Suche ETF Nachrichten
Suche ETF Nachrichten
250+
Trading Signale
ETFs Kaufen
Depot Vergleich
+50%
Beste Altcoins
NEU
Neue Presales
/ News /
Netflix Aktie stürzt um über 25 % nach extremen Abo-Rückgang ein! Jetzt kaufen?
Netflix Aktie stürzt um über 25 % nach extremen Abo-Rückgang ein! Jetzt kaufen?
1517373614362

Jasmin Fuchs

Profi Investor

Die Netflix Aktie stürzte nachbörslich um über 25 % ab. Den ersten Berichten zufolge hat Netflix im ersten Quartal 2022 über 200.000 Abonnenten verloren. Der Rückgang der Nutzer wirkt sich nun extrem auf die Netflix Aktie aus – und Aktionäre sind verärgert.

Kostenloses Aktiendepot eröffnen? Bei eToro* mit 0 % Gebühren auf Netflix Aktien handeln.

Netflix Aktie bricht nachbörslich ein

Am gestrigen Handelstag ist die Netflix Aktie nachbörslich um über 25 % eingestürzt. Der globale Streaming-Gigant Netflix hatte zuvor vermeldet, dass man zum ersten Mal seit mehr als einem Jahrzehnt Abonnenten verloren habe. Laut den vorliegenden Quartalsberichten sind im ersten Quartal 2022 über 200.000 Abos gekündigt wurden.

Kostenloses Depot eröffnen? Bei eToro* mit 0% Gebühren auf ETFs und Aktien handeln.

Netflix war lange Zeit der Liebling der Streaming-Dienste, mit seinem konstanten Wachstum von Quartal zu Quartal, aber die Party ist jetzt zu Ende. Der Anbieter meldete im Quartal einen Verlust von 200.000 Abonnenten und die Finanzzahlen waren durchweg gemischt.

Netflix Aktie enttäuscht die Analysten

Für das am 31. März endende Quartal meldete Netflix einen Gewinn von 3,53 US-Dollar pro Aktie bei einem Umsatz von 7,87 Milliarden US-Dollar. Analysten hatten bei einem Umsatz von 7,95 Milliarden US-Dollar einen Gewinn von 2,91 US-Dollar je Aktie erwartet. Der Verlust von 200.000 Abonnenten war das genaue Gegenteil der Erwartungen der Analysten – statt der 2,51 Millionen zusätzlichen neuen Abonnenten verlor Netflix beinahe eine viertel Millionen Abos. Zum Vergleich: im gleichen Quartal des letzten Jahres hatte Netflix 4 Millionen neue Abonnenten hinzugewonnen.

Der überraschende Rückgang wurde von Netflix auf mehrere Dinge zurückgeführt. In dem Aktionärsbrief machte das Unternehmen die COVID-19-Pandemie verantwortlich – nicht für ihren vierteljährlichen Rückgang, sondern für ihren früheren Schub. Wie der Streaming-Anbieter bekannt gab, „verdunkelte der große COVID-Schub beim Streaming das Bild bis vor kurzem“.

Netflix prognostiziert weiteren Rückgang von Abos

Der Aktienrückgang um 25 % wurde jedoch nicht allein durch einen vierteljährlichen Rückgang der Abonnenten um 200.000 verursacht. Netflix beendete das Quartal mit 221,64 Millionen Abonnenten und prognostizierte für das zweite Quartal 219,64 Millionen Abonnenten – ein Rückgang von 2 Millionen Abonnenten. Quartal für Quartal beträgt der prognostizierte Rückgang 2 % der Abonnenten.

Kostenloses Aktiendepot eröffnen? Bei eToro* mit 0 % Gebühren auf Netflix Aktien handeln.

