Uniswap Kursprognose: UNI Coin bald vierstellig?

Seit dem vergangenen Wochenende konnte UNI, das Token der dezentralisierten Kryptobörse Uniswap um rund 37 Prozent zulegen. Prognosen hinsichtlich der weiteren Kursentwicklung von UNI sind aktuell überaus optimistisch. Wie hoch hinaus kann es für Uniswap noch gehen?

Uniswap steigt wieder

Noch in der vergangenen Woche war der Preis von UNI über weite Strecken kontinuierlich gefallen. Zwischen dem 16.09 und dem 26.09 belief sich der Verlust auf rund 33 Prozent. Mit 17,77 Dollar hatte Uniswap dabei zwischenzeitig seinen tiefsten Kurs sei Ende Juli erreicht.

Am Montag war der Kurs dann jedoch auf 25,96 Dollar hochgeschnellt. In den folgenden Tagen sollte es zwar keinen weiteren Kursanstieg mehr geben. Jedoch ist es UNI zumindest gelungen, sich auf diesem höheren Niveau wieder zu stabilisieren.

Dezentralisierte Handelsplätze könnten langfristig profitieren

Einer der wichtigsten Gründe, weshalb Uniswap nun wieder mehr gefragt ist und in Zukunft womöglich noch deutlich weiter in der Gunst der Anleger steigen könnte, ist seine dezentrale Natur. Ironischerweise könnte sich der immer strengere Feldzug der chinesischen Behörden gegen Kryptowährungen als Booster für Uniswap und andere dezentrale Kryptobörsen erweisen.

Kostenloses Krypto Broker Konto eröffnen? Schnell und sicher bei eToro* echte Kryptowährungen handeln.

Das Beispiel China hat Marktteilnehmern erneut sehr deutlich vor Augen geführt, dass zentralisierte Marktplätze sehr leicht zum Opfer von Regulierung und staatlichen Verboten werden können. Die People’s Bank of China hatte in der vergangenen Woche den Handel mit Kryptowährungen weitestgehend verboten. Mit Binance und Huobi Global hatten daraufhin zwei der größten Krypto-Exchanges weltweit die Neuregistrierung von chinesischen Nutzern gestoppt.

Zwischen dem Verbot und dem Preisanstieg bei UNI könnte durchaus ein kausaler Zusammenhang bestehen. Wollen chinesische Anleger in Zukunft noch zuverlässig mit Krypto-Assets handeln, werden sie sich vermehrt dezentralisierter Exchanges wie Uniswap bedienen müssen.

Schnell und sicher in echte Kryptwährungen investieren? Jetzt ein gebührenfreies Krypto Broker Konto* bei eToro eröffnen.

Der CEO der Blockchain-Forschungsfirma CryptoQuant.com, Ki Young Ju, hatte diese Entwicklung zuletzt bestätigt. Auf seinem Twitter-Account schrieb er, dass Huobi-Nutzer nach dem Verbot dazu übergegangen waren, ihre Token zu dezentralisierten Exchanges wie beispielsweise Uniswap zu verschieben.

Uniswap Kurs Prognose: Wie weit kann Uniswap steigen?

Durch den neuerlichen Zufluss zahlreicher chinesischer Nutzer und ihrer Assets wird der UNI-Token gestärkt. Doch wie hoch kann Uniswap noch steigen? Branchenbeobachter gehen davon aus, dass dezentralisierte Börsen wie Uniswap oder SushiSwap mittelfristig noch über deutliches Wachstumspotenzial verfügen.

Dezentralisierte Krypto-Börsen erfreuen sich nicht bereits seit dem aggressiven Vorgehen Chinas einer wachsenden Beliebtheit. Dezentralisierte Finanzen (DeFi) boomen schon seit Anfang des Jahres. Uniswap ist dabei eines der erfolgreichsten DeFi-Protokolle und schwimmt damit weit oben auf der Erfolgswelle. Mit einer Marktkapitalisierung von 15,2 Milliarden Dollar ist UNI zurzeit die elftgrößte Kryptowährung der Welt.

Die aktuellen Uniswap Kurs Prognosen gehen davon aus, dass es hier in Zukunft noch zu deutlichen Steigerungen kommen wird.

Gov.Capital rechnet damit, dass der UNI-Kurs bereits innerhalb der kommenden 12 Monate auf bis zu 115 Dollar ansteigen könnte. Dies entspräche einem Kurswachstum von 360 Prozent. Langfristig sind die Analysten bei Gov.Capital sogar davon überzeugt, dass UNI die Grenze von 1.000 Dollar sprengen könnte. Bis 2026 rechnet man demnach mit einem Preis von 1.039 Dollar.

Deutlich konservativer geben sich hingegen die Analysten von Digitalcoinprice.com. Hier hält man bis zum Ende des Jahres einen Preisanstieg auf 37,11 Dollar und 2022 einen Preis von immerhin 45 Dollar für realistisch. Für 2026 sagt Digitalcoinprice.com einen UNI-Kurs von 86,87 Dollar voraus.

+ posts

Florian Schulze hat einen Abschluss in internationaler Politik und Wirtschaftspolitik und studiert derzeit Mathematik. ETFs, Aktien und Kryptowährungen sind seine Leidenschaft.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Top Krypto-Broker

Platz 1: eToro

Platz 2: capital.com

Platz 3: LiquidityX

Jetzt zum ETF-Newsletter anmelden:

Vergleiche

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt’s die Testsieger!

Auch interessant

Dein Start mit Kryptos!

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.