Dein Start in die Welt der ETFs!

Anzeige

Die 10 besten Value-ETFs: Investieren wie Warren Buffett

Investmentlegende Warren Buffett verfolgt an der Börse seit Jahrzehnten eine ausgeprägte Value-Strategie. Statt vermeintlich unterbewerteter Geheimtipps, setzt der Star-Investor am liebsten auf Aktien werthaltiger Unternehmen. Ein starke Marktstellung, eine kontinuierliche Gewinnentwicklung sowie hohe Renditen sind die Grundmerkmale einer guten Value-Aktie. ETFs erlauben es Anlegern, diese Strategie breit gestreut zu verfolgen. Hier sind 10 der besten Value-ETFs.


1. WisdomTree U.S. LargeCap Dividend ETF (DLN)

Mir einer durchschnittlichen Rendite von 10,6 % p.a. über die letzten zehn Jahre hinweg ist der WisdomTree U.S. LargeCap Dividend ETF einer der besten Value-ETFs überhaupt. Der Index bildet die Wertentwicklung der 300 größten US-Unternehmen, welche regelmäßig Dividenden auszahlen, ab. Die Gewichtung orientiert sich dabei an der Höhe der jeweils ausgezahlten Dividende.

Tipp
➡ Für den Handel mit ETFs wird ein Depot benötigt. Wir empfehlen die kostenlosen Depots von Smartbroker* und Consorsbank*.

Im Gegensatz zu vielen anderen ETFs in dieser Liste liegt der Fokus dieses Indexfonds eigentlich überhaupt nicht auf den großen Value-Aktien per se. Zwischen diesen und den größten Dividenden-Ausschüttern unter den Large-Caps herrscht jedoch vielerorts Deckungsgleichheit. Der Fokus auf Dividenden trägt allerdings zusätzlich zur Rentabilität des ETFs bei. Rund 3 % seiner jährlichen Rendite ergibt sich aus Gewinnausschüttungen.

2. Vanguard Value ETF (VTV)

Wie so viele andere Indexfonds von Vanguard zählt der Vanguard Value ETF zu den besonders günstigen Vertretern seiner Art. Die laufenden Kosten betragen gerade einmal 0,04 %. Beim dem abgebildeten Index handelt es sich um den CRSP US Large Cap Value Index. Ähnlich wie beim IWX wird hierbei, entgegen der Bezeichnung, keine reiner Value-Ansatz verfolgt. Vielmehr versucht der Indexherausgeber Center for Research in Security Prices (CRSP) eine Mischung aus Value und Growth zu erreichen. Dabei lässt CRSP sowohl die Erwartung auf zukünftiges Wachstum wie auch das historische Wachstum der einzelnen Positionen in die Auswahl mit einfließen.

ℹ️ Auch interessant: So ist Warren Buffett reich geworden

Ein Blick auf die Rendite der letzten zehn Jahre zeigt, dass sich dieser Ansatz durchaus als erfolgversprechend herausgestellt hat. Anleger des Vanguard Value ETF konnten sich über durchschnittlich 9,54 % Rendite pro Jahr freuen.

3. iShares Russell Top 200 Value ETF (IWX)

Der iShares Russel Top 200 Value ETF kann mit einer durchschnittlichen jährlichen Rendite von 8,54 % aufwarten. Der zugrundeliegende Russel Top 200 Index beinhaltet 200 Unternehmen aus dem wiederum größeren Russel 3000 Index. Der Fokus liegt hierbei jedoch nicht nur ausschließlich auf großen Unternehmen im Rahmen des reinen Value-Ansatzes. Die Auswahl der 200 enthaltenen Positionen richtet sich auch danach, welche der werthaltigen Unternehmen ihrerseits als unterbewertet im Vergleich zu ähnlichen Unternehmen angesehen werden.

Anzeige

Unsere Empfehlung: Mit Smartbroker handeln Sie Aktien, Anleihen, Fonds und ETFs ganz einfach online.

✔️ Aktien und ETFs ab 0 Euro handeln
✔️ Keine Depotgebühren
✔️ Kostenlose ETF-Sparpläne

Mehr Infos

Es ist zwar unwahrscheinlich, dass sich unter den enthaltenen Positionen, zu welchen u. a. Warren Buffets Berkshire Hathaway, JPMorgan Chase oder AT&T gehören, echte Geheimtipps finden lassen. Die nachhaltig hohe Performance scheint dem Herausgeber jedoch durchaus Recht zu geben.

