LEGO-Investments: 11 % Rendite mit Kinderspielzeug

Langfristige Investments in Sachwerte sind zur Kompensation der jährlichen Inflationsrate alternativlos. Während die Mehrheit der Anleger in Aktien, Rohstoffe oder Immobilien investiert, steigt die Anzahl an Investoren, die auf Produkte der beliebten LEGO-Marke setzen. Mit LEGO Investments scheinen hohe Renditen erzielbar. Das namhafte Informationsdienstleistungsunternehmen Bloomberg aus den USA hat in Untersuchungen nachgewiesen, dass im Durchschnitt eine jährliche Rendite von 11 % mit den LEGO-Investments winkt.
Originalverpackung und LEGO-Lizenz

Eignet sich jedes LEGO-Set und Produkt für ein langfristiges Investment mit einer durchschnittlich zweistelligen Rendite? Nein – wer in LEGO investiert, muss einige Anforderungen beachten, die mit den Lego-Artikeln einhergehen. Zum einen eignen sich lediglich LEGO-Sets mit authentischer Lizenz und in originaler Verpackung zur Aufbewahrung mit Wertsteigerung. Zum anderen bestimmen Angebot und Nachfrage in der freien Marktwirtschaft den Preis.

Anzeige

Unsere Empfehlung: Das kostenlose Girokonto bei der ING

✔️ Kostenlos, wenn unter 28 Jahre alt oder 700 € Geldeingang
✔️ Bargeld gibts auch direkt an der Kasse, z.B. bei ALDI, Netto, dm oder REWE
✔️ Kostenlose Visa-Karte

Mehr Infos


Limitierte LEGO-Sets sind bei Sammlern beliebt und erfahren eine überproportionale Wertsteigerung. Das Gleiche gilt für saisonale Angebote der Marke LEGO. Erst nach der Einstellung der Produktion steigen die Preise. Im Sortiment von LEGO befinden sich einige Klassiker, die kontinuierlich produziert werden. Eine LEGO-Investment ist dann wenig sinnvoll.

Wo gibt es LEGO Sammler Sets?

Für den Kauf der LEGO-Sets eignen sich unterschiedliche Sammlerplätze. Investoren kaufen dort, wo der Einkaufspreis am geringsten ist. Beliebt sind Ebay, Ebay Kleinanzeigen oder Amazon*. Regelmäßig lohnt sich ein Blick in die Prospekte der Händler. Wenn Gutscheine oder Rabattaktionen stattfinden, können diese den Einkaufspreis mindern und die Renditeerwartung erhöhen. Plattform- und Zahlungsgebühren sind bei kleinen LEGO-Sets ein bedeutender Faktor.
Der beste Zeitpunkt für den Kauf von LEGO

Entscheidend für die langfristige Rendite eines LEGO-Sets ist der anfängliche Kaufpreis. Für LEGO-Investoren ergibt sich das Problem, dass es nicht ersichtlich ist, wie lange LEGO selbst ein beliebtes Set produziert. Der Kauf vielversprechender Produkte ist schwierig. Lizenzierte LEGO-Artikel, ausgelaufene LEGO-Sets und saisonale Angebote bieten die beste Chance auf eine hohe Rendite. Eine Garantie auf Erfolg gibt es jedoch nicht – für Anleger heißt es bei den LEGO-Investments, dass eine Diversifikation der Geldanlage dringend angeraten ist. Aus praktischer Perspektive kaufen versierte LEGO-Fans und Investoren verschiedene Sets und erhöhen die Chance auf überdurchschnittliche Renditen.

Die wertvollsten LEGO-Sammlerstücke

Einige LEGO-Sets stiegen im Wert, während andere LEGO-Produkte stagnierten oder an Wert verloren. Die wertvollsten LEGO-Bausätze sind Sammler-Stücke. Lukrativ sind die LEGO-Artikel aus der Star Wars Reihe*. Wenn das Unternehmen LEGO die Produktion derartiger Sets einstellt, ist es keine Seltenheit, dass sich der Wert der LEGO Produkte im Laufe der Jahre verdoppelt oder vervielfacht. Das Millenium Falcon Set gilt mit einem Wert von über 5000 Euro als wertvollstes LEGO-Produkt aller Zeiten.

Hoher Aufwand bei der Aufbewahrung

ETFs und Aktien haben eines gemeinsam – die Aufbewahrung obliegt dem Broker. Im Depot befinden sich die Anteilsscheine der Unternehmen. Im Falle einer Insolvenz der verwahrenden Bank suchen sich die Anleger einen neuen Broker. Bei der Lagerung der LEGO-Sets bedarf es außergewöhnlicher Vorsicht. Ein trockener und dunkler Raum ist die Grundlage. Die Lagerung der einzelnen Sets erfolgt hochkant und nicht übereinander. Bei einem Wasserschaden ist ein Verlust des gesamten Vermögens möglich. Folglich empfiehlt sich die Aufbewahrung an unterschiedlichen Orten. Der Aufwand für LEGO-Investments ist höher als bei der Geldanlage via Aktien oder ETFs.

