Welche Impfstoff-Aktie ist besser: BioNTech oder CureVac?

Die Corona-Pandemie prägte das Jahr 2020. Nicht allzu lange dauerte es, bis Unternehmen Impfstoffe entwickelten. Die Covid-Impfstoffe sollen die Pandemie beseitigen und Normalität in das Leben der Menschen zurückbringen. Auch zwei deutsche Unternehmen waren und sind maßgeblich an der Entwicklung und Produktion von Impfstoff beteiligt.

BioNTech (WKN: A2PSR2) war eines der ersten Unternehmen, das sich über die Impfstoffzulassung freuen durfte. Der Impfstoff von CureVac (WKN: A2P71U) soll bald folgen und könnte aufgrund einfacherer Lagerbedingungen die Impfpraxis verändern. Doch welche Aktie ist grundsätzlich die bessere Wahl? Sollten Anleger lieber BioNTech oder CureVac kaufen?

Die Unternehmen

CureVac ist ein Biopharma-Unternehmen aus Tübingen. Im Mittelpunkt des unternehmerischen Wirkens steht die mRNA-Technologie. In der Öffentlichkeit wurde CureVac durch die Erforschung eines Covid-Impfstoffs bekannt. Dieser befindet sich aktuell in einer kombinierten Studie. Zeitnah rechnen Experten mit dem positiven Abschluss und der Zulassung.

BioNTech ist ein Mainzer Biotechnologie-Unternehmen, das sich auf die Entwicklung von aktiven Immuntherapien bei Krebs konzentriert hat. Der Schwerpunkt liegt auf der Entwicklung von innovativen mRNA-Medikamenten, die zudem bei seltenen Erkrankungen eingesetzt werden können. An der Spitze des Unternehmens steht der deutsche Mediziner Ugur Sahin, der als führend bei der Impfstoffentwicklung gegen Covid-19 gilt.

Der Kursverlauf

BioNTech ging im Oktober 2019 an die Börse. Seitdem kennt die Aktie nur eine Richtung. In ca. 1,5 Jahren hat sich die BioNTech-Aktie mit fast 650 % herausragend entwickelt. Der entscheidende Treiber war die Corona-Pandemie.

Kostenloses Depot eröffnen? Bei eToro* mit 0% Gebühren auf ETFs und Aktien handeln.

CureVac wählte im August 2020 den IPO an der US-amerikanischen Nasdaq. Direkt am ersten Handelstag ging es um über 250 % nach oben. Mittlerweile steht die Aktie bei knapp 80 Euro, während der erste Ausgabepreis 16 US-Dollar betrug.

Die Zukunft

Die nahe Zukunft ist von der Corona-Pandemie geprägt. Heute weiß noch niemand, ob wir uns einmalig oder sogar jährlich gegen Corona impfen müssen. Dies könnte die Entwicklung der Unternehmen entscheidend beeinflussen. Darüber hinaus gibt es einige interessante Wirkstoff-Kombinationen in der Pipeline. Experten rechnen damit, dass BioNTech zeitnah weitere Produkte auf den Markt bringen möchte. In der umfassenden Pipeline befinden sich Medikamente für HIV, Tuberkulose oder Krebs – einige Forschungen sind in der Phase 1, andere bereits in Phase 3.

CureVacs Pipeline sieht ebenfalls spannend aus. Hier finden sich sowohl Medikamente für RNA-basierte Krebsimmuntherapien als auch Impfungen und andere Behandlungsansätze. Zudem verweist CureVac auf die gemeinsame Forschung bei proteinbasierten Therapien und Augenerkrankungen in Kooperation mit Crispr Therapeutics (WKN: A2AT0Z) oder der Harvard University.

BioNTech oder CureVac?

Eins vorweg: BioNTech und CureVac haben es uns gezeigt. Zwar hinkt die deutsche Wirtschaft in einigen Branchen mittlerweile stark hinterher BioNTech und CureVac zeigen jedoch, dass die deutsche Biotech-Branche handlungsfähig ist. Dies macht Hoffnung für die Zukunft. Beide Unternehmen haben eine umfassende Pipeline – bei Erfolg ist es gut möglich, dass in Deutschland endlich wieder ein großer Pharmakonzern entsteht.

Mit dem CEO Ugur Sahin an der Spitze hat sich BioNTech fortschrittlich und öffentlichkeitswirksam positioniert. Dies dürfte sich für zukünftige Investitionen positiv auswirken. Zugleich ist das Vertrauen der Anleger vorhanden. Mit der BioNTech-Aktie könnten Anleger am Aufbau eines deutschen Biotechnologie-Gigantens partizipieren. Doch auch die CureVac-Aktie ist mit Sicherheit keine schlechte Wahl.

Für Schwierigkeit sorgt bei beiden Unternehmen die aktuelle Bewertung, da die Einmaleffekte durch die Corona-Pandemie eine Bewertung erschweren.

Zu 0% Kommission in Aktien investieren? Jetzt ein kostenloses Depot* bei eToro eröffnen.

+ posts

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Top Aktien-Depots

Platz 1: eToro

Platz 2: LiquidityX

Platz 3: Scalable Capital

Jetzt zum ETF-Newsletter anmelden:

Vergleiche

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt’s die Testsieger!

Auch interessant

Dein Start mit Aktien!

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.