250+
Trading Signale
ETFs Kaufen
Depot Vergleich
+50%
Beste Kryptos
NEU
Beste NFTs

Waves Coin: Russische Kryptowährung schlägt hohe Wellen!

Die anhaltenden geopolitischen Spannungen zwischen Russland und der Ukraine haben die Welt erschüttert und einen enormen Einfluss auf den Kryptowährungsmarkt gehabt. Gestern, am 07. März 2022, handelte der Kryptowährungsmarkt im Minus, und die globale Marktkapitalisierung war auf 1,72 Billionen US-Dollar gesunken, nachdem sie am letzten Tag um 2,2 Prozent gefallen war.

Kostenloses Krypto Broker Konto eröffnen? Schnell und sicher bei eToro* echte Kryptowährungen handeln.

Während Bitcoin in den letzten 7 Tagen ein Minus von 11,82 % verzeichnen musste, ging es Ethereum mit einem Minus von 13,68 % ähnlich. Doch eine Kryptowährung schlagt sprichwörtlich inmitten der anhalten Krise Wellen: Waves (WAVES). Mit einem Wochenplus von über 41 % ist der Waves Coin die stärkste Kryptowährung der letzten 7 Tage.

Waves Coin Kurs: Waves steigt um über 29 % in den letzten 24 Stunden

Der Waves Coin Kurs ist in den letzten 24 Stunden um 29,14 % gestiegen. Die Kryptowährung wird derzeit bei rund 24 US-Dollar gehandelt. Im Vergleich dazu verzeichnete Waves am 24.01.2022 ein Tief von 7,8 US-Dollar. Somit ist die Kryptowährung seitdem um über 207 % gestiegen. Bereits letzte Woche konnte Waves Coin eine enorme Kurssteigerung verzeichnen. Während sich Waves (WAVES) vor 24 Stunden noch auf dem 59. Platz aller Kryptowährungen befand, rangiert der Token mittlerweile auf Platz 47.

Inmitten des hoch volatilen Kryptomarktes scheint Waves Krypto somit deutlich an Zugkraft zu gewinnen. Innerhalb der letzten 7 Tage stieg der Waves Coin Kurs sogar um über 41 % und lässt somit die Top-Player im Kryptomarkt kalt aussehen. Auch das Handelsvolumen legte mit 141,47 % deutlich zu. Mit dem derzeitigen Aufwärtstrend ist Waves Coin nicht mehr allzuweit von seinem Allzeithoch am 05. Mai 2021 mit knapp 36 US-Dollar entfernt.

Was ist Waves Coin?

Waves ist ein Stapel dezentralisierter Open-Source-Technologien, mit denen Benutzer skalierbare und benutzerfreundliche Apps erstellen können. Diese Blockchain-basierte Plattform unterstützt Anwendungsfälle wie dezentrale Anwendungen (DApps) und Smart Contracts. Die Waves-Blockchain wurde entwickelt, um es Benutzern zu ermöglichen, benutzerdefinierte Token zu erstellen. Dabei ermöglicht Waves nicht nur die Erstellung von Krypto-Token, sondern auch deren Handel – ganz ohne umständliche Smart-Contract-Programmierung. Vielmehr können Token über Skripte erstellt und verwaltet werden, die in den Benutzerkonten auf der Waves-Blockchain ausgeführt werden.

Die Idee dahinter ist, dass sich die Entwicklung neuer Token und deren Anwendungen im Wesentlichen nicht von einer Entwicklung einer herkömmlichen Webanwendung unterscheiden sollte. Zu diesem Zweck werden Programme und Anwendungen als Anhänge zu diesen Transaktionen ausgeführt, und neue Assets erhalten eine eindeutige Kennung. Skripte können nur bei der Erstellung des Assets angehängt werden.

Schnell und sicher in echte Kryptowährungen investieren? Jetzt ein gebührenfreies Krypto Broker Konto* bei eToro eröffnen.

Diese Vermögenswerte sind für den Handel innerhalb des Waves-Ökosystems konzipiert, das einen eigenen integrierten dezentralen Austausch (Waves.Exchange) umfasst, der den Handel zwischen Token, die auf der Waves-Blockchain erstellt wurden, mit anderen WAVES-Token erleichtert.

WAVES ist hierbei der native Token für die Waves-Blockchain und wird für Transaktionen, Zahlungen und Prämien verwendet. Insgesamt hat Waves über 240 Millionen Transaktionen durchgeführt. Das zirkulierende Angebot von WAVES beträgt derzeit knapp 108 Millionen.

Waves Coin – wer steckt hinter der Kryptowährung?

