MSCI World nähert sich altem Rekordhoch

Nach einem starken Kursanstieg in den vergangenen Wochen nähert sich der MSCI World wieder seinem alten Rekordhoch. Angetrieben wird diese Entwicklung zum Teil vom Optimismus der Anleger in Anbetracht der schrittweise voranschreitenden Lockerungen der Einschränkungen. Doch auch erste Lichtblicke am Konjunkturhimmel sowie die ultralockere Geldpolitik tragen ihren Teil bei. Wohin wird die Reise noch gehen?


Starker Anstieg seit Mitte Mai

Über einen Monat hinweg, von Mitte April bis Mitte Mai, stagnierte der Kurs des MSCI World im Bereich um 2000 Punkte. Seit nunmehr drei Wochen steigt der Kurs wieder kräftig an. Der Kursgewinn seit Mitte Mai beläuft sich dabei auf rund 12,8 Prozent. Der MSCI World ist damit nur noch lediglich 7,4 Prozent von seinem Rekordwert von unmittelbar vor dem Crash entfernt. Sollte sich das derzeitige Tempo bei den Kurszuwächsen fortsetzen, könnte die Marke von 2435 Punkten bereits im Juni geknackt werden.

Tipp
➡ Für den Handel mit ETFs wird ein Depot benötigt. Wir empfehlen die kostenlosen Depots von Trade Republic* und Consorsbank*.

Eine ähnliche Entwicklung ist derzeit bei den anderen großen Indizes wie dem S&P 500 oder dem Dow Jones zu sehen. Der deutsche Leitindex DAX legte in dieser Zeit sogar um ganze 26,3 Prozent zu. Weiter vorneweg marschiert nach wie vor der Nasdaq. Der US-amerikanische Technologieindex übertraf seinen Vorkrisenkurs bereits vergangene Woche und klettert seitdem unaufhörlich weiter.

MSCI World Index

MSCI World Index ChartLockerungen beflügeln die Kurse

Angetrieben wird das kräftige Kursplus des MSCI World und anderer Indizes laut Analystenmeinungen von den Lockerungen, welche in den vergangenen Wochen schrittweise implementiert wurden. Sowohl in Deutschland wie auch vielen anderen europäischen Ländern öffneten spätestens ab Mai immer mehr Geschäfte und Fabriken abermals ihre Pforten. Das Auswärtige Amt kündigte zudem an, ab Mitte diesen Monats zumindest für Mitgliedsstaaten der Europäischen Union keine generelle Reisewarnung mehr auszusprechen. Während die Strände in Italien bereits wieder offen sind, will Spanien seine Einreisebeschränkungen ab Juli lockern.

Anzeige

Unsere Empfehlung: Deutschlands erster mobiler und provisions­freier Broker

✔️ Aktien und ETFs ohne Orderprovision
✔️ Keine Depotgebühren
✔️ Mehr als 300 ETFs dauerhaft kostenfrei besparbar

Mehr Infos


Weitere Kursanstiege trotz durchwachsener Aussichten?

Zahlreiche Experten halten einen weiteren starken Anstieg der Kurse für durchaus realistisch. Grund hierfür sind zum einen die gigantischen fiskalpolitischen Stimuli durch die Regierungen und Notenbanken. Diese Entwicklung wird von einigen Experten durchaus kritisch gesehen. So ist CMC-Markets-Analyst Jochen Stanzl der Ansicht, dass das aktuelle Börsengeschehen die derzeitigen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen nicht mehr länger akkurat reflektiere. Weil sich an der ultralockeren Geldpolitik jedoch auf absehbare Zeit nichts ändern werde, bestehe momentan nicht die Gefahr einer Blasenbildung.

Gleichzeitig gibt es durchaus auch realwirtschaftliche Anzeichen, dass die Talsohle mittlerweile durchschritten wurde. So verzeichnen diverse Geschäftsklimaindizes für den Monat Mai erstmals wieder leichte Erholungen. Besonders überraschend waren indes die gesunkenen US-Arbeitslosenzahlen. Am optimistischsten wird die Situation derzeit vom ZEW-Index beurteilt. Einerseits könnte die überaus positive Stimmung der Finanzmarktaktteure durchaus darauf hindeuten, dass sich die Börse teilweise von der realwirtschaftlichen Erholung entkoppelt. Da mittlerweile allerdings auch bei den Unternehmern ein positiverer Ausblick herrscht, als bei den meisten Ökonomen, könnte der derzeitige Kursaufschwung durchaus mehr mit der Realität zu tun haben, als es auf den ersten Blick erscheinen mag.

Steht eine neue Kursrallye bevor?

Wie stark der Anstieg des MSCI World in der nächsten Zeit noch ausfallen wird, hängt von einer Reihe Faktoren ab. Zum einen befeuert der Glaube an die bevorstehende digitale Revolution vor allem die Kurse der Technologie-Werte. Die meisten Investoren sind sich einig, dass die Tech-Unternehmen in besonderem Maße von der Krise profitieren werden.

Anzeige

Unsere Empfehlung: Ab 0 Euro in ETFs investieren: Mit dem kostenlosen Depot des Testsiegers.

✔️ mehr als 80 ETFs kostenlos kaufen
✔️ über 300 kostenlose Sparpläne
✔️ keine Depotgebühren

Mehr Infos


Gleichzeitig herrscht nun jedoch auch bei zahlreichen der bisherigen Verlierer Aufbruchstimmung. Viele Krisenverlierer werden nunmehr von zahlreichen Marktteilnehmern als unterbewertet angesehen. Dies führt dazu, dass Anleger in den letzten Wochen auch vermehrt bei diesen Papieren zugegriffen haben. Inwiefern dieses Vertrauen gerechtfertigt ist, wird sich noch zeigen müssen.

Für Anleger, welche bisher noch gezögert haben, dürfte sich ein Einstieg nach wie vor lohnen. Selbst wenn aufgrund der weiterhin grassierenden Pandemie noch gewisse Unsicherheiten herrschen, dürfte der MSCI World langfristig betrachtet weiter stark anziehen. Aufgrund des nicht abzusehenden Endes der lockeren Geldpolitik sowie der Rückkehr zur wirtschaftlichen Normalität ab Mitte 2021, erscheint eine erneute Kursrallye beim MSCI World sowie bei den anderen großen Indizes durchaus wahrscheinlich.

Tipp
Interesse an ETF? Jetzt zum Newsletter anmelden oder die besten Anbieter im Depotvergleich oder ETF-Sparplan-Vergleich finden!

Startseite

Jetzt zum ETF-Newsletter anmelden:

Vergleiche

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt’s die Testsieger!

Auch interessant

Dein Start mit ETFs!

Anzeige

1 KOMMENTAR

  1. Danke für die Übersicht. An den Börsen ist der Corona Schock wohl schon fast überstanden. Der Blick in mein Depot macht nun inzwischen auch wieder wesentlich mehr Freude. 🙂

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here