Suche ETF Nachrichten
Suche ETF Nachrichten
/ News /
Morphosys Aktie Prognose 2024 – Kommt der Durchbruch?
Morphosys Aktie Prognose 2024 – Kommt der Durchbruch?
Florian Hieke etf-nachrichten

Florian Hieke Investor shield

Profi Investor

Morphosys-Ein-Biotech-Schwergewicht

Der Biotech-Konzern Morphosys erlebt seit Montag eine deutliche Aufwärtsbewegung von über 27 %. Die Erholung vom letzten Tief im November 2023 scheint sich fortzusetzen, doch ist dies ein langfristiger Trend oder nur ein vorübergehender Gewinn?

Über Morphosys

Morphosys ist ein biopharmazeutisches Unternehmen, das sich der Entwicklung und Bereitstellung innovativer Medikamente widmet und sich vor allem darauf konzentriert, die Art und Weise der Krebsbehandlung neu zu definieren. Das Unternehmen wurde 1992 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Planegg bei München.

Morphosys beschäftigt sich unter anderem mit der Entwicklung monoklonaler Antikörper. Dabei handelt es sich um im Labor erzeugte Moleküle, die die Fähigkeit des Immunsystems zur Bekämpfung bestimmter Krankheiten nachahmen und verbessern sollen.

Eines der Hauptaugenmerke von Morphosys liegt jedoch bei der Krebsforschung und Autoimmunerkrankungen. Die aktuelle Pipeline konzentriert sich hauptsächlich auf Blutkrebs.

Als erstes kommerzielles Produkt führte Morphosys 2019 das Medikament Enhertu ein, was zur Behandlung von Magenkrebs und Krebs im gastroösophagealen Übergang eingesetzt wird. Zusätzlich wird Enhertu gegen inoperablen und metastasierten Brustkrebs eingesetzt, der mit einem Anti-HER2-Medikament behandelt wurde. Das Mittel wurde in Zusammenarbeit mit Seattle Genetics entwickelt.

Auch die Pipeline von Morphosys ist derweil gut gefüllt. Es befinden sich mehrere vielversprechende Kandidaten in laufenden klinischen Studien, darunter Gantineripar gegen eine Form von Blutkrebs sowie Otilimab gegen multiples Myelom. Das Unternehmen investiert kontinuierlich in die Krebsforschung und Entwicklung von Heilmitteln, um neue antikörperbasierte Therapien zu entdecken und voranzutreiben.

Insgesamt ist Morphosys ein führender Akteur in der Entwicklung antikörperbasierter Therapien, mit dem Ziel, das Leben der Patienten deutlich zu beeinflussen und die Medizin voranzubringen. Im Jahr 2022 erzielte Morphosys einen Umsatz von 278,3 Mio. Euro, ein deutlicher Anstieg von den 179,6 Mio. Euro von 2021.

Gemischte Performance 2023

Mit Blick auf die Entwicklung der Morphosys-Aktie im 2023 zeigt sich ein eher gemischtes Bild. Der Aktienkurs schwankte das ganze Jahr über und wurde von allgemeinen Markttrends und verschiedenen Nachrichten aus dem Unternehmen beeinflusst.

Im März 2023 kündigte Morphosys die Beendigung vorklinischer Forschungsprogramme an, um seine Kostenstruktur zu verbessern. Dabei verbuchte das Unternehmen zuvor bereits leichte Erfolge, denn der Nettoverlust reduzierte sich im ersten Quartal 2023 auf 44,4 Mio. Euro, verglichen mit 122,7 Mio. Euro aus dem Vorjahreszeitraum.

Im Mai letzten Jahres konnte Morphosys positive Daten einer Phase-2-Studie von Gantineripar bei chronischer lymphatischer Leukämie (CLL) präsentieren. Dies verpasste der Aktie einen gehörigen Aufschwung, der sich bis Anfang Oktober fortsetzte. Nach einer kurzen Erholung im Oktober, fiel die Aktie dann allerdings deutlich auf 16,09 Euro, was nur knapp über dem Jahrestief von 13,45 Euro von Mitte März lag.