Waves wurde 2016 von dem Ukrainer Sasha Ivanov gegründet. Anfänglich war das Blockchain-Startup und Unternehmenszweig von Waves russische Verbindungen eingegangen zu sein. Dabei ging man auch mit dem russischem Megakonzern Rostec eine Partnerschaft ein. Rostec wurde jedoch bereits 2014 nach der Annexion der Krim durch Russland von den USA sanktioniert, worauf Waves beschloss, sich von Vostoks Marke zu distanzieren. Doch nun scheint sich die Entwicklungsarbeit für Waves in die Vereinigten Staaten und zu den in Miami ansässigen Waves Labs verlagert zu haben.

Ivanov twitterte letzte Woche, Waves habe keine Verbindung zu russischen (oder anderen) Regierungsbehörden und pinnte ein Plädoyer für den Frieden auf seinem Twitter.

Tatsächlich hatte Ivanov Vostok (russisch für „Osten“) an die GHP Group verkauft, wobei das Team von Waves und das Vostock Produkt erhalten blieben. Im Anschluss wurde Vostok in Waves Enterprise umbenannt und Waves und GHP gründeten ein Joint Venture. Somit distanzierte man sich von der Marke Vostok, insbesondere wegen der engen Zugehörigkeit zu Rostec.

Warum hat sich der Waves Coin Kurs in den letzten 30 Tagen erholt?

Der Preisanstieg von WAVES-Krypto könnte auf die Ankündigung im Februar zurückzuführen sein, dass es auf Waves 2.0 migriert. Unter Wave 2.0 wird es ein neues generisches Governance-Modell geben. Ziel wird es sein, die bereits hohen Geschwindigkeiten von Tausenden von Transaktionen pro Sekunde (tps) zu erhöhen und anpassungsfähiger zu machen. Das Upgrade wird mehrere Schlüsselfunktionen haben. Zunächst wird das Netzwerk zu einem praktischen Proof-of-Stake- Sharding-Netzwerk (PPOSS) wechseln. Das bedeutet, dass das Netzwerk Blöcke in kleine Stücke zerlegt, die als Shards bekannt sind, und dann seine Geschwindigkeit erhöht.

Waves wird auch mit Ethereum Virtual Machine (EVM) kompatibel. Es wird auch das Open Collective Decentralized Autonomous Organization (DAO)-Framework einführen und Cross-Chain-Brücken bringen. Das Ziel ist es, es zur perfekten Plattform für Blockchain-Entwickler zu machen.

Außerdem kündigte das Netzwerk eine Partnerschaft mit Allbridge an, einem Protokoll für die Übertragung von Vermögenswerten auf mehreren Blockchains. Es wird erwartet, dass Allbridge bis Ende Mai 2022 vollständig in das Wave-Protokoll integriert sein könnte.

Waves Coin Prognose

Vor kurzem hat sich WAVES von seinem Tiefstand im Februar erholt und ist zu einer der leistungsstärksten Kryptowährungen der Welt geworden. WAVES ist es gelungen, sich über die gleitenden 25-Tage- und 50-Tage-Durchschnitte zu bewegen. Es hat sich auch über das Fibonacci-Retracement-Level von 23,6 % bewegt, während der Relative Strength Index (RSI) nach oben zeigt.

Daher wird der Waves Coin Preis in naher Zukunft wahrscheinlich weiter steigen, da die Bullen das nächste wichtige Widerstandsniveau bei 25,75 US-Dollar anpeilen, das entlang des 38,2 %-Retracement-Levels liegt. Auf der anderen Seite wird ein Rückgang unter die Schlüsselunterstützung bei 15 US-Dollar die zinsbullische Ansicht entkräften.

WAVES kaufen, oder nicht? Was ist die beste Kryptowährung?

Wenn man die Umstände in Betracht zieht, könnte sich ein Kauf von Waves Coin derzeit durchaus lohnen. Der Waves Coin Kurs konnte in den letzten Wochen stark an Zugkraft gewinnen. Man erwartet eine weitere Preiserhöhung, sobald Waves 2.0 eingeführt wird. Dennoch nagt die derzeitige Russland-Ukraine-Krise stark an der Kryptowährung, wsomit könnte der Hype rund um Waves bald ins Gegenteil umschwenken.

WAVES hat sich zwar als überaus etablierte Kryptowährung herausgestellt, dennoch gibt es derzeit andere, vielversprechende Kryptos, die mit viel höheren Renditen locken als Waves. Eine Kryptowährung nennt sich Lucky Block (LBLOCK).

