Megatrend New Work: Spannende Aktien und ETFs

Die Welt befindet sich in einem gigantischen Wandel. Im Zuge des Megatrends New Work verändern sich Ansprüche und Bedürfnisse der einzelnen Menschen. Die Corona-Krise sorgte für einen Boom des Home-Offices. Immer mehr Arbeitnehmer verrichten ihre Arbeit aus den eigenen vier Wänden. Doch dies ist erst der Anfang einer tiefgreifenden Veränderung. Wenn Maschinen die tägliche Arbeit übernehmen, rücken andere Potentiale der Menschen in den Vordergrund. Doch wie lässt sich in diesen Trend investieren? Welche Chancen bieten sich für Anleger im Bereich New Work?
New Work – Die Arbeit der Zukunft

Die Industrialisierung hat im letzten Jahrtausend die Arbeit grundlegend verändert. Der nächste Einbruch stand mit der Digitalisierung bevor. Früher aufwändige Prozesse funktionieren mittlerweile automatisiert. Die Vernetzung der Mitarbeiter bietet zahlreiche Vorteile. Bei New Work handelt es sich um einen strukturellen Wandel der Arbeitswelt, der durch die Digitalisierung und veränderte Anforderungen der jüngeren Generationen bedingt ist. Wenn sich Unternehmen erfolgreich im Marktumfeld positionieren wollen, führt an New Work kein Weg vorbei. Die New Work Arbeitsplätze setzen auf Home-Office, Work-Life-Balance, digitales Nomadentum oder Co-Working. Eins ist sicher – die Arbeit der Zukunft wird mit der Arbeit von Heute nur wenig zu tun haben.

Tipp
➡ Für den Handel mit Aktien & ETFs wird ein Depot benötigt. Wir empfehlen die kostenlosen Depots von Trade Republic*, Smartbroker* und Consorsbank*.

Prägende Trends

Der Megatrend New Work wird von einzelnen Supertrends geprägt. Die Künstliche Intelligenz unterstützt im Arbeitsalltag und nimmt den Menschen Arbeit ab. Der neue 5G-Standard ermöglicht in Zukunft eine Verbindung ohne Latenzen. Das Internet der Dinge kann dem Menschen Arbeit abnehmen – zudem werden Arbeit und Freizeit zunehmend miteinander verschmelzen. Die ständige Erreichbarkeit ist eines der prägenden Elemente der Digitalisierung – für den Einen ein Segen, für den Anderen ein Graus. Das Home-Office ist bereits heute der Gewinner, die Nachfrage nach gewerblichen Büro-Immobilien dürfte somit weiter zurück gehen.

Anzeige

Unsere Empfehlung: Mit Smartbroker handeln Sie Aktien, Anleihen, Fonds und ETFs ganz einfach online.

✔️ Aktien und ETFs ab 0 Euro handeln
✔️ Keine Depotgebühren
✔️ Kostenlose ETF-Sparpläne

Mehr Infos


Videotelefonie mit Zoom (WKN: A2PGJ2)

Die Aktien von Zoom Video Communications gehören in der Corona-Krise zu den Top-Gewinnern. Anstelle der altbackenen Meetings etablierten immer mehr Unternehmen Videokonferenzen. Dieser Trend dürfte in Zukunft anhalten, sodass die Zoom Anteilsscheine langfristig Erfolg versprechend sind. Wenn Zoom die datenschutzrechtlichen Bedenken in den Griff bekommt, ist die Marktführerschaft schwer angreifbar.
Kollaboration-Software mit Slack (WKN: A2PGZL)

Das kanadische Unternehmen Slack bietet eine cloudbasierte Plattform, die die Kommunikation vereinfacht. Home-Office und internationale Teams erfordern eine einwandfreie Kommunikation. Slack fasst verschiedene Messenger-Programme zusammen, sodass die Gesprächsführung immer effizienter wird.

Dienstleistung-Marktplatz Fiverr (WKN: A2PLX6)

Langfristige Arbeitsverträge und Bindung an ein einzelnes Unternehmen – dieser Trend ist stark rückläufig. Mit der Dienstleister-Plattform Fiverr können Unternehmen einzelne Dienstleistungen buchen, ohne eine langfristige Zusammenarbeit einzugehen. Die Auftraggeber-Auftragnehmer-Beziehung wird dank Fiverr flexibler.

