10 erfolgreiche Unternehmensgründer, die mit leeren Taschen anfingen

Die Reichenlisten dieser Welt sind voll von Menschen, denen es gelungen ist, mit praktisch nichts in der Tasche bis ganz nach oben zu kommen. Dank des Internets wurden in den vergangenen Dekaden mehr Menschen zu Millionären als jemals zuvor. Zum Teil ist auch eine Prise Glück notwendig. Mit der richtigen Einstellung und einer Menge Fleiß kann man sich dieses Glück jedoch auch erarbeiten, wie die folgenden 10 Beispiele zeigen.
1. Jan Koum

Jan Koum ist der Erfinder von Whatsapp. Heutzutage können viele Menschen den Dienst kaum mehr wegdenken. Einst kam Koum als ukrainischer Immigrant nach Kalifornien. Dort lebte er über mehrere Jahre hinweg zusammen mit seiner Mutter und seiner Großmutter nahe der Armutsgrenze. Er arbeitete jedoch hartnäckig an seinen Fähigkeiten als Programmierer und verdingte sich ab 1997 als IT-Ingenieur für Yahoo!. Seine geniale Idee für Whatsapp kam ihm, nachdem er sein allererstes Smartphone gekauft hatte.

Tipp
➡ Aktien & ETFs kaufen? Wir empfehlen die kostenlosen Depots von Smartbroker* und Trade Republic*.

2. John Paul DeJoria

Heutzutage ist John Paul Dejoria am besten für seine Paul-Mitchell-Serie im Bereich Haarpflegeprodukte bekannt. Ihren Anfang nahm seine Karriere jedoch als LKW-Fahrer und Hausmeister. Von seiner ersten Stelle im Bereich der Haarpflegeprodukte bei Redken Laboratories wurde er gefeuert. 1980 gründete er schließlich mit Paul Mitchell zusammen die nach diesem benannte Produktreihe. Hierfür stand ihm persönlich lediglich ein Kredit von 700 Dollar zur Verfügung. Heute ist er über 3 Milliarden Dollar schwer.

Anzeige

Unsere Empfehlung: Mit Smartbroker handeln Sie Aktien, Anleihen, Fonds und ETFs ganz einfach online.

✔️ Aktien und ETFs ab 0 Euro handeln
✔️ Keine Depotgebühren
✔️ Kostenlose ETF-Sparpläne

Mehr Infos


3. Howard Schultz

Howard Schultz wuchs in einer Sozialhilfewohnung auf. Das Geld für sein Studium musste er sich größtenteils selbst über Teilzeitjobs verdienen. Er war der Erste aus seiner Familie, dem es überhaupt gelungen war, die Universität zu besuchen. Nach seinem Studium heuerte er bei dem damals noch sehr jungen Starbucks in Seattle an und arbeitete als dessen Marketingmanager. Zwei Jahre nachdem er das Unternehmen verlassen und seinen eigenen Coffeeshop eröffnet hatte, bot sich ihm die Gelegenheit, Starbucks günstig zu erwerben. Er nutzte die Gelegenheit und verwandelte die Coffeeshop-Kette in das global agierende Unternehmen, welches es heute ist.
4. Do Won Chang

Nachdem Do Won Chang in die USA gezogen war, arbeitete er dort die ersten Jahre über als Hausmeister und an einer Tankstelle. 1984 gründete er schließlich zusammen mit seiner Frau die Bekleidungskette Forever 21. Als sie ihren ersten Laden eröffneten, standen ihnen gerade einmal 11.000 Dollar als Kapital zur Verfügung. Sie steckten ihre gesamten Ersparnisse in das Geschäft. Die Geschäftsidee erwies sich als gewinnbringend und schon bald war es den beiden möglich, mit ihrem Unternehmen zu expandieren. Heute umfasst Forever 21 790 Geschäfte weltweit.

Kostenloses Depot eröffnen? Bei Smartbroker* und Trade Republic* ohne Depotgebühren handeln.

5. Oprah Winfrey

Die berühmte Talskshow-Moderatorin Oprah Winfrey wurde in ärmliche Verhältnisse in Mississippi geboren. Sie wuchs in der Innenstadt von Milwaukee auf und erlebte dort eine schwierige Kindheit. Oprah übte bereits frühzeitig diverse Nebenjobs aus. Noch während ihrer Highschoolzeit ergatterte sie schließlich eine Stelle als Radiomoderatorin. Dies sollte der Beginn ihrer langen und erfolgreichen Karriere als Moderatorin sein. Ihre nach ihr benannte Talkshow wurde zum Quotenhit. Mit 32 war sie eine Millionärin. In den folgenden Jahren expandierte Oprah immer weiter und machte sich auch als Autorin einen Namen. Heute ist sie eine mehrfache Milliardärin. Ihr Erfolgsgeheimnis ist laut eigener Aussage, dass sie immer die Arbeit gesucht habe, die ihr persönlich die meiste Erfüllung gebracht hat.