4. Schwab U.S. Large-Cap Value ETF (SCHV)

Mit einer TER von 0,04 % zählt der Schwab U.S. Large-Cap Value ETF zu den billigeren Indexfonds. Dass billig aber durchaus auch gut sein kann, beweist seine durchschnittliche Performance von 9,04 % über die letzten zehn Jahre. Der ETF bildet den Dow Jones U.S. Large-Cap Value Total Stock Market Index ab. Dieser wiederum enthält die werthaltigsten Large-Caps des Dow Jones U.S. Total Stock Market Index.

Hinsichtlich seiner Zusammensetzung weist der SCHV durchaus größere Ähnlichkeiten zum IWX auf. Im Gegensatz zu Letzterem hat er jedoch keinen zusätzlichen Fokus auf unterbewertete Unternehmen. Ein Nebeneffekt hieraus ist, dass Unternehmen aus dem Finanz- und Gesundheits-Sektor in etwas geringerem Maße vertreten sind.

5. Invesco FTSE RAFI US 1000 ETF (PRF)

Der Invesco FTSE RAFI US 1000 ETF enthält eine besonders große Zahl an Positionen. Ganze 1000 Unternehmen werden in seinem gleichnamigen Index abgebildet. Im Gegensatz zu einigen anderen ETFs in dieser Liste verfolgt der PRF tatsächlich einen reinen Value-Ansatz. Wachstumspotenzial spielt bei seiner Zusammensetzung keine Rolle. Stattdessen wird einzig auf den Wert, Cash Flow, die Umsatzzahlen sowie die Höhe der ausgeschütteten Dividenden geschaut.

ℹ️ Auch interessant: Das denkt Star-Investor Warren Buffett über Indexfonds (ETF)

Zwar können auch im Invesco FTSE RAFI US 1000 ETF der Finanz- und der Gesundheitssektor mit jeweils 16 % und 14 % die meisten Positionen auf sich vereinen. Insgesamt ist der ETF im Vergleich zur Konkurrenz jedoch breiter aufgestellt. Zudem sind mit großen Tech-Giganten wie Apple und Microsoft auch werthaltige Aktien enthalten, welche in den vergangenen Jahren ein erhebliches Wachstum hingelegt haben. Es verwundert daher nicht, dass der ETF in den letzten zehn Jahren durchschnittlich mit 9,18 % p.a. performt hat.

6. iShares S&P 500 Value ETF (IVE)

Der iShares S&P 500 Value ETF sucht sich seine werthaltigen Aktien, wie der Name bereits vermuten lässt, aus dem S&P 500 heraus. Da der S&P 500 jedoch selbst bereits die 500 größten US-Unternehmen abbildet, fallen verhältnismäßig wenige Aktien durch das Raster. Lediglich 100 Unternehmen werden derzeit als nicht werthaltig genug empfunden, um aufgenommen zu werden.

Vor allem für Anhänger von IT-Aktien dürfte sich diese Auswahl jedoch als bittere Pille erweisen. Während der Tech-Sektor über 22 % im S&P 500 ausmacht, wird er für die Value-Variante des Index auf bescheidene 8 % zusammengestrichen. Schwergewichte wie Amazon, Apple oder Microsoft sucht man daher vergeblich im IVE. Trotz dieses Verzichts wusste die Performance in den vergangenen zehn Jahren mit durchschnittlich 8,89 % durchaus zu überzeugen.

7. Vanguard S&P 500 Value ETF (VOOV)

Mit dem Vanguard S&P 500 Value ETF hat es ein dem IVE extrem ähnlicher Indexfonds auf diese Liste geschafft. Da beide auf dem gleichen Index basieren und einen vergleichbaren Value-Ansatz verfolgen, herrscht auch hinsichtlich der Zusammensetzung der beiden ETFs weitestgehend Übereinstimmung.

Anzeige

Unsere Empfehlung: Ab 0 Euro in ETFs investieren: Mit dem kostenlosen Depot des Testsiegers.

