vergleiche

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt’s die Testsieger!

Auch interessant

Dein Start mit ETFs!

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.