6. Ralph Lauren

Heute ist Ralph Lauren eine feste Größe in der Modeindustrie. Aufgewachsen und zur Schule gegangen ist er im New Yorker Stadtteil Bronx. Sein Studium brach er ab, um sich stattdessen der US Army anzuschließen. Danach arbeitete er als Verkaufsassistent im Männerbekleidungsgeschäft Brooks Brothers. Zu jener Zeit kam ihm die Idee, bunte Krawatten zu verkaufen, die sich vom tristen Einerlei der 60er unterschieden. Mit seiner Marke Polo sollte er es in den folgenden Jahrzehnten zu weltweiter Bekanntheit schaffen.
7. Sophia Amoruso

Als junge Erwachsene verfolgte Sophia Amoruso einen nomadischen Lebensstil an der amerikanischen Westküste. Manchmal war sie sogar dazu gezwungen, sich von Mülltonnenresten zu ernähren. Mit der Zeit machte sie ein Geschäft daraus, die besten Teile aus Second-Hand-Läden zu erwerben und diese auf eBay weiterzuverkaufen. Nach einiger Zeit nutzte sie ihr so angesammeltes Kapital, um ihr Geschäft in ein eigenes Warenhaus zu verlagern. Mit ihrem MySpace-Account warb sie derweil um neue Kunden und erweiterte den Bekanntheitsgrad ihres Geschäfts. Schließlich gründete sie mit Nasty Gal ihr eigenes Modelabel und ist heute mehrere Hundertmillionen Dollar schwer.

Anzeige

Unsere Empfehlung: Deutschlands erster mobiler und provisions­freier Broker

✔️ Aktien und ETFs für 1 € handeln (Fremdkostenpauschale)
✔️ Keine Depotgebühren
✔️ Mehr als 1.300 Aktien & ETFs dauerhaft kostenfrei besparbar

Mehr Infos


8. Richard Branson

Richard Branson ist selbst unter den Selfmade-Milliardären eine schillernde Persönlichkeit. Während seiner Schulzeit galt er manchmal jedoch als der schlechteste Schüler seiner Klasse. Den Grundstein für seinen späteren Erfolg sollte er mit seiner eigenen Schülerzeitschrift legen. Die Jugendzeitschriften jener Zeit waren ihm zu langweilig. Er selbst entschied sich daher, einen frischeren und für jene Zeit geradezu revolutionären Stil zu verfolgen. Aufgrund einer Erbschaft kam er in den Besitz von 100 Pfund. Das Geld reichte aus, um den Vertrieb des Magazins für einige Auflagen am Laufen zu halten. Es sollte ein finanzieller Erfolg werden und ihm das notwendige Kapital verschaffen, um sich unternehmerisch weiter zu entwickeln. Heute zählen u. a. Virgin Records, Virgin Atlantic, Virgin Money und Virgin Galactic zu seinen Unternehmen.
9. Sam Walton

Nachdem Sam Walton als Veteran aus dem 2. Weltkrieg zurückgekehrt war, entschied er sich dazu, einen eigenen Laden zu eröffnen. Er verfügte zwar nicht über das notwendige Kapital, bekam dies jedoch von seinem Schwiegervater geliehen. Das Geschäft sollte sich sofort zum Erfolg entwickeln. Heute ist Walmart der größte Einzelhändler der Welt mit mehr als 11.000 Filialen weltweit. Sam Waltons Erfolgsgeheimnis war nach eigener Aussage, dass er sich stets für den Pfad entschied, welcher weniger beschritten war.

10. Steve Jobs und Steve Wozniak

Steve Jobs und Steve Wozniak gründeten den Weltkonzern Apple dereinst von einer Garage aus. In den Jahren zuvor schlug sich vor allem Jobs mit einer Reihe schlecht bezahlter Nebenjobs herum. Bereits mit 13 fing der spätere Milliardär an zu arbeiten. Als die beiden Apple gründeten, fehlte ihnen dennoch das notwendige Kapital. Jobs gelang es jedoch, einen Bürgen zu finden, durch welchen er in der Lage war, von der Bank einen ausreichend hohen Kredit zu erhalten. Der Rest ist Geschichte.

Tipp
Interesse an ETF? Jetzt zum Newsletter anmelden oder die besten Anbieter im Depotvergleich oder ETF-Sparplan-Vergleich finden!

Startseite

+ posts

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Top ETF-Depots

Platz 1: eToro

Platz 2: Scalable Capital

Platz 3: LiquidityX

Jetzt zum ETF-Newsletter anmelden:

Vergleiche

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt’s die Testsieger!

Auch interessant

Dein Start mit ETFs!

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.