Welcher Wasser-ETF ist der beste?

Wasser wird von vielen als einer der wichtigsten Rohstoffe der Zukunft angesehen. Steigender Verbrauch und zunehmende Dürren lassen das kostbare Nass immer wertvoller werden. Hierdurch dürften auch Vermögenswerte im Zusammenhang mit Wasser im Wert steigen. Anleger können zwischen diversen ETFs wählen, um von diesem Trend zu profitieren. Doch welcher davon eignet sich am meisten?

3 Wasser-ETFs stehen zur Auswahl

Dass Wasser ein potenziell sinnvolles Anlagethema sein kann, ist keine neue Erkenntnis. Dementsprechend entstammen zwei der aktuell drei hierzulande handelbaren ETFs dem Jahr 2007. Ein dritter Indexfonds war 2019 aufgelegt worden.

  • iShares Global Water UCITS ETF (ISIN: IE00B1TXK627)
  • Lyxor World Water UCITS ETF (ISIN: FR0010527275)
  • L&G Clean Water UCITS ETF (ISIN: IE00BK5BC891)

Die beiden älteren ETFs aus dem Jahr 2007 verfügen wenig überraschend über ein größeres Fondsvolumen (iShares: 1.650 Mio. € bzw. Lyxor: 929 Mio. €). Doch auch der L&G Clean Water ETF kommt mittlerweile auf über 100 Mio. Euro.

Alle drei ETFs bilden ihren jeweiligen Index physisch nach. Während die Fonds von iShares und Lyxor ihre Gewinne an ihre Anleger ausschütten, verfolgt der L&G ETF einen thesaurierenden Ansatz.

Bei den laufenden Kosten (TER) ist mit dem iShares Global Water ETF der größte Indexfonds auch am teuersten (0,65 Prozent). Bei Lyxor belaufen sich die Kosten auf 0,60 Prozent und bei L&G sogar nur auf 0,50 Prozent.

Kostenloses Depot eröffnen? Bei eToro* mit 0% Gebühren auf ETFs und Aktien handeln.

Unterschiede bei der Zusammensetzung

Alle drei ETFs haben es sich zum Ziel gesetzt, die weltweit größten Unternehmen abzubilden, die in der Wasserversorgung und Wasseraufbereitung tätig sind. Während dies bei iShares und L&G jeweils 50 Aktien sind, umfasst der Lyxor ETF gerade einmal 30.

Die Gewichtung nach Sektoren erfolgt bei allen drei ETFs auf sehr ähnliche Weise. So entfallen jeweils zwischen 60 und 70 Prozent jedes Indexfonds auf Industriewerte. An zweiter Stelle folgen mit 20 bis 35 Prozent Versorger. Bei der Verteilung nach Ländern dominieren jeweils die USA mit einem Wert zwischen 50 und 60 Prozent.

Im Grunde finden sich in allen drei ETFs vielfach die gleichen Namen wieder. Der Hauptunterschied liegt in der jeweiligen Gewichtung. Während es beim iShares ETF einige Positionen gibt, die klar stärker vertreten sind, setzt der Lyxor ETF hingegen auf eine Gleichgewichtung, die durch regelmäßiges Rebalancing wiederhergestellt wird.

Die Performance der drei Wasser-ETFs im Vergleich

Beim Vergleich der Performance hat der L&G Clean Water UCITS ETF die Nase vorn. Im laufenden Jahr steht bei ihm bisher ein Plus von 15,5 Prozent zu Buche. Beim iShares und Lyxor ETF sind es hingegen jeweils nur ca. 12 Prozent.

Noch deutlicher kann sich der L&G ETF über die letzten 12 Monate absetzen. Hier verzeichnete er ein Plus von 54 Prozent. Der Lyxor World Water ETF schaffte es über diesen Zeitraum immerhin noch auf 45 Prozent. Mit gerade einmal 38,7 Prozent bildet der iShares Global Water ETF hingegen das Schusslicht.

Kurz bis mittelfristig schlägt der jüngere ETF von L&G die Konkurrenz also recht deutlich. Beim Vergleich der langfristigen Performance muss er aufgrund seines Alters zumindest momentan noch passen.

Über die gesamte Laufzeit (immerhin seit 2007) konnte der iShares Global Water ETF mit einem Plus von 247 Prozent performen. Dies entspricht einer durchschnittlichen Jahresrendite von 9,23 Prozent. Der Lyxor World Water ETF liegt hier praktisch gleichauf. Bei ihm stehen 234 Prozent bzw. 9,34 Prozent p. a. zu Buche.

Welcher Wasser-ETF ist am besten?

Insgesamt betrachtet scheint der L&G Clean Water UCITS ETF aktuell die beste Wahl zu sein. Sein Gleichgewichtungsansatz macht ihn ausgewogener als seine beiden Konkurrenten. Kurz- bis mittelfristig konnte er bisher zudem auch besser performen. Auch seine Gebühren sind etwas niedriger. Wer in das Thema Wasser investieren möchte, trifft mit diesem ETF derzeit die richtige Entscheidung.

Der L&G Clean Water UCITS ETF im Überblick:

  • Name: L&G Clean Water UCITS ETF
  • ISIN: IE00BK5BC891
  • WKN: A2PM52
  • Replikationsmethode: Physisch
  • Laufende Kosten (TER): 0,50 %
  • Ertragsverwendung: Thesaurierend
  • Auflagedatum: 26.06.2019
  • Fondsgröße: 112 Mio. EUR


Zu 0% Kommission in ETFs investieren? Jetzt ein kostenloses Depot* bei eToro eröffnen.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Top ETF-Depots

Platz 1: eToro

Platz 2: Scalable Capital

Platz 3: LiquidityX

Jetzt zum ETF-Newsletter anmelden:

Vergleiche

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt’s die Testsieger!

Auch interessant

Dein Start mit ETFs!

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.