Anzeige

Unsere Empfehlung: Ab 0 Euro in ETFs investieren: Mit dem kostenlosen Depot des Testsiegers.

✔️ mehr als 80 ETFs kostenlos kaufen
✔️ über 300 kostenlose Sparpläne
✔️ keine Depotgebühren

Mehr Infos


Software von Microsoft (WKN: 870747)

Microsoft ist einer der bekanntesten Anbieter von Software weltweit. Das US-amerikanische Unternehmen bietet zahlreiche Lösungen, die auch für die Arbeit der Zukunft interessant sein sollten. Ganz gleich, ob das eigene Betriebssystem, Videotelefonie via Microsoft-Teams oder die Cloud des Unternehmens – an Microsoft führt bei New Work kein weg vorbei.

Hard- und Software von Oracle (WKN: 871460)

Beim Unternehmen Oracle handelt es sich um einen traditionellen Anbieter von Soft- und Hardware. Nach dem Umsatz ist Oracle einer der größten Softwarehersteller der Welt. Datenbanken, Unternehmens- und Entwicklungssoftware sowie Hardware gehören zum Produktprogramm. Mit der zunehmenden Digitalisierung und Arbeit aus der Ferne wird Oracle weiterhin seinen Platz als New Work Profiteur finden.
Automatisierung mit Keyence Corp. (WKN: 874827)

Die Keyence Corporation aus Japan ist ein Anbieter für unterschiedliche Komponenten im Bereich Automatisierungstechnik. In Zukunft werden die Unternehmen immer mehr auf Automatisierung setzen, was steigende Umsätze für das Unternehmen aus Osaka bedeuten dürfte.

Logistik der Zukunft mit der Kion Group (WKN: KGX888)

Bei der Kion Group handelt es sich um einen deutschen Anbieter von Lagertechnik. Die Logistik der Zukunft wird ohne menschliche Arbeitskräfte stattfinden. Schon heute setzt Kion auf einen automatisierten Materialfluss und autonome Lagertechnik. Diese Entwicklung dürfte sich mit der Etablierung von KI weiter fortsetzen.

Anzeige

Unsere Empfehlung: Deutschlands erster mobiler und provisions­freier Broker

✔️ Aktien und ETFs für 1 € handeln (Fremdkostenpauschale)
✔️ Keine Depotgebühren
✔️ Mehr als 1.300 Aktien & ETFs dauerhaft kostenfrei besparbar

Mehr Infos


Der Direxion Work From Home ETF (ISIN: US25460G7732)

Mit dem Direxion Work From Home ETF können Anleger in den Home-Office-Trend investieren. Das Anlageprodukt richtet sich vornehmlich an US-amerikanische Anleger. Größte Positionen sind der Videotelefonie-Anbieter Zoom Video Communications, der Software-Anbieter Oracle oder der IT-Security-Spezialist Crowdstrike Holdings (WKN: A2PK2R).
Megatrend New Work – spannende Investments oder Totalausfall?

Der Bereich New Work ist ein interessanter Investmentcase. Home-Office, Automatisierung, Künstliche Intelligenz und Co. werden die Arbeit, wie wir sie heute kennen, grundlegend verändern. Ein Megatrend verstärkt den Anderen. Profiteure könnten die Arbeitnehmer sein, die sich in Zukunft mehr verwirklichen können. Wer als Anleger vom Megatrend New Work profitieren möchte, kann sich dementsprechend positionieren. Ein Ende der Entwicklung scheint nicht in Sicht – für langfristig orientierte Anleger bleiben weiterhin hohe Renditen möglich.

Tipp
Interesse an ETF? Jetzt zum Newsletter anmelden oder die besten Anbieter im Depotvergleich oder ETF-Sparplan-Vergleich finden!

Startseite

+ posts

Top ETF-Depots

Platz 1: eToro

Platz 2: Libertex

Platz 3: Scalable Capital

Jetzt zum ETF-Newsletter anmelden:

Vergleiche

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt’s die Testsieger!

Auch interessant

Dein Start mit ETFs!

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here