Suche ETF Nachrichten
Suche ETF Nachrichten
/ News /
Uran-Aktien: Kein Ende des Hypes in Sicht
Uran-Aktien: Kein Ende des Hypes in Sicht
Florian Hieke

Florian Hieke Investor shield

Profi Investor

URAN Aktien

Der Preis von Uran geht nach oben und erreichte kürzlich den höchsten Wert in 12 Jahren. Investoren sind seit einigen Wochen besonders an Uran-Aktien interessiert, denn über den letzten Monat haben einige Unternehmen zweistelliges Wachstum ihrer Aktienpreise erleben können. Was ist am aktuellen Hype rund um die Uran-Aktien dran und wie langlebig ist er?

Uranpreis auf 12-Jahres-Hoch

Die Uranpreise haben neulich ein Niveau erreicht, das seit 2011 nicht mehr erzielt werden konnte. Am 15. September wurde Uran zum ersten Mal seit der schrecklichen Fukushima Katastrophe 2011 über der 60-Dollar-Marke gehandelt. Ein Pfund Uran kostet im September 65,50 USD, ein erstaunlicher Anstieg von den 50 USD im April 2023.

Was treibt den Preisanstieg an? Mehrere Faktoren spielen hinein, ein großer ist die Energiewende in vielen Ländern mit dem Übergang von fossilen Brennstoffen zu sauberen Energiequellen. Einige setzen dabei vermehrt auf Kernenergie, von der sich Deutschland bekannt weiter fernhält. Es wird erwartet, dass China bis zum Ende des Jahrzehnts weitere 32 Kernreaktoren bauen wird, während Japan Pläne zur Wiederinbetriebnahme mehrerer Anlagen und zum Bau neuer Anlagen zugelassen hat.

Auch die Wetten auf eine starke Nachfrage seitens der Spekulanten von physischen Fonds haben zum aktuellen Preisanstieg beigetragen. Die Anzeichen einer erhöhten Nachfrage nach Uran veranlassten den Sprott Physical Uranium Trust, den Einkauf wieder aufzunehmen, was aufgrund der dünnen Marktlage zu einem abrupten Preisanstieg führte. Die Nachfrage nach Uran steigt und wird weiter steigen, denn der Schlüsselbrennstoff ist für Kernreaktoren unentbehrlich.

Geopolitisch trägt auch die Situation in Niger zu höheren Preisen bei. Die Unruhen im Land haben das Unternehmen Orano veranlasst, den Betrieb einzustellen. Russisches Uran wird vom Westen weiter gemieden. Cameco in Kanada, der zweitgrößte Uran-Anbieter weltweit, hat seine Produktionsprognose für 2023 gesenkt, was allgemein das Angebot an Uran reduziert.

Welche Uran-Aktien können von der steigenden Nachfrage profitieren und wie lange wird der Hype anhalten?

Uranium Energy

Uranium Energy erreichte in der letzten Woche ein Jahreshoch von 5,55 USD, fiel in dieser Woche aber wieder etwa 9 %. Der Konzern mit Sitz in Texas, USA, konnte seit Jahresbeginn einen Gewinn seiner Aktie von 31 % verbuchen.

Analysten bewerten diese vergleichsweise günstige Aktie als klare Kaufempfehlung und sehen ein mittleres Preisziel von 6,70 USD. Dieser Preis würde sogar das Allzeithoch von 6,40 USD vom April letzten Jahres übertreffen. Das Unternehmen verzeichnete im Geschäftsjahr 2022 173,3 Mio. USD an Barmitteln und verfügte über keine Schulden. Ende September 2022 hielt Uranium Energy 85,2 Mio. USD an physischen Uranbeständen und erzielte Einnahmen von 22,95 Mio. USD aus Spotmarktverkäufen von 500.000 Pfund (ca. 227t)  Uran zu einem durchschnittlichen Preis von 45,90 USD.

Mit den steigenden Preisen von Uran 2023 dürften beim nächsten Jahresbericht deutlich höhere Einnahmen zu verzeichnen sein, was Analysten sehr optimistisch auf Wachstum von Uranium Energy stimmt.

