Wenn Du nur einen Technologie-ETF im Depot haben willst, sollte es dieser sein

Redundanz im Depot ist etwas, was man als Anleger möglichst vermeiden sollte. Dementsprechend ist es trotz der zuletzt starken Performance von Techwerten durchaus nachvollziehbar, wenn man sich lediglich einen Technologie-ETF ins Portfolio holen möchte. Hierbei kann die Wahl jedoch schnell schwerfallen, gibt es doch so viele attraktive Indexfonds für den Tech-Sektor. Einer davon sticht jedoch klar aus der Menge heraus.

US-Technologie-Aktien bieten die beste Rendite

Obwohl die fortschreitende Digitalisierung Technologie-Titel weltweit zu neuen Kursrekorden getrieben hat, liegt der Schwerpunkt dieser Entwicklung nach wie vor in den USA. Die größten und teuersten Unternehmen der Welt entstammen allesamt dem US-Technologie-Sektor.

Konzerne wie Apple, Microsoft, Amazon, Alphabet und Facebook sind mittlerweile auf eine unfassbare Größe angeschwollen. Sie alle haben in den vergangenen Jahren und Jahrzehnten von einer hohen Innovationskraft und einem großen und einheitlichen US-Markt profitiert, welcher es ihnen ohne bürokratische Hürden erlaubt hat, zu wachsen.

Darüber hinaus rücken aus den hinteren Rängen auch unentwegt neue Unternehmen nach, die das Zeug dazu haben, selbst zu internationalen Konzernen aufzusteigen. Der US-Anlagemarkt neigt zudem dazu, auch die Aktien relativ kleiner Start-ups schnell in schwindelerregende Höhen zu treiben. Jeder möchte schließlich dabei sein, wenn potenziell das nächste Amazon an die Börse geht.

Es liegt daher nahe, einen Technologie-ETF zu wählen, welcher besonders den US-Technologie-Sektor abdeckt.

Der iShares S&P 500 Information Technology Sector UCITS ETF

Nun erscheint es naheliegend, sich in diesem Fall für einen Nasdaq 100 ETF zu entscheiden. Dieser beinhaltet schließlich die besten Technologie-Aktien der Tech-Börse Nasdaq. Blickt man jedoch auf die Performance sämtlicher ETFs über die letzten 5 Jahre hinweg, zeigt sich jedoch, dass die Nasdaq ETFs zwar weit vorne mit dabei sind. Den Spitzenplatz nimmt jedoch ein anderer Technologie ETF ein.

Kostenloses Depot eröffnen? Bei eToro* mit 0% Gebühren auf ETFs und Aktien handeln.

Mit einer Performance von 223 Prozent über die letzten 5 Jahre ist der der iShares S&P 500 Information Technology Sector UCITS ETF derzeit nicht nur der am besten performende Technologie ETF, sondern tatsächlich der beste Aktien-ETF überhaupt. Im Durchschnitt erzielt der Etf im Jahr eine Rendite von 26,44 Prozent.

Der ETF bildet die Wertentwicklung aller Technologie-Unternehmen ab, welche im S&P 500 geführt werden. Der Indexfonds umfasst damit 75 Positionen. Damit deckt 25 Aktien weniger ab, als ETFs auf den Nasdaq 100. Deren durchschnittliche jährliche Performance ist kedoch mit max. 23,9 Prozent ein Stück weit schlechter.

Ein weiterer Vorteil des iShares S&P 500 Information Technology Sector UCITS ETF sind in diesem Zusammenhang auch seine niedrigeren laufenden Kosten (TER). Diese belaufen sich lediglich auf 0,15 Prozent. Unter den am besten performenden Tech-ETFs kann lediglich der SPDR S&P U.S. Technology Select Sector UCITS ETF (ISIN: IE00BWBXM948) mit den gleichen kosten mithalten. Die anderen ETFs bewegen sich zwischen 0,22 und 0,33 Prozent pro Jahr.

Starker Fokus auf US-Werte ist beim Tech-Sektor unvermeidlich

Der iShares S&P 500 Information Technology Sector UCITS ETF bringt also langfristig gesehen mehr Rendite ein und kostet dabei weniger als die meisten Konkurrenten. Hat dieser ETF auch Nachteile? Ein offensichtlicher wäre in diesem Fall natürlich sein ausschließlicher Fokus auf US-Werte.

Wie bereits erwähnt, ist dies aus rein performancetechnischer Sicht kein wirklicher Nachteil. US-Technologie-Unternehmen haben in der vergangenen Dekade durchgehend die besten Renditen eingebracht. Dies dürfte auf absehbare Zeit auch so bleiben.

Auf lange Sicht könnte hier maximal auf dem chinesischen Markt eine ernstzunehmende Konkurrenz erwachsen. Die jüngsten Kursentwicklungen vieler chinesischer Aktien zeigen jedoch, dass es bis dahin noch ein langer Weg ist.

Darüber hinaus ist das starke Übergewicht von US-Unternehmen bei einem Tech-ETF ohnehin unvermeidlich. Der Lyxor MSCI World Information Technology TR UCITS ETF (ISIN LU0533033667) kommt dem iShares ETF in Sachen Performance vergleichsweise nahe. Der Grund hierfür ist jedoch, dass 93 Prozent aller Werte dieses internationalen Tech-ETFs aus den USA stammen.

Der iShares S&P 500 Information Technology Sector UCITS ETF im Überblick:

  • Name: iShares S&P 500 Information Technology Sector UCITS ETF
  • ISIN: IE00B3WJKG14
  • WKN: A142N1
  • Replikationsmethode: Physisch
  • Laufende Kosten (TER): 0,15 %
  • Ertragsverwendung: Thesaurierend
  • Auflagedatum: 20.11.2015
  • Fondsgröße: 1.953 Mio. EUR


Zu 0% Kommission in ETFs investieren? Jetzt ein kostenloses Depot* bei eToro eröffnen.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Top ETF-Depots

Platz 1: eToro

Platz 2: Scalable Capital

Platz 3: LiquidityX

Jetzt zum ETF-Newsletter anmelden:

Vergleiche

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt’s die Testsieger!

Auch interessant

Dein Start mit ETFs!

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.