Innerhalb der letzten 24 Stunden verzeichnete Lucky Block eine Kurssteigerung von über 16,23 % mit einem 7-Tages-Handelsvolumen von über 6,91 Millionen US-Dollar.

Was ist Lucky Block?

Lucky Block (LBLOCK) ist eine neue Kryptowährung, die Ende Januar 2022 veröffentlicht wurde. LBLOCK hat sich zu einer der am schnellsten wachsenden Kryptowährung aller Zeiten entwickelt. Noch nie hatte eine digitale Währung innerhalb so kurzer Zeit eine Marktkapitalisierung von einer Milliarden US-Dollar erreicht. Dabei handelt es sich bei Lucky Block um eine Lotterieplattform, die auf der Blockchain-Technologie basiert.

Lucky Blocks ist für Investoren aufgrund des enormen Wachstumspotenzials und der Möglichkeit, an Gewinnbeteiligungen teilzunehmen überaus interessant. Zudem boomt die Glücksspielbranche derzeit, was Lucky Block zu einer gewinnbringenden Investition macht. Die Lucky Block App wird am 21. März 2022 starten, was den Preis exponentiell steigen lassen wird. Somit sollte man jetzt schon Lucky Block kaufen, da der Token noch günstig zu haben ist.

Anleitung, um Lucky Block in drei Schritten zu kaufen

 

PancakeSwap

Wer Lucky Block eine bessere Performance im Jahr 2022 zutraut, könnte die aktuelle Konsolidierung für einen günstigen Einstieg nutzen. Aktuell empfiehlt sich der Kauf der LBLOCK Token über PancakeSwap. Wie dies in drei Schritten gelingt, erfahren Krypto-Fans in der folgenden Anleitung.

Schritt 1: PancakeSwap aufrufen

PancakeSwap Webseite

Zunächst ruft man die Webseite von Pancakeswap auf und wählt dort Lucky Block oder LBLOCK aus. Hier gibt es nun eine Übersicht, um das aktuelle Handelsvolumen, den Kurs und die Liquidität der Kryptowährung zu untersuchen.

Schritt 2: Wallet verbinden

Wallet verbinden

Eine Registrierung ist bei PancakeSwap nicht notwendig. Für den Kauf von Lucky Block (LBLOCK) genügt ein eigenes Wallet. Dieses kann nun über „Connect Wallet“ verbunden werden. Mit PancakeSwap sind beispielsweise Metamask, Trust Wallet und andere Krypto-Wallets kompatibel.

Schritt 3: Lucky Block bei PancakeSwap kaufen

Nun kann man Lucky Block bei PancakeSwap erwerben. Dafür wählt man einfach die gewünschte Menge der LBLOCK Coins aus und führt einen Swap gegen eine andere Kryptowährung durch. Für die Transaktion werden die Gebühren in BNB beglichen, die sich somit auf dem Wallet befinden müssen.

Waves Coin kaufen, oder nicht?

Waves (WAVES) glänzt derzeit mit einem starken Aufwärtstrend, der derzeit kaum aufzuhalten ist. Aber genau dieser Bullenrun sorgt dafür, dass sich Gewinne schmälern könnten. Deswegen lohnt es sich, auch nach Alternativen umzusehen. Eine davon ist Lucky Block, die am schnellsten wachsende Kryptowährung.

Neue Kryptowährung direkt nach der Veröffentlichung: Lucky Block

Bewertung

Lucky Block Image
  • Direkt nach der Veröffentlichung günstig einsteigen
  • Dezentrale Blockchain-Plattform
  • Hohe Gewinnchancen für weitere Coins
  • Vielversprechendstes Krypto-Konzept 2022
Lucky Block Image
+ posts

Jasmin Fuchs ist studierte Sprachwissenschaftlerin und Medienwissenschaftlerin mit einer Ausbildung in Informationstechnologie und IT-Management. Nach Absolvierung der Handelsakademie hatte Jasmin bei größeren Zeitschriften sowie als PR-Mitarbeiter im Bundeskriminalamt Österreich (BKA) gearbeitet, bevor sie sich für ihr Studium entschlossen hat. Während des Studiums hat Jasmin ihre Leidenschaft für Finanzen entdeckt. Seit dem beschäftigt sich Jasmin umfangreich und intensiv mit Kryptowährungen, Aktien und Investmentstrategien. Ihre größte Leidenschaft sind Meme-Währungen. Sie finden Jasmins Publikationen auch auf https://kryptoszene.de/

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Top Krypto-Broker

Platz 1: eToro

Platz 2: capital.com

Platz 3: Libertex

Jetzt zum ETF-Newsletter anmelden:

Vergleiche

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt’s die Testsieger!

Auch interessant

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.