✔️ mehr als 80 ETFs kostenlos kaufen
✔️ über 300 kostenlose Sparpläne
✔️ keine Depotgebühren

Mehr Infos

Der größte Unterschied sind die laufenden Kosten. Der traditionelle günstige Anbieter Vanguard verlangt lediglich 0,1 % im Jahr. Beim Konkurrenzprodukt von iShares sind es hingegen 0,18 %. Der VOOV ist noch nicht ganz zehn Jahre alt. Die durchschnittliche, jährliche Rendite über die letzten fünf Jahre beträgt 5,13 %. Aufgrund des geringeren Zeitraums wirkt sich der jüngste Börsen-Crash selbstverständlich stärker auf die Betrachtung aus. Aufgrund der sehr ähnlichen Zusammensetzung ist jedoch langfristig mit einer ähnlichen Performance wie beim IVE zu rechnen.

8. Vanguard Mega Cap Value ETF (MGV)

Auf eine durchschnittliche jährliche Rendite von 9,76 % innerhalb der letzten zehn Jahre kann der Vanguard Mega Cap Value ETF zurückblicken. Der ETF basiert auf dem CRSP US Mega Cap Value Index. Enthalten sind rund 150 sogenannte Mega-Caps. Auch hier setzt sich der Trend fort, dass vor allem Unternehmen aus dem Finanzsektor (20%) und dem Gesundheitssektor (24%) dominieren. Beim MGV ist die Konzentration auf diese beiden Sektoren jedoch besonders stark ausgeprägt.

Auch der MGV verzichtet jedoch weitestgehend auf die großen Tech-Giganten. Der Performance tat dies bisher jedoch keinen Abbruch. Allein im letzten Jahr legte der ETF um ganze 26 % zu. Ob diese Zahlen auch in den kommenden Jahren erreicht werden können, muss sich noch zeigen.

9. Vanguard Russell 1000 Value ETF (VONV)

Der Vanguard Russel 1000 Value ETF beinhaltet rund 765 Aktien aus dem Russel 1000 Index. Verglichen mit den anderen ETFs auf dieser Liste, berücksichtigt der VONV durchaus auch eine Reihe von kleineren Unternehmen. Die mittlere Marktkapitalisierung beträgt gerade einmal 50 Milliarden Dollar.

Tipp
➡ Für den Handel mit ETFs wird ein Depot benötigt. Wir empfehlen die kostenlosen Depots von Smartbroker* und Consorsbank*.

Trotz der Berücksichtigung einer Reihe kleinerer Unternehmen, ähnelt der VONV hinsichtlich seiner Zusammensetzung nach Branchen weitestgehend den anderen ETFs. Weil es sich auch beim VONV um einen jüngeren Indexfonds handelt, ist ein Vergleich auf 10-Jahres-Basis noch nicht möglich. Die durchschnittliche Performance über fünf Jahre hinweg fällt mit 3,78 % jedoch merklich im Vergleich zur Konkurrenz ab.

10. iShares Core S&P US Value (IUSV)

Mir rund 700 Positionen gehört der iShares Core S&P US Value zu den breiter aufgestellten ETFs in dieser Liste. Dies drückt sich nicht nur dadurch aus, dass einige der Unternehmen, welche im zugrundeliegenden S&P 900 Value Index abgebildet werden, durchaus auch als Mid-Cap bezeichnet werden können. Keine Position innerhalb des IUSV, mit Ausnahme von Berkshire Hathaway, ist mit mehr als 3 % gewichtet.

Die durchschnittliche jährliche Performance des ETF über die letzten zehn Jahre hinweg belief sich auf 8,9 %. Insofern scheint auch die breiter gefasste Value-Definition des Indexfonds als durchaus effektiv zu sein.

Tipp
Interesse an ETF? Jetzt zum Newsletter anmelden oder die besten Anbieter im Depotvergleich oder ETF-Sparplan-Vergleich finden!

Startseite

Jetzt zum ETF-Newsletter anmelden:

Vergleichsrechner

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt’s die Testsieger!

Finanzbuch-Bestseller

Auf der Suche nach einer Buchempfehlung? Die Liste der besten Bücher über Geld, Aktien und Vermögensaufbau findest du hier.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Depotvergleich