Cameco

Cameco konnte über den letzten Monat hinweg zeitweise bis zu 13 % gewinnen. Auch hier ging es mit dem Aktienpreis in dieser Woche wieder etwas nach unten, dennoch hält der langfristige Aufwärtstrend ab. Mehr als 69 % konnte die Cameco-Aktie seit Jahresbeginn gutmachen, aktuell wird sie um 38,77 USD gehandelt. Am Donnerstag entwickelte sich die Aktie von Cameco Corp. trotz Tagesverlusten besser als der Markt.

Das Unternehmen ist in Kanada ansässig und eines der größten Uran-Abbauer der Welt, mit einem Jahresumsatz 2022 von 1,475 Mrd. CAD (etwa 1,03 Mrd. Euro). Das mittlere Preisziel für die Aktie von Cameco siedelt sich aktuell etwa 4,7 % über dem derzeitigen Kurs an, wurde von vielen Analysten aber seit mindestens Anfang August nicht mehr aktualisiert. Allgemein herrscht aber sehr optimistische Stimmung, dass diese Aktie in den nächsten Monaten starke Gewinne realisieren kann, denn die überwiegende Bewertung der Cameco-Aktie ist eine Kaufempfehlung.

NexGen Energy

NexGen Energy, ein Uran-Unternehmen mit Sitz in Kanada, hat die Vision, die größte Uranlagerstätte außerhalb Kasachstans zu erschließen.

Ende August erst konnte NexGen Energy eine Finanzierung in Höhe von 110 Mio. USD für das Uran-Projekt Rook I in Saskatchewan verkünden, was den Aktienpreis im Laufe des Septembers bis zu 19 % nach oben schießen ließ. Seit Anfang Januar hat die Aktie nun 33 % gewonnen und wird um 8,01 CAD gehandelt. Analysten halten ein mittleres Preisziel von 10 CAD für möglich und geben überwiegend eine Kaufbewertung für die NexGen Energy Aktie ab. Sieben von zwölf befragten Analysten stuft die Aktie als „Kauf“ ein und der Rest als „Outperform“.

Nachfrage dauerhaft hoch?

Die World Nuclear Association (WNA) geht davon aus, dass die Nachfrage nach Uran bis 2040 auf fast 130.000 Tonnen oder etwa 285 Mio. Pfund ansteigen wird. Das entspricht knapp dem Doppelten des 2023 abgebauten und verkauften Urans.

Experten rechnen damit, dass sich der Preis von Uran auf dem aktuellen Niveau über der 60-USD-Marke halten wird. Über die nächsten 12 Monate wird mit durchschnittlich 64,95 USD pro Pfund gerechnet.

Damit steigen nicht nur die Umsätze von NexGen, Cameco, Uranium Energy und Co, sondern auch die Aktienpreise dürften weiter nach oben geben. Ein Ende der Sanktionen gegen Russland ist nicht in Sicht und auch die Lage in Niger ist weiter unsicher, was das globale Angebot an Uran nach unten drückt und den Preis hochhält.

Anleger dürften daher mit einem Investment in Uran-Aktien oder Uran-ETFs für den Rest des Jahres mindestens auf der sicheren Seite sein und wahrscheinlich einige beachtliche Gewinne einfahren.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Alle

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!

Florian Hieke

Florian Hieke

Profi Investor

Florian Hieke

Profi Investor

Florian ist als Autor darauf spezialisiert informative und ansprechende Inhalte über die Schnittstellen von Finanzwesen, Krypto und iGaming zu erstellen. Dank eines Bachelors in International Development und mehrere Jahre Erfahrung am Weltmarkt ist er mit seinem Fachwissen aus diesen Branchen besten positioniert. Ob es um die neuesten Trends von Kryptowährungen, Entwicklungen an der Börse oder von Blockchain-basierten Projekten geht, bietet er eine unverwechselbare Perspektive, um den Lesern zu helfen, auf dem Laufenden zu bleiben. Sein Ziel ist es, wertvolle Erkenntnisse zu liefern, damit die Welt von Krypto, ETFs, Aktien und anderem verständlich und leicht zu navigieren ist.
Alle Beiträge von Florian
Themen

Weiterlesen

ETF Q3

Zum Newsletter Anmelden & Informiert Bleiben

Kostenloses Abonnement

Die wichtigsten Artikel im Postfach

Jederzeit kündbar