Risiken beim Investieren in LEGO

Eine langfristige Rendite von 11 % pro Jahr klingt verlockend. Der Betrachtungszeitraum der Bloomberg-Studie beträgt 30 Jahre – Zeit genug, um eine plausible Erwartung an die Rendite zu formulieren. Wer sich überlegt, das gesamte Vermögen in LEGO zu investieren, sollte sich die Risiken vor Augen führen. Neben der praktischen Schwierigkeit, hohe Beträge zu investieren und später zu verkaufen, gibt es weitere Risiken. Mittlerweile existieren zahlreiche Fake-LEGO Produkte, die die Preise der Original-Ware drücken. Zudem finden in gewisser Regelmäßigkeit Neuauflagen beliebter LEGO-Sets statt. Die Preise für die ehemaligen Renditebringer brechen ein. Der Fokus auf LEGO als Investmentcase sorgt für eine Zunahme der Reseller. Diese mindern die Rentabilität, sodass LEGO-Investments nur dauerhaft rentabel sind, wenn überschaubare Mengen an Reseller auf dem Markt aktiv sind.
Warum bietet langfristiges Investieren in LEGO Mehrwert?

Immer mehr Privatpersonen investieren in LEGO-Produkte. Die langjährige Aufbewahrung von Sammlerobjekten der Marke LEGO kann ein lukratives Buy-and-Hold Investment darstellen. Eine erwartete durchschnittliche Rendite von 11 % muss sich vor der Entwicklung der gängigen ETFs keinesfalls verstecken. Zudem gibt es weitere Gründe für die Beliebtheit der LEGO-Investments. LEGO weist keine Korrelation zur Rendite des Aktienmarktes auf – wenn die Kurse an der Börse fallen, sinkt der Wert der LEGO-Produkte nicht automatisch. Nach Studien von Bloomberg gibt es keinen Zusammenhang bei der Entwicklung der Aktienkurse und LEGO-Werte.

Darum sind Aktien / ETFs besser als LEGO-Investments

Der Nachrichtendienst Bloomberg weist auf die Rentabilität der LEGO-Investments hin. Allerdings gibt es gute Gründe, warum Privatanleger in Aktien oder ETFs investieren sollten. Die Transaktionskosten sind beim LEGO-Kauf hoch. Während der Kauf von ETF-Anteilen oder Aktien mit geringen Gebühren einhergeht, können beim Investieren in LEGO Kosten in Höhe von 10-20 % die Rendite mindern.

Tipp
➡ Für den Handel mit Aktien & ETFs wird ein Depot benötigt. Wir empfehlen die kostenlosen Depots von Trade Republic*, Smartbroker* und Consorsbank*.

Zudem bedarf es einer professionellen Lagerung, um die Eignung der LEGO-Produkte als Investment aufrechtzuerhalten. Ein sicherer, trockener Ort ist unerlässlich, damit Anleger die LEGO-Investments nach einigen Jahren Haltedauer gewinnbringend verkaufen können. Die Geldanlage hoher Beträge ist mit LEGO-Produkten kaum vorstellbar. Die Verwaltung der LEGO-Artikel sowie Kauf, Verkauf und Versand erfordern einen hohen Aufwand.

Infolgedessen ist die Geldanlage via ETF oder Aktien vorzugswürdig – wer sich für LEGO-Artikel interessiert, eine aufregende Art der Geldanlage ausprobieren oder kleine Teile seines Vermögens ohne Korrelation anlegen möchte, kann mit LEGO eine angemessene Rendite erzielen. Die LEGO-Sets bieten einen Vorteil – wenn der Wert wider Erwarten einbricht, ist eine Weiterverwertung möglich. Während die Aktien der Unternehmen im Falle einer Insolvenz wertlos werden, eignet sich das LEGO-Set als Geschenk für die Kinder.

Tipp
Interesse an ETF? Jetzt zum Newsletter anmelden oder die besten Anbieter im Depotvergleich oder ETF-Sparplan-Vergleich finden!

Startseite

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Top ETF-Depots

Platz 1: eToro

Platz 2: Scalable Capital

Platz 3: LiquidityX

Jetzt zum ETF-Newsletter anmelden:

Vergleiche

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt’s die Testsieger!

Auch interessant

Dein Start mit ETFs!

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.