Suche ETF Nachrichten
Suche ETF Nachrichten
/ News /
Nel ASA Aktie: Wann kommt der Rebound?
Nel ASA Aktie: Wann kommt der Rebound?

ETF Nachrichten Investor shield

Profi Investor

Über Monate hinweg schwamm der Kurs des norwegischen Wasserstoff-Unternehmens Nel ASA auf einer Erfolgswelle. Seit Anfang des Jahres kühlte sich die Euphorie der Anleger jedoch zunehmend ab. Zuletzt verlor das Papier massiv an Wert. Zeichnet sich ein Turnaround ab oder geht der Ausverkauf munter weiter?
Aktuell wird die Aktie von Nel ASA (ISIN: NO0010081235) bei rund 2,2 Euro je Anteil gehandelt. Der bisherige Kurshöchstwert von 3,358 Euro je Anteil von Anfang Januar gerät zunehmend außer Sichtweite. Seitdem hat die Aktie gut 33 Prozent an Wert verloren.

Dämpfer für die Wasserstoffbranche

Mit seinen Kursverlusten stand Nel ASA in den vergangenen Wochen und Monaten nicht alleine da. Auch andere Unternehmen der Branche wie Ballard Power (ISIN: CA0585861085) oder Plug Power (ISIN: US72919P2020) mussten im Februar empfindliche Kursverluste hinnehmen. Tatsächlich waren weite Teile der erneuerbaren Energien sowie zahlreiche Tech-Unternehmen von einer erheblichen Kurskorrektur betroffen.

Experten hatten bereits seit Längerem davor gewarnt, dass zahlreiche Unternehmen aus diesen Segmenten in letzter Zeit stark gehyped worden waren. Die teils extrem hohen Kurse hielten einer nüchternen Bewertung nicht wirklich stand. Insofern wurde eine Korrektur als überfällig angesehen.

Allerdings zeichnet sich nunmehr in den vergangenen Tagen eine gewisse Trendumkehr ab. Sowohl Plug Power als auch Ballard Power verzeichneten in den letzten Tagen jeweils ein Kurswachstum im zweistelligen Bereich. Die Aktie von Plug Power stieg beispielsweise seit vergangenem Montag um rund 20 Prozent im Wert. Im Vergleich dazu fiel die Erholung bei Nel ASA jedoch eher enttäuschend aus. Um gerade einmal 2,7 Prozent gewann das Papier über die letzten fünf Börsentage hinweg an Wert.
US-Vermögensverwalter rechnet mit weiteren Verlusten bei Nel ASA

Besonders hellhörig dürften Anleger an diesem Montag geworden sein, als der US-amerikanische Vermögensverwalter Arrowstreet bekannt gab, mit weiteren Kursverlusten bei Nel ASA zu rechnen. Berichten von Bloomberg zufolge, hat Arrowstreet demnach eine Short-Position im Umfang von 7,43 Millionen Nel-Aktien aufgebaut. Dies entspräche rund 0,5 Prozent aller aktuell im Umlauf befindlichen Aktien des norwegischen Unternehmens.

Wie die jüngsten Entwicklungen rund um geshortete Papiere gezeigt haben, bedeutet dies nicht zwangsläufig, dass die Zukunft für die Nel-Aktie trist sein wird. Angesichts der auch weiterhin schwachen Performance dürfte der Druck jedoch steigen.

Tipp
Interesse an ETF? Jetzt zum Newsletter anmelden oder die besten Anbieter im Depotvergleich oder ETF-Sparplan-Vergleich finden!

Startseite

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Alle

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!

ETF Nachrichten

Profi Investor

ETF Nachrichten

Profi Investor

Alle Beiträge von
Themen

Weiterlesen

Zum Newsletter Anmelden & Informiert Bleiben

Kostenloses Abonnement

Die wichtigsten Artikel im Postfach

Jederzeit kündbar