Der sinkende Aktienkurs von Netflix kommt, als das Unternehmen nach Möglichkeiten gesucht hat, seine Attraktivität auf ein breiteres Publikum auszudehnen und gleichzeitig gegen das sogenannte „Password-Sharing“ vorzugehen. Zudem ist man darauf aus, die Preise eines Netflix Abos zu erhöhen, während man die Preise für das Password-Sharing senken wolle.

Wettbewerbsfähige und günstige Abos in Planung

Chief Executive Officer Reid Hasting habe in einer Telefonkonferenz des Unternehmens enthüllt, dass Netflix plant, billigere werbefinanzierte Pläne auf den Markt zu bringen. In einem zunehmend überfüllten und wettbewerbsintensiven Markt ist Netflix eine der teuersten Optionen auf dem Markt weltweit.

„Diejenigen, die Netflix gefolgt sind, wissen, dass ich gegen die Komplexität von Werbung und ein großer Fan der Einfachheit von Abonnements war“, sagte Hastings.

„Aber so sehr ich ein Fan davon bin, ich bin ein größerer Fan der Wahlmöglichkeiten der Verbraucher. Und dass Verbraucher, die einen niedrigeren Preis haben möchten und werbetolerant sind, das bekommen, was sie wollen, ist sehr sinnvoll.“

Hastings merkte an, dass Netflix, wenn es eine werbefinanzierte Option einführt, dies als Herausgeber tun wird, ohne Datenverfolgung und Anzeigenabgleich, die von anderen Diensten verwendet werden.

Netflix Aktie kaufen – lohnt sich jetzt der Einstieg?

Experten und Analysten raten derzeit zum Halten der Netflix Aktie. Man sollte zunächst etwaige, weitere Rückgänge beobachten, bevor man sich für den Kauf der Aktie entscheidet. Zudem ist der Markt derzeit recht überschwemmt mit Streaming-Diensten. Wobei an dieser Stelle erwähnt werden muss, dass Netflix nach wie vor einer der bekanntesten Streamingdienste ist. Dementsprechend könnte sich die Aktie auch bald wieder in einer Aufwärtsbewegung finden.

100% Aktien, 0% Kommission

logo-etoro

  • 0€ Gebühren auf Aktien & ETFs
  • Keine Beschränkungen auf provisionsfreie Trades
  • Kauf von Buchteilen von Aktien möglich
logo-etoro
Ihr Kapital ist im Risiko. 68% der Konten von Privatinvestoren verlieren Geld beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter

Tamadoge (TAMA): Das neue Shiba inu mit 100x Potenzial?

  • Neuer Memecoin mit 100x Potenzial
  • Tamaverse Ökosystem, mit P2E Games, NFTs & mehr!
  • Exklusiver Private Sale !
9.6/10

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
9.6/10

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Treten Sie unserem Telegram Kanal bei und erhalten Sie sofortige Benachrichtigungen!

1517373614362

Jasmin Fuchs

Profi Investor

Jasmin Fuchs

Profi Investor

Jasmin Fuchs ist studierte Sprachwissenschaftlerin und Medienwissenschaftlerin mit einer Ausbildung in Informationstechnologie und IT-Management. Nach Absolvierung der Handelsakademie hatte Jasmin bei größeren Zeitschriften sowie als PR-Mitarbeiter im Bundeskriminalamt Österreich (BKA) gearbeitet, bevor sie sich für ihr Studium entschlossen hat. Während des Studiums hat Jasmin ihre Leidenschaft für Finanzen entdeckt. Seit dem beschäftigt sich Jasmin umfangreich und intensiv mit Kryptowährungen, Aktien und Investmentstrategien. Ihre größte Leidenschaft sind Meme-Währungen. Sie finden Jasmins Publikationen auch auf https://kryptoszene.de/
Alle Beiträge von Jasmin
Themen

Weiterlesen

ApeCoin kaufen

Zum Newsletter Anmelden & Informiert Bleiben

Kostenloses Abonnement

Die wichtigsten Artikel im Postfach

Jederzeit kündbar