Dein Start in die Welt der ETFs!

Anzeige

Das sind die ultimativen Indizes für ETF-Einsteiger

Was sind die besten ETFs für Einsteiger? Zunächst sollten wir klären, was überhaupt ETFs sind. ETF steht für “Exchanged Traded Funds”, also für einen an der Börse gehandelten Indexfonds. ETFs bilden einen bestimmten Index ab. Steigt dieser Index, steigt der Wert des ETF. Indexfonds verhelfen Ihnen dabei, langfristig mit Hilfe von Aktien Vermögen aufzubauen.



Als Beispiel für die Funktionsweise von ETFs nehmen wir in diesem Fall den deutschen Aktienindex, den DAX. Der Dax zeigt den Wert der 30 größten Aktienunternehmen an. Ein ETF, der den Dax abbildet, würde also 30 Aktien dieser Unternehmen kaufen und seinen Wert genauso entwickeln wie die 30 Unternehmen, die im Dax enthalten sind.

➡ Auch interessant: Für den Handel mit ETFs wird ein Depot benötigt. Wir empfehlen die kostenlosen Depots von Consorsbank* und onvista*.

ETFs zeichnen sich dadurch aus, dass sie preiswert und flexibel sind. Durch die breite Streuung einiger ETFs minimieren Sie Ihr Risiko zusätzlich. In diesem Artikel geben wir einige Beispiele breit gestreuter Indizes, die sich besonders für ETF-Anfänger eignen.

ETFs auf dem MSCI World Index

Der MSCI World Index ist ein beliebter Index, in dem die größten Aktienfirmen der Industrieländer vertreten sind. Dieser Index ist besonders für Einsteiger geeignet, da das Risiko auf viele Unternehmen verteilt wird und die globale Weltwirtschaft abgebildet wird. Wichtig: Auch wenn der MSCI World Index breit streut, ist die USA überproportional stark enthalten.

ETFs auf dem MSCI Emerging Markets Index

Im Gegensatz zu dem World Index, der ausschließlich Firmen aus den Industrieländern abbildet, sind im Emerging Markets Index Unternehmen aller 24 Schwellenländer gelistet. China ist in diesem Index am stärksten vertreten. Dieser Index wird gerne als Ergänzung zum MSCI World ins Depot gelegt, da dadurch noch breiter diversifiziert wird.

ETFs auf dem MSCI All Country World Index

Der MSCI All Country World Index (ACWI) beinhaltet Aktien der 2.750 größten Unternehmen aus weltweit 47 Ländern. Mit einem Anteil von 11 Prozent sind auch Schwellenländer vertreten. Im Gegensatz zum MSCI World Index sind US-Aktien also etwas weniger gewichtet. Wer sein Depot also sehr stark auf die gesamte Weltwirtschaft ausrichten möchte, kann zu diesem Index greifen.

ETFs auf dem S&P 500 Index

Während in den vorgenannten Indizes allesamt länderübergreifende Unternehmen gelistet sind, ist der S&P 500 Index nur auf die USA beschränkt. In ihm finden sich die 50 größten börsennotierten US-amerikanischen Unternehmen. Für diesen Index entscheiden sich Anleger, die davon ausgehen, dass die USA auch in Zukunft die Weltwirtschaft dominieren wird.

Fazit

Insgesamt eignen sich die hier aufgelisteten ETFs für Anfänger und Einsteiger besonders gut. Mit diesen Produkten ist es auch für Laien möglich, langfristig gute Renditen zu erwirtschaften.


Interesse an ETF? Jetzt zum Newsletter anmelden oder die besten Anbieter im Depotvergleich oder ETF-Sparplan-Vergleich finden!

Jetzt zum ETF-Newsletter anmelden:

Anzeige

Vergleichsrechner

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt’s die Testsieger!

Finanzbuch-Bestseller

Auf der Suche nach einer Buchempfehlung? Die Liste der besten Bücher über Geld, Aktien und Vermögensaufbau findest du hier.

Erfahrungsberichte

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here