Zwischen Ende November und Mitte Januar 2024 rauschte der Aktienpreis aber in Höhe und gewann 139 %. Angetrieben wurde das teilweise durch die Barkapitalerhöhung, die im Dezember abgeschlossen wurde und wodurch 102,7 Millionen Euro eingeworben wurden.

Diese Barkapitalerhöhung könnte finanziellen Spielraum für künftiges Wachstum schaffen. Sie wurde notwendig, um die Markteinführung eines Myelofibrose-Medikaments zu beschleunigen und die klinische Entwicklung wichtiger Pipeline-Programme zu unterstützen.

Außerdem soll eine Reduzierung des Personalbestands um 17 % die Kostenstruktur optimieren.

Insgesamt war 2023 für MorphoSys ein Jahr mit gemischten Ergebnissen. Während sich die Finanzlage verbesserte und zusätzliche Mittel gesichert wurden, sank der Aktienkurs kurzzeitig. Die zukünftige Leistung wird vom Erfolg ihrer Pipeline und den allgemeinen Marktbedingungen abhängen.

Aussichten für die Morphosys Aktie 2024

Das Unternehmen, welches an der Frankfurter Börse, wie auch am NASDAQ notiert ist, hat schon mehrere Höhen und Tiefen durchlaufen. Zuletzt erreichte der Aktienkurs einen Höchststand von 136,20 Euro Anfang 2020. Von da bis zum heutigen Tag macht dies einen Verlust von 71 % bzw. knapp 97 Euro aus.

Analysten empfehlen teilweise zum Kauf der Aktie. J. P. Morgan bestätigte zu Beginn der Woche seine Kaufempfehlung der Morphosys-Aktie. Goldman Sachs rät zum Halten. Insgesamt raten drei von 10 Analysten zum Kauf, zwei zum Aufstocken, vier zum Halten und lediglich einer zum Verkaufen der Aktie.

Die Aussichten für 2024 sind leicht optimistisch. Umsätze sollen bei rund 268 Mio. Euro liegen, was ein leichter Anstieg gegenüber dem Wert von 242 Mio. Euro von 2023 wäre. Das Nettoeinkommen wird weiterhin im roten Bereich liegen, sich aber mehr an die schwarze Null annähern. Die Preisziele der Analysten sind jedoch nicht mehr ganz aktuell und wurden vom jetzigen Kurs bereits übertroffen. Würde man sich lediglich daran orientieren, büßt die Aktie mehr als 17 % ein. Das dürfte jedoch nicht der Fall sein.

Auf kurze Sicht könnte die Aktie weiter an Boden gewinnen. Langfristig bleiben die Ergebnisse für 2023 abzuwarten, um ein genaueres Bild für die Morphosys-Aktie für 2024 zeichnen zu können.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Alle

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!

Florian Hieke etf-nachrichten

Florian Hieke

Profi Investor

Florian Hieke

Profi Investor

Florian ist als Autor darauf spezialisiert informative und ansprechende Inhalte über die Schnittstellen von Finanzwesen, Krypto und iGaming zu erstellen. Dank eines Bachelors in International Development und mehrere Jahre Erfahrung am Weltmarkt ist er mit seinem Fachwissen aus diesen Branchen besten positioniert. Ob es um die neuesten Trends von Kryptowährungen, Entwicklungen an der Börse oder von Blockchain-basierten Projekten geht, bietet er eine unverwechselbare Perspektive, um den Lesern zu helfen, auf dem Laufenden zu bleiben. Sein Ziel ist es, wertvolle Erkenntnisse zu liefern, damit die Welt von Krypto, ETFs, Aktien und anderem verständlich und leicht zu navigieren ist.
Alle Beiträge von Florian
Themen

Weiterlesen

Plug Power aktie

Zum Newsletter Anmelden & Informiert Bleiben

Kostenloses Abonnement

Die wichtigsten Artikel im Postfach

Jederzeit kündbar